Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3D Drucker für zu Hause.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von sugrobi Beitrag anzeigen
    Warum Glasplatte UND Spiegel?

    Die 30cm IKEA-Spiegelfliesen sind gut und günstig. Allerdings sind die auch nicht flanschgerade.
    ... weil ich gelesen hatte, dass auch ein Spiegel geht. Hast aber recht, einen Spiegel auf Verdacht zu bestellen, ist unnötig.
    IKEA ist aber ein guter Tipp. Da muß ich ohnehin nochmal hin; was zurückgeben.

    Kommentar


      Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
      Nach dem Leveln mit 0,05 bzw. 0,1mm sind auch die Unterseiten glatt. Den Leim habe ich weiter verdünnt, trotzdem bekomme ich die Teile sehr schlecht von der Glasplatte ab. Aktuell nehme ich die Glasplatte dafür ab und fange dann an bei senkrecht gestellter Glasplatte mit dem Spachtel zu "meißeln". Das kann doch nicht die Lösung sein?

      Eine 0,5mm Carbonplatte habe ich auch da. Hier halten die Objekte beim Drucken leider nicht bzw. reicht es nicht, die mit Alkohol abzureiben.

      cyberman



      Wie schleife ich die Platte an? Mit welcher Körnung?
      Ich weiss nicht mehr genau mit welcher Körnung ich die Platte angeschliffen habe, ich denke es war 120er oder 150er Körnung, auch nur ganz leicht so das das Filament etwas mehr Grip bekommt. Wenns nicht hält einfach noch etwas mehr oder gröber schleifen

      Kommentar


        Die Halterung (BedLevelingHolder.stl) habe ich von hier.
        Die Befestigung für die Uhr habe ich dann selbst konstruiert und mit zwei kleinen Schrauben an die Halterung geschraubt.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-02-19 15_48_20-Halter, Meßuhr.skp - SketchUp Make 2016.jpg
Ansichten: 176
Größe: 33,7 KB
ID: 3584673Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-02-19 15_51_18-WP_20180219_15_09_43_Rich.jpg - Windows-Fotoanzeige.jpg
Ansichten: 136
Größe: 179,2 KB
ID: 3584674Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-02-19 15_51_33-WP_20180219_15_09_52_Rich.jpg - Windows-Fotoanzeige.jpg
Ansichten: 120
Größe: 179,8 KB
ID: 3584675

        Den GCODE zum Anfahren der Ecken (LevelBed1P.gcode) gibt es auch da.

        Das File habe ich noch um diese Zeilen erweitert, um auch die Mitte anzufahren.

        ; Move bed to middle
        G1 Z25.000 ; lift indicator
        G1 X150.000 Y150.000 ; move bed to middle
        M117 Level to zero
        G1 Z17.000 ; touch down indicator
        M400 ; Wait for current moves to finish
        G4 P15000 ; wait 15 seconds to adjust bed
        M300 ; Beep
        ; Double check
        M117 Check on zero
        G1 Z25.000 ; lift indicator
        G1 Z17.000 ; touch down indicator
        M400 ; Wait for current moves to finish
        G4 P10000 ; wait 10 seconds to set Dial Indicator to zero
        M300 ; Beep

        Kommentar


          Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

          Danke. Werde ich auch mal probieren.

          Meine Glasplatte hat definitiv in der Mitte einen Buckel oder eine Delle, je nachdem von welcher Seite man sie betrachtet. Ich drehe immer die Seite mit dem Buckel nach oben. - Der Buckel macht das Leveln aber nicht einfacher. Ich stelle immer zuerst die 4 Ecken ein und dann nochmal die Mitte und muß dabei die Levelschrauben gleichmäßig wieder runterdrehen. Da ich bisher noch keine Objekte größer 10x10cm Grundfläche gedruckt habe, funktioniert das. Trotzdem werde ich mal bei einem Glaser wegen einer anderen Glasplatte vorbeischauen. - Ist das normales Fensterglas oder irgendwas besonderes?
          Es gibt auch Plan gefräste Aluminiumplatten, ich kann aber nicht sagen was die kosten. Eigentlich sollte eine Glasplatte ja Plan sein, wie ist denn die Glasplatte auf dem Bett befestigt, evtl. ist ja Dein Bett verzugen und durch das Aufspannen der Glasplatte verzieht die sich, dann würde eine dickere Platte helfen

          Kommentar


            Zitat von cyberman Beitrag anzeigen

            Ich weiss nicht mehr genau mit welcher Körnung ich die Platte angeschliffen habe, ich denke es war 120er oder 150er Körnung, auch nur ganz leicht so das das Filament etwas mehr Grip bekommt. Wenns nicht hält einfach noch etwas mehr oder gröber schleifen
            Danke. Werde ich auch mal probieren. - Da muß aber erst eine neue Glasplatte her. Der "Buckel" in meiner aktuellen überträgt sich ja auch auf die Carbonplatte.

            Kommentar


              Zitat von cyberman Beitrag anzeigen

              Es gibt auch Plan gefräste Aluminiumplatten, ich kann aber nicht sagen was die kosten. Eigentlich sollte eine Glasplatte ja Plan sein, wie ist denn die Glasplatte auf dem Bett befestigt, evtl. ist ja Dein Bett verzugen und durch das Aufspannen der Glasplatte verzieht die sich, dann würde eine dickere Platte helfen
              Die Glasplatte wird nur mit 4 kleinen Clips befestigt und kann sich dadurch eigentlich nicht verziehen. Sie wird nur gegen Verrutschen gesichert.
              Sie ist auch nicht eben, wenn ich sie ohne Drucker checke.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-02-19 15_58_52-clip - Google-Suche.jpg
Ansichten: 131
Größe: 37,5 KB
ID: 3584679

              Kommentar


                Die Clips nutze ich auch

                Kommentar


                  Zitat von cyberman Beitrag anzeigen

                  Es gibt auch Plan gefräste Aluminiumplatten, ich kann aber nicht sagen was die kosten. Eigentlich sollte eine Glasplatte ja Plan sein, wie ist denn die Glasplatte auf dem Bett befestigt, evtl. ist ja Dein Bett verzugen und durch das Aufspannen der Glasplatte verzieht die sich, dann würde eine dickere Platte helfen
                  Plangefräste Aluplatten, 5mm stark, kosten um die 37 Euro. Wenn das die Lösung ist, wäre mir das den Preis wert. Aufgrund der Aufhängung des Betts kann aber die Platte nicht unendlich stark sein. Ich suche gerade noch nach dünneren, 4mm wären optimal.

                  Kommentar


                    Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

                    Plangefräste Aluplatten, 5mm stark, kosten um die 37 Euro. Wenn das die Lösung ist, wäre mir das den Preis wert. Aufgrund der Aufhängung des Betts kann aber die Platte nicht unendlich stark sein. Ich suche gerade noch nach dünneren, 4mm wären optimal.
                    Ich würde eher eine dickere nehmen und an den Stellen wo die Klammern sitzen etwas mit dem Dremel unten abschleifen. Oder die Klammern eine Nummer größer nehmen

                    Kommentar


                      Zitat von cyberman Beitrag anzeigen

                      Ich würde eher eine dickere nehmen und an den Stellen wo die Klammern sitzen etwas mit dem Dremel unten abschleifen. Oder die Klammern eine Nummer größer nehmen
                      Das liegt nicht an den Klammern, da hätte ich auch noch größere da.
                      Die Bettaufhängung ist etwas eigenwillig und die Gewinde der Stellschrauben nicht sehr lang. Da ich den Schalter für den Nullpunkt nicht nach oben versetzen kann / will, muß bei einer mehr als 4mm stärkeren Platte die Bettaufhängung tiefer justiert werden. Mit 5mm Alu-Auflage sollte das noch gehen, mehr wohl eher nicht, denn da sind auch noch kleine Federn dran, die mMn. Spannung haben sollten, da sie die Bettauflage nach oben drücken. Die Federn könnte ich aber auch noch gegen stärke austauschen.
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-02-19 16_56_01-WP_20180219_16_14_16_Rich.jpg - Windows-Fotoanzeige.jpg
Ansichten: 167
Größe: 218,0 KB
ID: 3584707

                      Kommentar


                        Das sieht so aus als wäre das Heizbett auch gleich die Druckplatte / Aluplatte, dann wird das mit dem Austauschen auch nix

                        Kommentar


                          Ja, die Aluplatte ist gleichzeitig Heizbett. Da könnte man höchstens die Gefräste Aluplatte draufklemmen... anstatt der Glasplatte

                          Kommentar


                            Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
                            Das sieht so aus als wäre das Heizbett auch gleich die Druckplatte / Aluplatte, dann wird das mit dem Austauschen auch nix
                            Ich dachte auch eher an Auflegen einer weiteren planen Platte, statt der krummen Glasplatte. Je dicker die aufgelegte Platte ist, desto schwieriger wird auch das Heizen bzw. kommt die Wärme nicht vollständig oben an.
                            Ich bin ein wenig hin- und hergerissen. Plangefräste Aluplatten gibt es erst ab 5mm. Damit könnte es gehen, aber wahrscheinlich nur, wenn ich die Federn auch tausche, denn die Platte ist wahrscheinlich auch etwas schwerer als eine Glasplatte. Deshalb werde ich es zunächst mal mit einer neuen Glasplatte oder Spiegelfliese probieren.

                            Kommentar


                              Zitat von sugrobi Beitrag anzeigen
                              Ja, die Aluplatte ist gleichzeitig Heizbett. Da könnte man höchstens die Gefräste Aluplatte draufklemmen... anstatt der Glasplatte
                              Das wäre dann sowas.

                              Dieses Teil finde ich interessant. Klingt als wäre das Glasplatte mit Haftung in einem. Steht aber nirgendwo was von der Stärke. Auf einem der Fotos ist aber ein CR-10 abgebildet.

                              Kommentar


                                Also, ich bin auch mit der "etwas" krummen Spiegelfliese zufrieden...da gibt es wohl wichtigere Baustellen, bei denen man ehr was optimieren kann.

                                Bauteilkühlung, Düse etc...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X