Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3D Drucker für zu Hause.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ja, da gebe ich dir recht, ein wirklich sehr schwieriges Thema. Ich habe ebenfalls sehr lange überlegt und gehadert bis ich mich entgültig entschieden habe. Einer meiner Bekannten hat mehrere 3D Drucker und ist hier ein wahrer Tüftler. Angefangen von 99,- € Druckern über welche für 300 und 500 Euronen. Aber so richtig begeistert war er erst vom Original Prusa Mk3 i3. Diesen habe ich mir nun ebenfalls bestellt. Jedoch als Bausatz da die Beschreibung/Anleitung von John Prusa ihres gleichen sucht. Ist auf jeden Fall für jeden mit ein kleinwenig handwerklichem Geschick locker machbar.
    Bezgl. Service wie du ihn bei Amazon beschreibst, steht der Shop von John Prusa in nichts nach. Dort wird dir bei jedem Anliegen sofort geholfen.
    Das gute Stück kostet aber schon als Bausatz 799,-.
    Ich habe mir den Multimaterial Aufsatz gleich dazu bestellt. Somit ist auch ein Farbdruck möglich.
    Insgesamt habe ich somit nun knapp 1100,- investiert.
    nun warte ich bis dieser geliefert wird. Hohe Nachfrage = lange Lieferzeit!!!

    Kommentar


      Oder doch den XYZ Printing da Vinci 1.0 Pro
      Hier ist kein SD Karten Leser an board und eigentlich nur mit YXZ Fillamentkartuschen
      zu drucken...

      Kommentar


        Zitat von saberlod Beitrag anzeigen
        Ja, da gebe ich dir recht, ein wirklich sehr schwieriges Thema. Ich habe ebenfalls sehr lange überlegt und gehadert bis ich mich entgültig entschieden habe. Einer meiner Bekannten hat mehrere 3D Drucker und ist hier ein wahrer Tüftler. Angefangen von 99,- € Druckern über welche für 300 und 500 Euronen. Aber so richtig begeistert war er erst vom Original Prusa Mk3 i3. Diesen habe ich mir nun ebenfalls bestellt. Jedoch als Bausatz da die Beschreibung/Anleitung von John Prusa ihres gleichen sucht. Ist auf jeden Fall für jeden mit ein kleinwenig handwerklichem Geschick locker machbar.
        Bezgl. Service wie du ihn bei Amazon beschreibst, steht der Shop von John Prusa in nichts nach. Dort wird dir bei jedem Anliegen sofort geholfen.
        Das gute Stück kostet aber schon als Bausatz 799,-.
        Ich habe mir den Multimaterial Aufsatz gleich dazu bestellt. Somit ist auch ein Farbdruck möglich.
        Insgesamt habe ich somit nun knapp 1100,- investiert.
        nun warte ich bis dieser geliefert wird. Hohe Nachfrage = lange Lieferzeit!!!
        Der Prusa gefällt mir auch, aber sprengt eigentlich den Rahmen von den Ausgaben.
        Wenn man damit aber mit weniger Ärger ans Ziel kommt evtl eine Alternative.
        Ich mag eigentlich keine Geräte die nicht zuverlässig arbeiten. Daher habe ich auch noch keinen
        bestellt!

        Kommentar


          Du wirst dich mit jedem Drucker intensiv beschäftigen müssen, das 9st nicht wie bei einem Tintendrucker den man anschließt und gut ist.
          Ich würde mir nur einen Drucker kaufen den ich auch sebst zusammenbauen muss, beim Zusammenbauen lernt man einiges über den Drucker und weiß sich dann auch zu helfen wenns mal nicht so läuft wie gewünscht.

          Kommentar


            Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
            Du wirst dich mit jedem Drucker intensiv beschäftigen müssen, das 9st nicht wie bei einem Tintendrucker den man anschließt und gut ist.
            Ich würde mir nur einen Drucker kaufen den ich auch sebst zusammenbauen muss, beim Zusammenbauen lernt man einiges über den Drucker und weiß sich dann auch zu helfen wenns mal nicht so läuft wie gewünscht.
            Das das keine Drucker der Plug and Play Sorte sind ist mir klar. Etwas verbessern kann ja auch
            Spaß machen, aber ich meine das die Geräte zumindest grundsätzlich zuverlässig sein sollen.
            Nach und nach was verbessern ist durchaus ok, aber wenn man das nicht mag sollten sie dennoch
            nicht nach 300 Std. den Geist aufgeben, bzw. kaum noch zu nutzen sein.

            Kommentar


              An so einem Drucker sind halt auch einige Verschleißteile, da bleib es nicht aus das man mal eind Düse, ein Gleitlager, ein Zahnriemen, eine Trapetzmutter, ein Extruderantrieb, ...... ersetzen oder nachstellen muss und dann ist es von Vorteil wenn man sich damit schon mal beschäftigt hat, zumal es nicht immer sofort ersichtlich ist warum auf einmal der Ausdruck nicht mehr so ist wie am Anfang. Es gibt sicher auch Drucker die ohne grosse Einarbeitung vernünftige Ergebnisse liefern, aber wenn das dann mal nicht der Fall ist was ist dann.

              Kommentar


                Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
                Es gibt sicher auch Drucker die ohne grosse Einarbeitung vernünftige Ergebnisse liefern, aber wenn das dann mal nicht der Fall ist was ist dann.
                Genau aus diesem Grund habe ich mir den Bausatz bestellt und nicht schon den fertig zusammengebauten Drucker. Ich halte es da wie cyberman das es absolut von Vorteil ist, dass man sich schonmal vorab mit den Einzelteilen des Druckers beschäftigt hat!!
                übrigends hat bei meinem Bekannten der Drucker direkt nach dem Zusammenbau hervorragend funktioniert. Ich hoffe hier auf gleiches. Der Druck mit PLA und PET funktioniert absolut problemlos. Für den Druck mit ABS benötigt man jedoch eine Zugfreie Umgebung. Da ist das Einhausen des Druckers Pflicht. Aber danach funzt auch der Druck mit ABS sehr zuverlässig!

                Kommentar

                Lädt...
                X