Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wir bauen eine CNC-Portalfräse?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mittlerweile sind die gelaserten Teile auch bei mir eingetroffen. Nachdem mein 3D-Drucker bei dem Druck von Kettengliedern auf einmal streikte, anscheinend war die Düse verstopft und das Filament drückte sich seitlich am Extruder raus unb produzierte eine "Endlosfeder", bin ich heute dazugekommen meinen Drucker wieder auf Vordermann zu bringen. Was ich gemacht habe, schreibe ich im "Evo-3D-Duck-Thread".
    LG Paul

    Kommentar


    • Die Hälfte meiner Kettenglieder ist auch ausgedruckt. Ich könnte gar nicht glauben, dass das ohne Stützstruktur geht. War aber kein Problem.
      Jetzt überle ge ich, ob ich die andee Hälfte andersfarbig mache. Bis jetzt ist alles orange. Schwarz käme da gut.

      Kommentar


      • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
        Die Hälfte meiner Kettenglieder ist auch ausgedruckt. Ich könnte gar nicht glauben, dass das ohne Stützstruktur geht. War aber kein Problem.
        Jetzt überle ge ich, ob ich die andee Hälfte andersfarbig mache. Bis jetzt ist alles orange. Schwarz käme da gut.

        Glaub mir doch auch mal was, wenn ich was mache dann funzt das auch

        und ja, zweifarbig ist geil

        Kommentar


        • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
          Die Hälfte meiner Kettenglieder ist auch ausgedruckt. Ich könnte gar nicht glauben, dass das ohne Stützstruktur geht. War aber kein Problem.
          Jetzt überle ge ich, ob ich die andee Hälfte andersfarbig mache. Bis jetzt ist alles orange. Schwarz käme da gut.
          Druckst Du die Kettenglieder auch 0,2mm Schichthöhe? Wie hoch ist Deine erste Schicht ?
          LG Paul

          Kommentar


          • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
            Druckst Du die Kettenglieder auch 0,2mm Schichthöhe? Wie hoch ist Deine erste Schicht ?
            LG Paul
            Ja, auch mit 0,2mm, auch die erste Schicht. Ich halte mich weitestgehend an die Vorgaben vom Pricaslicer, ändere nur Kleinigkeiten.

            Kommentar


            • Zitat von saberlod Beitrag anzeigen


              Glaub mir doch auch mal was, wenn ich was mache dann funzt das auch

              und ja, zweifarbig ist geil
              Es ist eher andersrum: dass ich Dir Mal nicht glaube ist die Ausnahme. Und ja - ich nehme schwarz als zweite Farbe.

              Bisheriger Stand. Ich mag das Orange.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: _20200816_004953.JPG Ansichten: 0 Größe: 252,2 KB ID: 3872778

              Kommentar


              • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

                Ja, auch mit 0,2mm, auch die erste Schicht. Ich halte mich weitestgehend an die Vorgaben vom Pricaslicer, ändere nur Kleinigkeiten.
                Druckst Du die Kettenglieder auch in PETG? Wie sieht es mit dem Netzgerätehalter aus, ich meine auch PETG, Stützstrukturen welche Einstellung etc?
                LG Paul

                Kommentar


                • Die Kettengleieder habe ich schon gedruckt, mit zwei Farben (orange / schwarz) in PETG. Aus Gründen der Stabilität hätte das wohl nicht sein müssen; aber egal.
                  Den Netzgerätehalter drucke ich aber mit schwarzem PLA - Layer 0,2, Infill 50%. Gedruckt habe ich den Halter noch nicht, habe mir den aber gerade mal im Slicer angeschaut. Wenn man beide Teile jeweils als 'Schale' (Öffnung nach oben) druckt, sollte es ohne Stützstrukturen gehen. Stefan hat da beim Zeichnen bestimmt darauf geachtet und da ich den gleichen Drucker habe, werde ich es mal ohne Stützen probieren.

                  Kommentar


                  • kaosqlco der Halter wird ohne Stützstruktur nicht gehen. Der untere Teil muss hinten und an der Ecke wo die Lüftungsschlitze über die Kante gehen gestützt werden. Im PrusaSlicer mittels Quader an diesen Stellen eine Hilfsstütze setzen. Aber darauf aufpassen das im inneren keine Stützen gedruckt werden. Den diese sind nur sehr schwer zu entfernen.
                    Somit die Quader in die Länge ziehen und nur am jeweiligen äußeren Rand positionieren.

                    Kommentar


                    • Also hier nochmals etwas genauer:

                      Im PrusaSlicer setze ich beim Unterteil insgesamt fünf Stützverstärker aber nur an den äußeren Rand. Das Bauteil natürlich mit der Öffnung nach oben.
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Unbenannt1.PNG
Ansichten: 70
Größe: 220,2 KB
ID: 3873353
                      Dann wird geslict.
                      Das Ergebnis sollte dann in etwa so aussehen:
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Unbenannt2.PNG
Ansichten: 64
Größe: 499,2 KB
ID: 3873354
                      Die restlichen Überhänge werden mittels Brücke gedruckt.

                      Kommentar


                      • Am Deckel für das Netzteil genügt es, diese auch mit der Öffnung nach oben auf die Fläche zu legen und mittels Stützstruktur nur auf dem Druckbett zu unterstützen. Der Rest geht ohne
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Unbenannt3.PNG
Ansichten: 80
Größe: 628,4 KB
ID: 3873358

                        Kommentar


                        • saberlod OK, das mache ich dann auch so. Danke für die Erklärung.

                          Kommentar


                          • Mittlerweile bin ich am überlegen ob ich meine LR2 in den Maßen ca. 1200x1500mm überhaupt so groß dimensionieren soll. Man sagt je größer je besser. Ich glaube das es von den Dimensionen der später anzufertigten Teile abhängig ist. Ich habe mir wie bereits schon erwähnt zwei Platten besorgt die zusammen ein ziemliches Gewicht haben. Ein schneller Auf- und Abbau dieser ist alleine für mich leider nicht möglich. Des Weiteren ist die Breite von 1200mm schon eine Hausnummer und schränkt meine "Freiheit" in meiner Werkstatt mich schon etwas ein. Deshalb möchte ich hier die Frage in der Runde loswerden: Was habt ihr so vor mit der LR2 zu fräsen bzw. auch zu lasern? Welche Dimensionen haben Eure Werkstücke?
                            LG Holzpaul

                            Kommentar


                            • Meine LR2 wird ca. 1600mm x 800mm. Die Maße werden aber durch den MFT definiert, auf den ich die LR2 aufspannen möcht.
                              Ich baue das Teil schon, um große Objekte zu fräsen. Für kleinere Objekte habe ich die MPCNC.
                              Mein Traum, der mich letztendlich vor ein paar Jahren auf die Idee brachte, eine CNC zu bauen, ist immernoch der Bau eines Liegetrikes aus Holz. D.h Flugzeugsperrholz ausfräsen und dann verleimten, etwa wie hier: https://pin.it/3H8kzrm


                              Kommentar


                              • Bei wird der Tisch auf dem die Fräse montiert wird 2500x1250mm. Meine Laserteile sind auch mittlerweile lackiert. Gestern habe ich mal angefangen ein bisschen zu montieren.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X