Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heimwerker haben keine Zeit zu bluten! [Usertalk]

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • naja Toby, ich hab vor 5 Jahren mit dem Fussballspielen aufgehört und bin seit dem als Schiedsrichter unterwegs
    ... da hat man nicht ganz so viele Zweikämpfe. Allerdings musste ich auch schon mal als Schiedsrichter in die Notaufnahme. Nach einem Kopfstoss Verdacht auf Nasenbeinbruch und Gehirnerschütterung...als Schiedsrichter bist du halt der Ars*** der Nation und musst dir so einiges mitmachen - trotzdem macht das irre viel Spass!!!

    Kommentar


    • Zitat von derMoeller
      Nach einem Kopfstoss Verdacht auf Nasenbeinbruch und Gehirnerschütterung...als Schiedsrichter bist du halt der Ars*** der Nation und musst dir so einiges mitmachen - trotzdem macht das irre viel Spass!!!
      Unvorstellbar. Schiedsrichter angreifen? Wie lange hat er Sperre bekommen?

      Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Bin von klein auf Handballer. Da gibt es weder Schauspielerei noch diese nervtötenden Diskussionen mit dem Schiri.
      Als Fan ist es für mich ein Graus unsere überbezahlten Fussballer zu sehen. Dies ewige lamentieren geht einem tierisch auf den .......

      Kommentar


      • Beruflich hatte ich früher in der Firma sehr viel mit einer Flex zu tun. Da sollten Schweißnähte in einem Rohr von innen geglättet werden. Natürlich, wie es sicherlich jeder kennt, musste der Schutz runter, weil man sonst nicht überall hingekommen ist. Alter Schwede, was ich da schon erlebt habe (nicht bei mir, sondern beim Kollegen). Eine Schruppscheibe macht ganz üble Verletzungen, dass kann ich euch sagen.

        Und vor der Kettensäge, habe ich den gleich großen Respekt. Diese 2 Arten von Maschinen mag ich einfach nicht.

        Kommentar


        • Zitat von arathorn76
          ich will den Mehrnutzen der Israely Bandage nicht bezweifeln, aber ein Handelsübliches Verbandpäckchen (Diese elastische Binde mit aufgenähter Kompresse) geht fast genauso gut.

          ...Ob es einer für betriebliche Erstehelfer ist oder einer vom freien Markt ist (fast) egal, aber achtet darauf, dass es ein
          + Erste-Hilfe-Kurs
          ist und nicht die
          - Lebensrettenden Sofortmaßnahmen
          Das sind einige Stunden mehr, und da sind fast nur motivierte Leute dabei. Die LRSM sind überlaufen von Leuten, die wegen Führerschein müssen.
          Stellt dem jeweiligen Ausbilder Fragen!
          Übt!
          Wenn vorhanden: nehmt nen abgelaufenen Erste-Hilfe-Kasten aus dem Auto mit, da steckt mehr drin als man denkt und man hat Übungsmaterial.
          Versucht nen Kurs zu finden, in dem mit Wundsimulation gearbeitet wird! Da hab ich schon geschockte (im med. Sinne) Ersthelfer gesehen...
          Da gebe ich Dir ja recht, zu 98% reicht das völlig aber das anlegen eines Druckverbandes mit den "handelsüblichen" Mitteln ist Fummelkram und wenn Du das dann noch selbst machen musst nicht so toll. War ja auf ruesay's Fall bezogen.

          Den Rest kann ich so nur unterschreiben. Mit der Ergänzung dass der Kurs für bertriebliche Ersthelfer auch frei zugänglich ist und von allen bekannten Organisationen(DRK, Malteser, Johanniter, etc.) durchgeführt wird.
          Da hab ich halt die Erfahrung gemacht dass das (ehem.) Rettungsassistenten sind die auch solche Unfälle in Metall-, Holzverarbeitenden Betrieben schon live miterlebt haben.

          Und du hast recht, dort sind fast ausschließlich motivierte, da meist freiwillig da.

          Kommentar


          • @ ckarbach: Danke für die Verlinkung auf meinen Erste-Hilfe-Kasten Mittlerweile sind die Laden auch beschriftet und ich muss auf Holz klopfen: bis auf Nachfüllung der Pflaster war nichts daraus seit dem Bau erforderlich. Öfters benötige ich auch die Pinzette für Splitter aus den Fingern entfernen. Und seit neuestem hab ich auch eine Lupenbrille dafür eingelagert

            In meinem Projekt wurde auch auf die damalige Diskussion, was denn so in einen Erste-Hilfe-Kasten für die Werkstatt reingehört, verlinkt. Ebenso zur Gruppe - dort tut sich aber schon lange nichts mehr - leider.

            Kommentar


            • Ich bin fast immer allein in meiner Werkstatt im Keller. Eine "Leitung" nach oben habe ich nicht. Persönliche Schutzausrüstung ist ausreichend (auch für Besucher) vorhanden und davon mache ich auch regen Gebrauch. Sicherheitsschuhe ziehe ich allerdings nur dann an, wenn ich weiß das sie auch von Nöten sein werden.

              Ich arbeite sehr ungern mit Handschuhe und so bleiben die üblichen Blessuren nicht aus. Ein Erstehilfekasten ist vorhanden und zusätzlich noch ein kleines Dösschen mit Heftpflaster. Oft genug musste ich kleinere Schnittverletzungen mittels Tesafilm und etwas Tempotuch verarzten.

              Viele kleine Verletzungen fallen zunächst garnicht auf und so kommt es ab und an vor, dass ich mich über Blutflecken an Oberflächen wundere. Erst dann schaue ich nach woher das wohl kommt.

              Das schlimmste was mir widerfahren ist, dass ich (vor vielen Jahren) mit einem Schraubendreher abgerutscht bin und habe mir diese vollends in die Handinnenfläche gerammt. Dass hat sowas von Weh getan und ein anschließender Arztbesuch war leider erforderlich. Zum Glück sind keine bleibenden Schäden entstanden außer, dass ich seitdem Schlitzschrauben absolut hasse und meide wo ich kann

              Kommentar


              • Zitat von George1959
                Sicherheitsschuhe ziehe ich allerdings nur dann an, wenn ich weiß das sie auch von Nöten sein werden.
                Heist das jetzt, du nimmst die Sicherheitsschuhe, wenn Du z.B. fußnah flexen musst? Oder wenn die Glaskugel morgens sagt, dass dir heute beim Oberflächenfinisch eines Didgeridoos durch eine unachtsame Bewegung die Stichsäge, die Du ausnahmsweise nicht weggeräumt hast, auf die Zehen fällt?

                Ich musste bei deiner Formulierung nämlich gerade an meinen Vater denken: bekommt ne Schnittschutzhose (SSH) zu Weihnachten, zieht sie aber erst ca. 16 Monat später das erstemal zum arbeiten an.
                Glücklicherweise an dem Tag, an dem er mit der Kettensäge abgerutscht ist. Das ging so schnell, dass er trotz SSH einen Kratzer im Schienbein hatte.
                Statt weiterzusägen hat er sich ein Pflaster drauf gemacht und eine höherwertige SSH gekauft. Er sägte seither nie mehr mit Kettensäge ohne SSH - hat sie aber bisher auch nie mehr ge"nutzt"

                Kommentar


                • Hi arathorn76,

                  ich überlasse es sicherlich nicht den Zufall wann ich bestimmte PSA verwende aber, es gibt natürlich auch Tätigkeiten bei dem man genau weiß, dass Sicherheitsschuhe z. B. nicht erforderlich sein werden. Beim Lackieren trage ich ja auch kein Gehörschutz

                  Kommentar


                  • Zitat von Toby
                    Unvorstellbar. Schiedsrichter angreifen? Wie lange hat er Sperre bekommen?

                    Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Bin von klein auf Handballer. Da gibt es weder Schauspielerei noch diese nervtötenden Diskussionen mit dem Schiri.
                    Als Fan ist es für mich ein Graus unsere überbezahlten Fussballer zu sehen. Dies ewige lamentieren geht einem tierisch auf den .......
                    Gar keine Da er Wiederholungstäter und das seine dritte "Rote Karte" war haben die ihm aus dem Verein geworfen.Seine Mitspieler haben mich damals vor ihm beschützt sonst wäre das sicherlich nicht so glimpflich ausgegangen... Das war aber auch das einzige Mal wo ich wirklich körperlich angegriffen wurde. Ansonsten nur das übliche Gelaber, Drohungen und sich aufplustern. Das Schöne ist aber, das nach dem Spiel alles wieder vergessen ist und man zusammen ne Bratwurst mit nem Bier sich einverleibt. Ich liebe die Kreisklasse!

                    Kommentar


                    • Hi George,

                      na dann passt´s ja.
                      Aber es las sich so, dass die Einschätzung der Notwendigkeit nicht so genau erkennbar war.
                      Wobei mir die Sicherheitsschuhe ja letzten Sonntag auch nicht geholfen haben (ich hab mit dem Schrank schlecht gezielt)

                      Christian

                      Kommentar


                      • Ich war dann mal so frei http://www.1-2-do.com/wissen/Notfall..._die_Werkstatt

                        Mit der Bitte um Ergänzung

                        Kommentar


                        • Zur Überschrift: Stimmt!
                          Oft werkle ich und irgendwann stelle ich fest, dass irgendwas blutverschmiert ist. Und dann sucht man nach der Wunde ... Offenbar setzt das werkeln Adrenalin frei und man bemerkt eine kleine Wunde erst später.

                          Kommentar


                          • Zitat von ckarbach
                            Ich war dann mal so frei http://www.1-2-do.com/wissen/Notfall..._die_Werkstatt

                            Mit der Bitte um Ergänzung
                            Hab's ergänzt und bisschen übersichtlicher formatiert. Da es sich um einen Wissensartikel handelt, sollte man eher nicht die Ich-Form, sondern allgemeine Ansprache verwenden.

                            Könnte bitte jemand die Notfallnummern für Deutschland ergänzen?

                            Kommentar


                            • Zitat von Rainerle
                              Zur Überschrift: Stimmt!
                              Oft werkle ich und irgendwann stelle ich fest, dass irgendwas blutverschmiert ist. Und dann sucht man nach der Wunde ... Offenbar setzt das werkeln Adrenalin frei und man bemerkt eine kleine Wunde erst später.
                              Kann ich unterschreiben, ich habe mir mal den Kopf an einer Gerüstschraube angeschlagen ( wollte schnell noch vorm Mittessen fertig haben) - hab mir nix dabei gedacht, dachte nur, das ich heut aber viel schwitze, weil mir was den Rücken runterlief, als ich dann fertig war wollte ich grad ins Haus, meine Ex kam grad raus und hat vor lauter Schreck den Kaffee fallen lassen, den sie mir bringen wollte, erst dann realisiert ich, das ich nicht verschwitzt sonder voller Blut war - Platzwunde am Kopf mit 8 Stichen genäht.

                              Kommentar


                              • Wenn ich das alles so hier lese, versteh ich die Männerwelt nicht mehr. Bei solchen Verletzungen wird oftmals einfach weitergearbeitet, aber bei einem kleinen Schnupfen wollts gleich den Notarzt

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X