Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3D Drucker für zu Hause.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von sugrobi Beitrag anzeigen
    Scheint doch gut zu passen! Du weisst, dass Du auf Thingiverse die Dinger vorkonfiguriert findest?
    Ja, weiß ich. - Leider passen die Bohrungen hinterher aber nicht immer und der Sechskant auch nicht. Deshalb konstruiere ich das gleich alles selbst. - Da weiß ich, dass es paßt. - Ich verwende nur M6 und M8. Da ist der Aufand überschaubar.

    Kommentar


      Ich habe in den letzten Tagen viel mit dem CR-10 rumprobiert und u.a. Nutensteine für die Führung der PTS-10 und ein Featherboard / einen Andruckkamm gedruckt. - Richtig zufrieden bin ich aber vor allem mit dem Featherboard noch nicht. - Der Druck ist noch sehr unsauber (und dauert lange).

      Gedruckte Nutensteine mit M6-Schrauben
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2018-01-22 21_06_09-WP_20180121_22_02_57_Rich.jpg - Windows-Fotoanzeige.jpg Ansichten: 1 Größe: 132,6 KB ID: 3560894

      Gedrucktes Featherboard, Nutensteine und Sternmuttern
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2018-01-22 21_06_45-WP_20180121_22_06_36_Rich.jpg - Windows-Fotoanzeige.jpg Ansichten: 1 Größe: 294,9 KB ID: 3560895

      Gekauftes Featherboard + gedruckte Nutensteine und Sternmuttern
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2018-01-22 21_07_03-WP_20180121_22_05_02_Rich.jpg - Windows-Fotoanzeige.jpg Ansichten: 1 Größe: 435,1 KB ID: 3560896

      Kommentar


        Welche Geschwindigkeiten und wieviel % Füllung hast Du denn eingestellt? Grössere Teile brauchen halt länger.
        Ist der Kamm aus PLA? Wenn ja, hast Du den schon mal ausprobiert? Brechen die Federteile nicht ab, wenn der Anpress-Druck grösser wird?

        Kommentar


          Ja, der Kamm ist aus PLA. Ausprobiert habe ich ihn noch nicht. Die Zinken sind aber wesentlich starrer als beim gelbem Kamm im Bild untendrunter.
          Aktuell: Füllung 20%,

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2018-01-22 22_30_03-Ultimaker Cura.jpg Ansichten: 1 Größe: 39,3 KB ID: 3560922

          Kommentar


            Sieht schonmal ganz ok aus. Die Wandgeschwindigkeit kannst Du ruhig auf 50 mm/s erhöhen, das spart schonmal Zeit. Bewegungsgeschwindigkeit mal mutig auf 100 und die Geschwindigkeiten für die erste und untere Schicht ruhig auf 40.

            Kommentar


              Starrer heisst nicht unbedingt stabiler...ich bin mir nicht sicher, ob PLA das richtige Material für so etwas ist....lasse mich da aber gerne überraschen.

              Kommentar


                Die Geschwindigkeiten werde ich anpassen. - Bis heute stand der Drucker auf einer Art Camping-Tisch, der hat beim Drucken manchmal ganz schön gewackelt. Deshalb hatte ich auch die Geschwindigkeiten sehr moderat eingestellt. Heute ist der Drucker auf ein festes Regal umgezogen; ich denke, da kann ich mehr 'Gas' geben.
                Ich habe nur PLA da (noch über 4kg). Ich tobe mich erstmal damit aus und versuche die optimalen Einstellungen zu finden.

                Kommentar


                  Hauptsache, der Drucker fällt nucht runter ;-) in sich ist er sehr stabil und darauf kommt es bei der Geschwindigkeit an. Zwischendurch mal testen ob die Zahnriemen noch gespannt sind, sonst kann es bei höheren Geschwindigkeiten zu Schrittberlusten kommen.

                  Kommentar


                    Wenn Du andere Materialien druckst, musst Du wieder nach den optimalen Einstellungen suchen. Teilweise sogar bei anderen Farben oder Herstellern des gleichen Materials.

                    Kommentar


                      In Cura kann man sich Profile anlegen. Das ist eine feine Sache, denn so kann ich mir für jedes Material die Druckeinstellungen abspeichern und auch wieder abrufen.
                      Bis jetzt habe ich nur mit dem mitgelieferten bzw. No-Name PLA gedruckt. Da passen die Einstellungen mittlerweile ganz gut. Am WE werde ich mal mit bunter Markenware testen.

                      Bis jetzt drucke ich noch mit SD-Karte. Da ich aber einen Laptop neben dem Drucker stehen habe würde ich gern den direkt connecten. Wie / mit welchem Programm mache ich das? Muß ich dazu am Drucker was einstellen?

                      Kommentar


                        Mal wieder ein Update:

                        Einen Connect zwischen Drucker und PC habe ich noch nicht hinbekommen. Ich drucke also immer noch mit SD-Karte. - Das Problem habe ich noch auf dem Schirm, ist aber nicht so dringend.

                        Aktuell drucke ich (bzw. der Drucker) Sterngriffe in Signalrot. - Ich habe beschlossen, dass ich vorrangig Sterngriffe für M6-Schrauben mit 10 Ecken verwenden möchte. M6 paßt in die Nutensteine meiner Item-Profile. Und für die C-Nut-Profile an der PTS 10 bzw. die auf der Werkbank drucke ich noch passende Nutensteine. Da paßt dann jeder Griff mit Schraube überall. M6 hat den Vorteil, dass die Steigung hier 1 mm ist und wenn was fein einzustellen ist (0,1 mm), kann ich das mit dem zehneckigen Sterngriff recht gut einstellen.

                        Am WE habe ich mich auch an Ausstechformen (für's Backen) probiert. Funktioniert recht gut. Nur bei zweiteiligen Formen von thingiverse (Aussteher mit Stempel) gab's wie erwartet Paßprobleme. Wegen des Problems, dass liegende Innenöffnungen kleiner gedruckt werden als geplant, passen die Teile nach dem Druck nicht zusammen. - Deshalb gab es erstmal nur ein paar Ausstecher.
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-01-29 20_04_27-WP_20180129_19_36_04_Rich.jpg - Windows-Fotoanzeige.jpg
Ansichten: 177
Größe: 211,0 KB
ID: 3566242

                        Kommentar


                          Also sieht doch schon ziemlich gut aus. Bin gerade in die Diskussion eingestiegen. Welches Programm verwendest du zum Zeichnen?

                          Kommentar


                            Bis drauf, dass du dir den Weg über die SD Karte sparst, hast du eigentlich mMn nicht viele Vorteile wenn du über den Rechner druckst. Zum einen muss der dann durchgehend während des Drucks laufen und wenn er mal hängt ist der Druck meist versaut.

                            Kommentar


                              Ich sehe da auch keinen Vorteil drinn. Bei mir ist zwischen Computer und Drucker noch dazu eine ganze Etage....und es funktioniert von SD-Karte ja tadellos....

                              Kommentar


                                Zitat von TNT Beitrag anzeigen
                                Also sieht doch schon ziemlich gut aus. Bin gerade in die Diskussion eingestiegen. Welches Programm verwendest du zum Zeichnen?
                                SketchUp Make 2016. Damit stoße ich aber zunehmend an die Grenzen. Einiges läßt sich mit PlugIns lösen, aber nicht alles. Deshalb werde ich mich mal mit FreeCad auseinandersetzen. - Da muß ich mich aber noch ein wenig einarbeiten.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X