Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brauche eure Hilfe für die Vermessung verschiedener Oberfräsen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauche eure Hilfe für die Vermessung verschiedener Oberfräsen

    Hallo zusammen,

    benötige mal eure Schwarmintelligenz

    Viele von euch arbeiten sicherlich des öfteren mit einer Oberfräse. das ist schon mal prima
    Es gibt ja unendlich viele Modelle und Hersteller dafür. Mein Interesse bezieht sich hierbei auf die gängigsten Hersteller, wie Bosch, Makita, Metabo, Festool usw...

    Vermutlich Heimwerken jedoch die wenigstens unter Verwendung eines Kopierrings.
    Wahrscheinlich haben die wenigsten von euch den meist beiliegenden Kopierring in den Fräskorb der Oberfräse eingebaut, bzw. verwendet, oder wissen evtl. überhaupt nicht wozu dieser da ist oder wie so ein Kopierring ausschaut. Hier mal ein Beispielbild eines Kopierrings von meiner kleinen Makita RT700:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild1.jpg
Ansichten: 170
Größe: 72,6 KB
ID: 3842465
    Da es viele unterschiedliche Oberfräsen gibt und ich aktuell an etwas universellem arbeite. Würden mich ein paar verschiedene Maße der Oberfräsen und des jeweiligen passenden Kopierrings interessieren. Wenn ihr mir dabei Helfen wollt und euch die Mühe macht bei eurer Oberfräse bestimmte Stellen zu vermessen, wäre ich euch sehr dankbar.

    Folgendes wäre zu tun:
    Ganz unten füge ich eine kleine Tabellarische Aufzählung an, diese könnt ihr kopieren und in eurer Antwort dann mit den benötigten Daten ausfüllen.

    1. Genaue Bezeichnung der Oberfräse: Hersteller und evtl. Modellbezeichnung

    2. Am Kopierring den Außendurchmesser der herausstehenden kleinen Hülse messen
    (Außendurchmesser Hülse)
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild2.jpg
Ansichten: 165
Größe: 104,9 KB
ID: 3842466
    3. Am Kopierring den Innendurchmesser der herausstehenden kleinen Hülse messen
    (Innendurchmesser Hülse)
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild3.jpg
Ansichten: 169
Größe: 92,1 KB
ID: 3842467

    4. Außendurchmesser an der breitesten Stelle des Fräskorbes bzw. der Bodenplatte eurer Oberfräse, hier im Foto ist übrigens die Kopierhülse eingesetzt.
    (Außendurchmesser Fräskorb)
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild4.jpg
Ansichten: 165
Größe: 136,7 KB
ID: 3842468
    Dieses bild soll nochmals verdeutlichen, wie bei meinem Fräskorb die Koipierhülse eingesetzt ist. Es ist deutlich zu erkennen, das die Kopierhülse tiefer im Fräskorb sitzt und nicht plan mit der Bodenplatte abschließt. Dies müsst Ihr für den nächsten zu vermessenden Schritt beachten, da es für mich sehr wichtig ist.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild5.jpg
Ansichten: 164
Größe: 110,2 KB
ID: 3842469
    5. Vermessen des Überstandes der kleinen Hülse zur Bodenplatte. Hier benötige ich ausschließlich nur das Maß zwischen Bodenplatte und Hülsenende. Dazu müsst ihr leider den Kopierring in eure Oberfräse einbauen. Versucht das Maß so genau wie möglich zu ermitteln. Evtl. könnt ihr ja folgendermaßen vorgehen. Messt die gesamte Länge der kleinen Hülse und zieht dann vom Ergebnis die Einbautiefe des Kopierrings in eurem Fräskorb ab.
    (Überstand Kopierhülse)
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild6.jpg
Ansichten: 162
Größe: 111,9 KB
ID: 3842470
    Das war's dann auch schon und vielen Dank für eure Mithilfe.

    Hier noch die kleine Tabelle zum Kopieren:

    Hersteller:
    Modell:
    Außen-Ø Hülse:
    Innen-Ø Hülse:
    Außen-Ø Fräskorb:
    Überstand Kopierhülse:

    Vielen Dank
    saberlod

  • Da bin ich ja mal gespannt, was Du da wieder in Planung hast. Sobald ich in die Werkstatt komme werde ich vermessen. Die Anleitung dazu ist schon mal sehr gut.

    Kommentar


    • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
      Da bin ich ja mal gespannt, was Du da wieder in Planung hast.
      Ach, eigentlich nichts besonderes nur eine Weltrevolution

      Kommentar


      • A eh... Das nächste pdj?
        Ich kann dir die Makita rp1110c vermessen, am Wochenende

        Kommentar


        • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
          A eh... Das nächste pdj?
          Ich kann dir die Makita rp1110c vermessen, am Wochenende
          Nein, kein PDJ. Man muss auch mal was kleines machen Die Maße der Makita wären super HB!

          Kommentar


          • Makita/Katsu/Anesty sollten ja identisch sein.
            Für die Triton habe ich keine Kopierhülse.

            Kommentar


            • Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
              Makita/Katsu/Anesty sollten ja identisch sein.
              Für die Triton habe ich keine Kopierhülse.
              sehe ich auch so, genauso zählt da noch die VonHaus dazu. Sollten eigentlich identisch sein, Aber sollte heißt nicht ist. Du hast doch eine Katzu, könntest du das da mal zumindest überprüfen, wäre sehr nett von dir!!!

              Deine Triton ist doch die große, oder?

              Kommentar


              • Ich messe 😉
                Ja, ich habe die TRA001

                Kommentar


                • Soll ich dir meine Einhell auch vermessen, oder gilt hier "spielt nicht mit den Schmuddelkindern"....

                  Kommentar


                  • chief : du misst deine, ich mess meine und wir vergleichen die Herstellertoleranz!
                    Ansonsten kann ich nur mit der vonHaus Einhandfräse (baugleich Katsu, baugleich Makita) dienen

                    Kommentar


                    • Nachtuebernahme chief Her mit den Daten ich denke die Einhell ist weit verbreitet und die vonHaus wäre im Vergleich zum Original echt interessant! Ich danke euch für euer Engagement

                      Kommentar


                      • Hallo Stefan, mir ist nicht ganz klar warum ich den Aussendurchmesser einer Kopierhülse messen soll, zumal ich alleine für die Metabo OF 1226 Signal ca 7 verschiedene Kopierhülsen besitze. Bei einigen anderen OFs sind es ein paar weniger. Nebenbeibemerkt sind die Aussendurchmesser der Kopierhülsen genormt. Es gibt schon einige Grössen.
                        LG Paul

                        Kommentar


                        • Morgen bin ich den ganzen Tag in der Werkstatt, ich hoffe ich denke dran. Dafür muss ich zwar die Fräse aus dem Tisch ausbauen, aber für saberlod mache ich das..

                          Kommentar


                            Dann mach ich mal den Anfang mit meiner POF 1400 ACE:

                            Außendurchm. Hülse: 16,6mm
                            Inndendurchm. Hülse: 15,2mm
                            Fräskorbdurchm. 162mm
                            Überstand der Hülse 9,9mm

                            Auf das Projekt bin ich gespannt.

                            Kommentar


                            • Unterscheidet sich die POF 1300 von der POF 1400 ?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X