Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Systeme für SmartHome würdet ihr mir empfehlen?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche Systeme für SmartHome würdet ihr mir empfehlen?

    Hallo Community!
    Ich würde gerne mein neues Zuhause so richtig in ein SmartHome verwandeln, weshalb ich mich auch bei euch erkundigen wollte ob mir jemand von euch da vielleicht weiterhelfen und das eine oder andere SamrtHome System empfehlen könnte?
    *Link entfernt - AGB beachten* könntet ihr davon das eine oder andere System empfehlen?
    Zuletzt geändert von –; 10.01.2020, 10:12. Grund: Link entfernt - AGB beachten

  • Interessantes Thema. Für mich nicht wirklich relevant, aber es gibt einige Systeme auf dem Markt und keiner weiß, welches sich mit der Zeit durchsetzen wird.

    Bei Beleuchtung habe ich aktuell Hue aber auch da gibt es einige verschiedene Standards. Dass sich die Hersteller nicht auf eines einigen können ... Schade.

    Kommentar


    • Wir verwenden Echo Dot (Alexa) mit WLAN Steckdosen usw. Wir sind damit sehr zufrieden. Sehr unzufrieden sind wir dagegen mit Produkte von Ikea.

      Kommentar


      • Da seid ihr alle schön drauf reingefallen. KatharinaM postet ausschließlich Beiträge die anschließend von der Moderation editiert werden müssen. Warum, könnt ihr euch wohl denken....

        Kommentar


        • Es sind ihr nur zwei Leute auf dem Leim gegangen.

          Kommentar


          • Ich finde das Thema aber grundsätzlich sehr interessant. Und wenn wir schon mal hier sind...erzählt doch einfach mal von euren Erfahrungen.

            Kommentar


            • Also ich nutze zuhause das System von Homematic. Mir ging es hauptsächlich um Rollladensteuerung und Fensterkontaktschalter.
              Elektrische Rollläden hatten wir schon, also waren hier "nur" die Schalter zu ersetzen. Hierfür bot Homematic die einfachste und günstigste Lösung an.
              Per website konnten am PC alle möglichen Programmierungen vorgenommen werden und per App kann alles gesteuert und überwacht werden.
              Also es funktioniert alles wie es soll, allerdings sind die Apps nicht gerade die modernsten und so weit ich auf dem aktuellen Stand bin ist es nicht möglich homematic mit google home oder ähnlichen Apps zu verknüpfen.
              Falls jemand hierzu Fragen haben sollte - nur zu.

              Kommentar


              • Zitat von 3radfahrer Beitrag anzeigen
                Es sind ihr nur zwei Leute auf dem Leim gegangen.
                Niemand. Als ich schrieb war bereits editiert. Ich finde es dennoch spannend und hatte gehofft, dass ich Antworten bekomme.

                Kommentar


                • Ich habe bei mir einen Mix aus mehreren Systemen im Einsatz. Als Basis für die Sprachsteuerung selbst, werkeln 4 Echos mit Alexa rum. Damit werden WLan-Steckdosen unterschiedlicher Hersteller geschaltet. Licht steuere ich mit Philips Hue, die per Skill auch mit Alexa laufen.

                  Zusätzlich experimentiere ich noch mit dem ESP8266 und Node-Red, mit denen man unterschiedlichste Sachen entwickeln und steuern kann. Schalter, Steckdosen und Schaltrelais von Sonoff kann man z.B. leicht mit Custom-Firmware versorgen und dann auch mit in die Node-Red Steuerung einbinden. Smarthomegeräte von Xiaomi, wie Bewegungsmelder, Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren lassen sich dann über Zigbee, dem halboffenen Funkstandard der SmatHome Geräte, mit dem ESP8266 und Node-Red ansprechen und über Alexa ggf. auch fernsteuern.
                  Einige Geräte habe ich davon schon im Einsatz, wie z.B. ein Luftfeuchtigkeitsmesser im Bad. Leider lässt sich die Fernsteuerung meines Velux-Fensters noch nicht so ohne weiteres in die Steuerung einbinden, um ab einer gewissen Luftfeuchtigkeit im Bad automatisch das Fenster zu öffnen. Aber da arbeite ich noch an einer Lösung ohne die extrem teure Veluxzentrale.

                  Kommentar


                  • Ich verwende ebenfalls Homematic und auch das ältere System FS20 aus dem 'gleichen Stall'. FS20 allerdings nur im Garten zur Schaltung der Wasserpumpe für Beregnung und die Gartenlampen. Das System war preiswert und eine Protokollierung benötige ich da auch nicht; ob das Licht an ist oder nicht, sehe ich ja.
                    Im Haus verwende ich allerdings Homematic, wie MichaelJo u.a. für die Rolladen-Steuerung. Unsere Rolladen fahren z.B. morgends bei Sonnenaufgang hoch und bei Sonnenuntergang wieder runter. Die Komponenten sind optisch nicht sehr schick und die Webseite zum 'Programmieren' wirkt auch etwas angestaubt. - Ich empfinde das System aber als sehr zuverlässig und ausgereift und die meisten Komponenten habe ich eh' versteckt verbaut.
                    Als App nutze ich TinyMatic auf dem Android-Phone.
                    Verknüpfungen zu anderen Systemen brauche ich aktuell nicht, habe mir also auch noch keine Gedanken darüber gemacht.

                    Kommentar


                    • Ich habe ein IPhone... Zählt das auch???

                      Kommentar


                      • Zitat von Cnpeanut Beitrag anzeigen
                        Ich habe ein IPhone... Zählt das auch???
                        Du bist raus 😁

                        Ich nutze nicht so viele Smarthome Geräte. Eigentlich nur ein paar Steckdosen und Lampen über Alexa.
                        Dafür hab ich die Aquariumbeleuchtung auch über eine smarte Steckdose und Alexa geregelt, weil die Zeitsteuerung darüber sehr komfortabel ist. Irgendwann kümmern wir uns mal um die Rollläden, bisher ist das jedoch nicht nötig. Die Heizung fällt auch flach, da wir eine Fußbodenheizung haben.

                        Kommentar


                        • Rookie Die Fussbodenheizung zukünftig in meine SmartHome-Steuerung einzubinden, ist auch noch geplant. Das lohnt sich m.E. für eine Nachtabsenkung oder Urlaubsschaltung. Für die Homematic gibt es da Wandthermostate.

                          Kommentar


                          • Ein paar Aspekt:
                            Sollen Daten im Internet liegen ? (Cloud)
                            Zugriff über Handy ( ggf. DynDNS)?
                            Was soll eingebunden werden?
                            Eigente Kentnisse/Fähigkeiten?

                            Kommentar


                            • Zitat von Bacharly Beitrag anzeigen
                              Ein paar Aspekt:
                              Sollen Daten im Internet liegen ? (Cloud)
                              Zugriff über Handy ( ggf. DynDNS)?
                              Was soll eingebunden werden?
                              Eigente Kentnisse/Fähigkeiten?
                              Ich habe mich bewußt gegen Internet-Anbindung und Fernzugriff entschieden. - Ich muss von der Ferne nicht sehen, ob die Komponenten korrekt arbeiten oder die Kaffeemaschine einschalten können. Im Zweifel kann ich mir regelmäßig eine Statusmail schicken lassen, wenn ich länger nicht zu Hause bin. Auch Alexa & Co. habe ich nicht am Start. Auch dagegen habe ich mich bewußt entschieden.
                              Wichtig war mir - auch aus Sicherheits- und Energiespargründen, dass die Rolladen zeitgesteuert geschalten werden. Der Rest - derzeit nur Lampen- oder Steckdosensteuerung - läuft gar nicht automatisch, kann allerdings per App oder Fernbedienung eingeschalten werden. Dieses Jahr kommt aber hoffentlich noch die Steuerung der Gartenbewässerung inkl. Ansteuerung einzelner Bewässerungskreisläufe per Magnetventil hinzu. Das Ganze dann auch zeitgesteuert.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X