Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3D Drucker für zu Hause.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    So langsam wird es Zeit für einen eigenen 3D Bereich im Forum

    Kommentar


      Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
      So langsam wird es Zeit für einen eigenen 3D Bereich im Forum
      An sich keine schlechte Idee. Themen gebe es zur genüge: 3D-Druck, CNC, Lasercut. um nur Einiges zu nennen. Hinzu käme noch die ganze Software, angefangen von Sketchup und andere CAD-Programme, sowie Slicer-Programme Cura etc.
      LG Paul

      Kommentar


        Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
        So langsam wird es Zeit für einen eigenen 3D Bereich im Forum
        Bin auch dafür.

        Kommentar


          Immer mehr weiß ich, was ich mir zu nächstem Weihnachten gönnen könnte... Wenn ich hier mitlese kriege ich immer mehr Lust drauf.

          Kommentar


            Mal wieder ein Update:

            Der eBay-Verkäufer der reklamierten Dauerdruckplatte tut sich recht schwer mit dem Tausch. - Statt dessen bekomme ich Mails mit Tipps, was ich noch alles versuchen kann: langsamer Drucken, höhere Temperatur am Heizbett, Reinigen, Leveln etc. - So langsam verliere ich die Geduld, denn das hatte ich schon alles vor der Reklamation probiert und anfangs funktionierte die Platte ja ohne Probleme.
            Ich habe mir jetzt aus einer andere Dauerdruckplatte aus einer anderen Quelle bestellt. Ist diesmal nicht Glas, sondern GFK. Ich bin gespannt.

            Ich habe gerade wieder die Original-Platte drauf, Leveln ist schwierig; wegen dem Buckel. Ich drucke meist nur in der Mitte und nach dem zweiten Druck ist neu Einleimen angesagt, incl. Leveln. Das nervt etwas, weil es auch anders gehen kann. - Naja, ich werde das Thema schon in den Griff bekommen.

            Nebenbei entwerfe ich fleissig mit SU und lasse ab und zu einen Prototypen drucken. - Trotz der Widrigkeiten macht das Spaß.


            Kommentar


              ... und ein neues Problem habe ich auch.

              Neuerdings wird von Cura das Skirt nicht mehr aussenrum um alle Objekte gedruckt sondern aussenrum um Innenlöcher. Dann kann es passieren, dass das Skirt quer unter die noch zu druckenden Objekte gedruckt wird. Ich habe keine Ahnung, wie ich das abstellen kann. Ohne Skirt will ich allerdings auch nicht drucken.

              Zur Veranschaulichung ein Screenshot von Cura und der ersten Schicht. - die gelbe Linie ist das Skirt; die graue Fläche die Druckobjekte.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-03-05 22_59_29-Ultimaker Cura.jpg
Ansichten: 125
Größe: 117,7 KB
ID: 3601056

              Kommentar


                Das mit der Druckplatte ist ja grosser Mist.

                Wegen dem Skirt: bist Du sicher, dass Du da nicht irgendwas in Deiner Sketchup Datei hast, das minimal unte dem Objekt liegt?

                Ist ja echt ein seltsames Phänomen...

                Kommentar


                  Zitat von sugrobi Beitrag anzeigen
                  Das mit der Druckplatte ist ja grosser Mist.

                  Wegen dem Skirt: bist Du sicher, dass Du da nicht irgendwas in Deiner Sketchup Datei hast, das minimal unte dem Objekt liegt?

                  Ist ja echt ein seltsames Phänomen...
                  Das mit der Druckplatte wird sich schon auflösen. Ich denke, dass meine einen Defekt hat und das Produkt grundsätzlich funktioniert. Deshalb hätte ich gern Ersatz bzw. eine Platte im Austausch. - Die andere aus GFK klingt allerdings auch vielversprechend.
                  Grundsätzlich hat es schon was ohne irgendwelche Tricks bei der Haftung arbeiten zu müssen. Das Druckobjekt hält ohne irgendwelche Vorbehandlung und löst sich bei Erkalten der Platte von selbst. Dann eine kurze Reinigung mit Alkohol und es kann weitergehen.

                  ... wegen des Skirt-Problems: ich werde mal meine SU-Dateien checken. - Danke für den Tipp.

                  Kommentar


                    Die SketchUp-Dateien sind i.O., da liegt nichts minimal drunter.
                    Das Problem hat mit den Stützstrukturen zu tun. Schalte ich die in Cura ein, wird das Skirt so komisch berechnet; schalte ich sie aus, gibt es ein normales Skirt um das Druckobjekt. Stützstrukturen brauche ich allerdings, weil ich u.a. Sechskantbohrungen unten am Objekt habe. - das Phänomen habe ich erst seit gestern. Vorher hatte ich u.a. oft Sterngriffe gedruckt. Da liegt auch oft der Sechskant unten, da hatte ich das Problem noch nicht.

                    Kommentar


                      Lösung des Problems: Es hat was mit der Schichtdicke zu tun und tritt nur bei Innenbohrungen auf, die mit Stützstruktur gedruckt werden. Ab Schichtdicke von 0,2 werden Skirt und auch Brim so komisch gedruckt. Unter 0,2 Schichtdicke ist alles normal.

                      Kommentar


                        Hm, seltsam.... 0,2 ist bei mir eigentlich Standartmaß... aber ich hatte sowa snoch nicht.

                        Bezüglich Druckplatte: Ich drucke auf meinem Holzleim-IKEA-Spiegel auch ohne weitere Vorbereitungen. Eine Leimschicht reicht locker für 8-10 Drucke. Danach wird vor dem Aufheizen kurz nachgepinselt und gut ist.

                        Kommentar


                          Zitat von sugrobi Beitrag anzeigen
                          ...

                          Bezüglich Druckplatte: Ich drucke auf meinem Holzleim-IKEA-Spiegel auch ohne weitere Vorbereitungen. Eine Leimschicht reicht locker für 8-10 Drucke. Danach wird vor dem Aufheizen kurz nachgepinselt und gut ist.
                          Bevor ich meine Platte neu einleime, nehme ich sie ab, wasche den alten Leim komplett ab, trockne sie ab und pinsle neuen Leim auf. Beim Aufpinseln ist die Platte schon wieder montiert und der Drucker heizt hoch. Da trocknet der Leim auch schneller. Und weil ich die Platte runter hatte, muss ich abschließend neu leveln.

                          Dieses ganze Prozedere entfällt bei einer Dauerdruckplatte. Deshalb hätte ich gern eine die dauerhaft funktioniert.

                          Kommentar


                            Ich habe heute vom Verkäufer der reklamierten Dauerdruckplatte diese niedliche Mail bekommen:
                            "Hallo Freund,

                            Kannst du mir sagen, welches Filament du benutzt hast? PLA oder ABS?
                            Wenn Sie PLA verwenden, muss die Temperatur des Heizbettes 80 Grad betragen.
                            und die Temperatur der Düse muss 200 Grad betragen.
                            Wenn Sie ABS verwenden, muss die Temperatur des Heizbettes 100 Grad betragen.
                            und die Temperatur der Düse muss 240 Grad betragen.
                            Also versuche es bitte noch einmal.

                            Wenn die Probleme immer noch nicht gelöst werden können, senden wir Ihnen eine neue zurück."




                            Ich dachte mir, unter Freunden kann man das ja nochmal ausprobieren. - Der Druck mit 80Grad Bett-Temperatur hat tatsächlich auf dem Bett gehalten. Ich habe dafür jetzt aber auch deutlich erkennbares Wharping an den Ecken.
                            Es kann durchaus sein, dass die Platte einen Teil der Heizleistung frißt und oben keine 80Grad ankommen. Da frage ich mich aber, warum das anfänglich auch mit 60Grad Bett-Temperatur funktioniert hat.

                            Wenn mir der Verkäufer schon anbietet, mir eine neue Platte zuzusenden, nehme ich das Angebot an.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2018-03-06 12_55_14-WP_20180306_11_58_19_Rich.jpg - Windows-Fotoanzeige.jpg Ansichten: 1 Größe: 186,3 KB ID: 3601619

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-03-06 13_23_51-WP_20180306_12_12_33_Rich.jpg - Windows-Fotoanzeige.jpg
Ansichten: 133
Größe: 209,1 KB
ID: 3601625

                            Geht gar nicht!
                            Zuletzt geändert von –; 06.03.2018, 13:32. Grund: Bild angehangen

                            Kommentar


                              Ich wollte der Glasplatte heute noch eine Chance geben und habe nochmal je einen Druck bei 65 und 60 Grad probiert. Da gibt es deutliche Haftungsprobleme, vor allem wenn nicht vollflächig gedruckt wird, sondern wie im Foto die Umrandung von Bohrungen.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-03-06 19_08_56-WP_20180306_16_48_06_Rich.jpg - Windows-Fotoanzeige.jpg
Ansichten: 151
Größe: 274,0 KB
ID: 3601832

                              Ich habe dem Verkäufer zu verstehen gegeben, dass er mir eine andere schicken soll.

                              Zum Glück kam heute die am WE bestellte Dauerdruckplatte aus 2mm GFK an. Ich habe die gleich aufgespannt, das Bett neu gelevelt (da 2mm statt wie bisher 3mm Druckplatte) und mit der gleichen Schablone und 60 Grad losgelegt.
                              Das Zwischenergebnis sieht wiedermal sehr gut aus. - Mal sehen, wie sich die Platte bei Dauernutzung schlägt.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-03-06 19_16_32-WP_20180306_18_18_17_Rich.jpg - Windows-Fotoanzeige.jpg
Ansichten: 131
Größe: 210,7 KB
ID: 3601833





                              Kommentar


                                Ich weiss nicht wie du dein Bett levelst, vermutlich über die 4 Schrauben am Bett, wenn dem so ist schau dir mal das hier an, das erleichtert das Leveln ungemein und du kannst im 100stel leveln. Das ist jetzt zwar nicht für deinen Drucker, ich denke aber das wird man bei dir auch realisieren können
                                First of all, the original design is ingenious! Thank you Meermeneer! I did change two things: The Leg has a 2.95 mm hole for 3mm screws which gives

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X