Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3D Drucker für zu Hause.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
    Ich hatte mir noch ein paar andere Sachn gedruckt. Etwas was ich mit Tinkercad konstruiert habe, auch ein Sketchup-Teil und auch etwas von Thingiverse, und zwar ein Extruder-Rad mit dem man von Hand das Filament transportieren kann.
    LG Paul
    Ich habe auch schon viel von thingiverse ausprobiert und gedruckt. Einige der angebotenen .stl- Dateien waren aber fehlerhaft oder die Ausdrucke - z.B. Bettschrauben oder Filamentwheel haben hinterher nicht gepaßt. Das liegt teilw. an der Slicing-Software (bei mir Cura) und dem mMn. bekannten Problem, dass Innenöffnungen kleiner gedruckt werden, als gezeichnet. Es soll Software geben, die das ausgleicht, z.B. Simplefy3D. Kann das jemand bestätigen?

    Kommentar


      Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

      Ich habe auch schon viel von thingiverse ausprobiert und gedruckt. Einige der angebotenen .stl- Dateien waren aber fehlerhaft oder die Ausdrucke - z.B. Bettschrauben oder Filamentwheel haben hinterher nicht gepaßt. Das liegt teilw. an der Slicing-Software (bei mir Cura) und dem mMn. bekannten Problem, dass Innenöffnungen kleiner gedruckt werden, als gezeichnet. Es soll Software geben, die das ausgleicht, z.B. Simplefy3D. Kann das jemand bestätigen?
      Ja das habe ich auch bemerkt, das an mein Extruderrad ein zu kleines Loch für die Achse gedruckt wurde. Werde es ein bisschen aufbohren müssen.
      LG Paul

      Kommentar


        Beim Bohren ist immer etwas Vorsicht angesagt, denn es ist ja immer nur die Wand massiv.
        Ich habe mir für alle für mich relevanten Maße (M4, M5, M6, M8, M10 / -Bohrungen, -Sechskant, -Schraubenkopf Inbus) Testreihen gedruckt und weiß jetzt z.B., daß ich eine Bohrung für eine M6-Schraube mit 6,6mm zeichnen muß, damit die Schraube nach dem Druck paßt.

        Kommentar


          Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

          Ich habe auch schon viel von thingiverse ausprobiert und gedruckt. Einige der angebotenen .stl- Dateien waren aber fehlerhaft oder die Ausdrucke - z.B. Bettschrauben oder Filamentwheel haben hinterher nicht gepaßt. Das liegt teilw. an der Slicing-Software (bei mir Cura) und dem mMn. bekannten Problem, dass Innenöffnungen kleiner gedruckt werden, als gezeichnet. Es soll Software geben, die das ausgleicht, z.B. Simplefy3D. Kann das jemand bestätigen?
          Das STL Files beschädigt sind kann viele Gründe haben, meist sind es Prob. die bereits bei der Konstruktion entstehen. Wenn man ein solches File dann drucken möchte kann das unerwünschte Effekte haben. Die meisten CAD Programme bieten dafür eine Reperaturmöglichkeit die mehr oder weniger gut und intuitiv sind (meist weniger ) Wenn Ihr solch eine Datei habt könnt Ihr den kostenlosen Service von "https://service.netfabb.com/login.php" nutzen, einfach die Datei hochladen und nach einigen Sekunden bekommt Ihr die reparierte Datei zum Download.

          Das bei CURA die Bohrungen nicht im gezeichneten Maß gedruckt werden kann ich nicht bestätigen, ich nutze CURA auch zum slicen aber nicht zum drucken.

          Kommentar


            Das Problem tritt bei mir hauptsächlich bei kleineren, runden Innenöffnungen auf. Ich habe letztens eine Frässchablone für einen quadratischen Ausschnitt gedrückt, da hat die Innenöffnung gepasst.

            Kommentar


              Ich hatte lezte Woche etwas gedruckt, da waren Löcher für Kunststoffschrauben mit 1,4mm drin, ich habe gerade noch mal nach gesehen, ein 1,5mm Bohrer passt nicht rein, ein 1,3mm geht, leider habe ich keinen 1,4mm Bohrer gefunden. Evtl. liegt das auch daran das ich über Repetier mit Cura slice. Auch wenn ich meine gedruckten Bauteile vermesse sind die Maße fast immer im Bereich von +/- 0,1 mm.

              Kommentar


                Mit 'beschädigt' meine ich, daß die Volumenkörper nicht geschlossen sind. In Cura werden diese Bereiche dann rot eingefärbt und nach dem Slicen beim Druck weggelassen. Zumindest bei mir.
                cyberman Danke für den Link. Werde ich mal testen.
                Da ich meine Drucke aber meist selbst mit SketchUp konstruiere und hier das PlugIn 'Solid Inspector' nutze, kann ich solche Probleme schon vor dem .stl-Export lösen.

                Kommentar


                  Die Aussenmaße stimmen bei mir auch im Rahmen kleiner Toleranzen. Nur kleine (runde) Innenöffnungen sind wie bei sugrobi das Problem. Dafür habe ich aber mittlerweile 'Übersetzungstabellen' und zeichne die eben größer.

                  Kommentar


                    Wenn man das Filament wechseln will, wie geht man da am Besten vor? Also ich möchte es vom Extruder bis zum Hotend entfernen und die Nozzle sollte auch letztendlich frei sein
                    LG Paul

                    Kommentar


                      Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
                      Wenn man das Filament wechseln will, wie geht man da am Besten vor? Also ich möchte es vom Extruder bis zum Hotend entfernen und die Nozzle sollte auch letztendlich frei sein
                      LG Paul
                      mit Nozzle frei wird das nichts, du musst das Hotend erwärmen, je nach dem welches Filament gerade drin ist, dann entriegelst Du den Extruder, jetzt wird das Filament etwas nach vorne geschoben undschnell zurück aus dem Extruder. Nachdem Du das neue Filament eingelegt hast schiebst du es von hand solange in den Extruder bis an der Nozzle nur noch von dem neuen Filament raus kommt.

                      Kommentar


                        So nun habe ich mir es gegeben und wollte es wissen. habe mir als filigranes Motiv einen Hummer ausgesucht diesen noch verkleinert. Doch seht selbst:
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: lobster3.jpg
Ansichten: 47
Größe: 75,7 KB
ID: 3656986
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar


                          Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
                          So nun habe ich mir es gegeben und wollte es wissen. habe mir als filigranes Motiv einen Hummer ausgesucht diesen noch verkleinert. ...
                          Ist schön geworden. Ich kann leider nicht alle Details erkennen, was aber wohl eher an den Unschärfen der Fotos liegt. - Sowas wie Deinen Hummer mußte mein CR10 noch gar nicht drucken. Der bekommt bei mir immer noch geometrische Objekte zum Drucken vorgesetzt. Woher hast Du die Vorlage?

                          Kommentar


                            Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

                            Ist schön geworden. Ich kann leider nicht alle Details erkennen, was aber wohl eher an den Unschärfen der Fotos liegt. - Sowas wie Deinen Hummer mußte mein CR10 noch gar nicht drucken. Der bekommt bei mir immer noch geometrische Objekte zum Drucken vorgesetzt. Woher hast Du die Vorlage?
                            Wenn Du bei Thingiverse "Lobster" eingibst, findest Du einige.Die meiste Arbeit war das Stützmateriel zu entfernen.
                            LG Paul

                            Kommentar


                              Hier mal etwas Nützliches: Scharnierbänder. Habe mal ein Minivideo mit einer Timelap dazu gemacht.



                              Holzpaul, der mit dem Holz tanzt

                              Kommentar


                                Ich drucke nur nützliche Sachen
                                Ist aber eine gute Idee und ich bin auch sehr sicher, dass die Scharnierbänder halten, wenn die Tür, die dranhängt, nicht zu schwer ist. - Ich hätte die nur liegend gedruckt, einfach vom Gefühl her, ist aber wahrscheinlich egal.
                                Am WE werde ich meinen Drucker auch wieder anwerfen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X