Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3D Drucker für zu Hause.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was haltet ihr von dem Anycubic I3 Mega 3D Drucker Kit

    Kommentar


      BoschDoIt Ich glaube, daß Holzpaul einen von Anycubic hat. Frag mal bei HP nach.

      Kommentar


        Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
        BoschDoIt Ich glaube, daß Holzpaul einen von Anycubic hat. Frag mal bei HP nach.
        Ich weiss zwar nicht was für eine Funktion hier BoschDoIt hat, aber wer hier einen Thread anleiert und mehr als ein halbes Jahr nicht mehr darauf reagiert (und das ist kein Einzelfall) wird auf eine Reaktion meinerseits genauso lange warten müssen.
        LG Holzpaul

        Kommentar


          Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen

          Ich weiss zwar nicht was für eine Funktion hier BoschDoIt hat, aber wer hier einen Thread anleiert und mehr als ein halbes Jahr nicht mehr darauf reagiert (und das ist kein Einzelfall) wird auf eine Reaktion meinerseits genauso lange warten müssen.
          LG Holzpaul
          Hallo Holzpaul, ich habe hier gar keine Funktion sondern bin nur einen User. Es tut mir leid wenn Dir meine Abwesenheit missfallen hat . Aber durch den Tod meines Vaters und den Jobverlust war ich über ein halbes Jahr gar nicht im Internet. Wenn Du nicht antworten möchtest musst Du dies natürlich nicht. Über Deine Erfahrung würde ich mich dennoch freuen.
          P.s. Ein kleines Fazit quasi.... oder würde ich wieder kaufen oder doch eher ein Anderes Gerät kaufen wäre auch schon nett.
          Liebe Grüße BoschDoIt
          Zuletzt geändert von –; 05.08.2018, 21:58.

          Kommentar


            Zitat von BoschDoIt Beitrag anzeigen

            Hallo Holzpaul, ich habe hier gar keine Funktion sondern bin nur einen User. Es tut mir leid wenn Dir meine Abwesenheit missfallen hat . Aber durch den Tod meines Vaters und den Jobverlust war ich über ein halbes Jahr gar nicht im Internet. Wenn Du nicht antworten möchtest musst Du dies natürlich nicht. Über Deine Erfahrung würde ich mich dennoch freuen. Liebe Grüße BoschDoIt
            Hallo,
            das mit Deinem Vater und Deinem Jobverlust habe ich vor längerer Zeit hier m Forum bei Deiner Rückmeldung schon einmal gelesen. Deine persönlichen Umstände tun mir auch sehr leid. Sei mir nicht böse für meine Reaktion, aber ich lasse mich nicht gerne "vor den Karren spannen".. Zwar setze ich so eine Vorgehensweise bei Dir nicht vorraus, aber Du must doch ein bisschen eingestehen das Du hier ziemlich viele Threads mit Fragen im Forum gestellt hast. Zumindest fiel mir das so auf.
            Nun zum Thema: Anycubic i3Mega Ja ich habe so einen 3D-Drucker. Er kostet ca. 300 Euronen. Er ist für einen Einsteiger immo empfehlenswert. Wie bei allem, muss man sich in die Materie etwas einarbeiten.
            Falls Du noch Fragen zu diesem Drucker hast, werde ich sie soweit ich kann beantworten. Ehrenwort!
            LG Holzpaul
            Zuletzt geändert von –; 05.08.2018, 22:11.

            Kommentar


              Hallo Holzpaul.
              Vielen Dank für deine Antwort da freue ich mich sehr drüber.
              Bei meiner Recherche wäre der Anycubic für mich wohl für den Anfang der richtige auch schon weil er vom Preis her attraktiv ist.
              Nach deiner Antwort würde ich sagen der wird es werden. Welches Filament hast du dazu gekauft und welches funktioniert eher nicht nach deiner Erfahrung. Liebe Grüße Bosch do it

              Kommentar


                Holzpaul Sorry, wenn ich Dich durch die Nennung Deines Namens in die "Schusslinie" gerückt habe. Ich wußte nur, dass Du einen Drucker von Anycubic hast, da ich eine Druckplatte von denen habe und wir das schonmal thematisiert hatten. - Du und BDI habt auch ja mittlerweile gefunden. Bzgl. Deiner Epfehlung für Filament bin ich auch gespannt ...

                Kommentar


                  Zitat von BoschDoIt Beitrag anzeigen
                  Hallo Holzpaul.
                  Vielen Dank für deine Antwort da freue ich mich sehr drüber.
                  Bei meiner Recherche wäre der Anycubic für mich wohl für den Anfang der richtige auch schon weil er vom Preis her attraktiv ist.
                  Nach deiner Antwort würde ich sagen der wird es werden. Welches Filament hast du dazu gekauft und welches funktioniert eher nicht nach deiner Erfahrung. Liebe Grüße Bosch do it
                  Hallo BDI,
                  bevor Du Dir einen Anycubic i3Mega zulegst, solltest Du wissen das ich das Netzteil wegen defekt bereits ausgetauscht habe. Scheint möglicherweise ein Schwachpunkt zu sein. In Facebook gibt es ein richtig gutes Forum speziell für den i3Mega. Dort wird Dir immer geholfen. Zum Thema Filament kann ich Dir sagen das beim Kauf eines i3Mega eine 1kg Rolle dabei war. Diese reicht für den Anfang völlig. Ich habe mir ansonsten von Azure und Jambex Filament gekauft. Mit Azure hatte ich bis dato noch keine Probleme. Mit Jambex hatte ich trotz Linie2 mit dem neuen Metallicblau (wirklich tolle Farbe) mehrfach ein Abwickelproblem. Das sind natürlich subjektive Erfahrungen und jeweils vom Drucker und vom eigenen Know-how abhängig.
                  LG Paul

                  Kommentar


                    Hallo an alle
                    ich habe zwar keinen 3D Drucker, bin aber trotzdem ein Fan von der Technik. Ich habe den ganze Thread nicht mitgelesen, und weiß daher nicht, ob das was ich euch hier verlinke schon einmal gepostet wurde. Ich versuche es einfach mal. Hier geht es darum, die Oberfläche eines 3D Objektes glatt werden zu lassen
                    https://www.youtube.com/watch?v=6xFUNFG-UKE
                    Ich hoffe, da ist für euch interessant

                    Kommentar


                      Zitat von fuffy1963 Beitrag anzeigen
                      Hallo an alle
                      ich habe zwar keinen 3D Drucker, bin aber trotzdem ein Fan von der Technik. Ich habe den ganze Thread nicht mitgelesen, und weiß daher nicht, ob das was ich euch hier verlinke schon einmal gepostet wurde. Ich versuche es einfach mal. Hier geht es darum, die Oberfläche eines 3D Objektes glatt werden zu lassen
                      https://www.youtube.com/watch?v=6xFUNFG-UKE
                      Ich hoffe, da ist für euch interessant
                      Hallo Volker
                      vielen Dank für den Link. Das mit dem Aceton kannte ich nicht wirklich.
                      LG Paul

                      Kommentar


                        Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen

                        Hallo BDI,
                        bevor Du Dir einen Anycubic i3Mega zulegst, solltest Du wissen das ich das Netzteil wegen defekt bereits ausgetauscht habe. Scheint möglicherweise ein Schwachpunkt zu sein. In Facebook gibt es ein richtig gutes Forum speziell für den i3Mega. Dort wird Dir immer geholfen. Zum Thema Filament kann ich Dir sagen das beim Kauf eines i3Mega eine 1kg Rolle dabei war. Diese reicht für den Anfang völlig. Ich habe mir ansonsten von Azure und Jambex Filament gekauft. Mit Azure hatte ich bis dato noch keine Probleme. Mit Jambex hatte ich trotz Linie2 mit dem neuen Metallicblau (wirklich tolle Farbe) mehrfach ein Abwickelproblem. Das sind natürlich subjektive Erfahrungen und jeweils vom Drucker und vom eigenen Know-how abhängig.
                        LG Paul
                        Okay, danke.. Das mit dem Netzteil ist wohl kein Einzelfall.
                        Da gibt es den Tipp, dass man die Bodenplatte drehen soll.
                        Klappte die Reklamation denn reibungslos?

                        ------
                        Kann man mit dem MegaI3 eigendlich flexiebles Filament drucken?

                        Kommentar


                          Noch eine Frage, nutzt einer von Euch ein Grafiktablet zum zeichenen der Objekte?
                          Bzw. ist das nützlich oder ist das völlig überflüssig?

                          Kommentar


                            Zitat von BoschDoIt Beitrag anzeigen

                            Okay, danke.. Das mit dem Netzteil ist wohl kein Einzelfall.
                            Da gibt es den Tipp, dass man die Bodenplatte drehen soll.
                            Klappte die Reklamation denn reibungslos?

                            ------
                            Kann man mit dem MegaI3 eigendlich flexiebles Filament drucken?
                            Ich habe mir in der Bucht ein Meanwell-Netzteil für ca 40 Euronen gekauft, das soll wesentlich besser sein. Die Kühlungsschlitze an der Bodenplatte habe ich passend vergrößert. Den Drucker habe ich bei Gearbest gekauft und Reklamationen sind immo etwas umständlich. Man sollte sie in englisch schreiben. Ich soll jetzt nochh ein aussagekräftiges Video von dem Fehler nachliefern. Mal sehen wann ich dazu komme.
                            Flexibles Filament kann man mit dem i3Mega auch drucken und man sollte einige Sachen beachten. Schau Dir das kurze Video an da wird alles erklärt:


                            Ich glaube das ein Grafiktablet nur für Skizzen zu gebrauchen ist. Da Du auf keinen Fall damit 3D Zeichnungen machen kannst eigentlich überflüssig.
                            LG Paul

                            Kommentar


                              Zum Drucken von flexiblem Filament, das geht eigentlich mit jedem Drucker, einfacher mit Druckern die einen Direktextruder haben und mit etwas gefrickel auch mit Bowdenextruder.
                              Mit einem Grafiktablet wird das nix werden, um ein druckbares 3D Model zu erstellen brauchst du ein 3D fähiges CAD Programm. Auch wenn Du die Modelle mit einem 3D Scanner einscannst wirst du diese noch nacharbeiten müssen bevor sie gedruckt werden können.

                              Kommentar


                                Sorry das ich mich erste jetzt wieder melde.
                                Kann mich mit meinem Tablet absolut nicht mehr einloggen.
                                Ich habe nun schon mal eine Meinung nach vielen Videos und Testberichten.
                                Und zwar, JEDER aber auch JEDER 3D Drucker hat irgendeine Schwachstelle.
                                Zumindest die Drucker bis 1000 Euronen.
                                Druckbild, Lager, Motherboard, Extruder, etc... irgendwas ist immer nicht so toll,
                                laut den Testern, Nutzern.
                                Somit ist mir eins klar, ich kaufe den bald, ABER nur bei Amazone. Ganz einfach aus dem
                                Grund das Amazone einen super Service hat, wenn was defeckt ankommt.
                                Nun bleibt nur noch das Problem welchen. Bei Amazone.de gibt es nicht so wirklich
                                viel Auswahl an 3D-Druckern, die sie selber verkaufen....
                                Aktuell überlege ich am Wanhao i3Plus Duplicator 3D-Drucker,
                                allerdings ist hier das Motherboard schon von so dem einem und andrem abgeraucht
                                am Steckplatz zum beheiztem Druckbett. Echt schwierig das ganze Thema....

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X