Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rattenfalle bauen.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ratten sind sehr intelligent. Wie wäre es mit einem Verbotsschild?

    http://us.123rf.com/400wm/400/400/gu...dschreiben.jpg

    Kommentar


      Hallo,
      Anzeigen und Rattengift lehne ich ab.
      Der Nachbar ist beratungsresistent, aber immerhin Nachbar und den kann man doch nicht einfach anzeigen????

      Ich habe eine Rattenfalle gebaut, die Auslösung auf dem Video ist Demo. Jetzt ist ein haardicker Kupferdraht die Sicherung, noch etwas fummelig, aber haut hin.
      Bei etwa 80 g Aufschlag Gewicht klatscht die Falle zu.

      http://www.youtube.com/watch?v=c9zb_RvHAgk

      Gruß vom Daniel

      Kommentar


        Hi Daniel
        du zeigst ihn doch nicht beim Ordnungsamt an , sondern weißt nur auf Missstände hin . Essensreste haben absolut nix aufm Komposter zu suchen , das weiß doch jeder vernünftige Mensch .
        Das Ordnungsamt überprüft es nur und weißt ihn zu die Missstände zu beheben .
        Ratten sind u.a. Gesundheitsrisiken und sollten nicht tolleriert werden

        Kommentar


          Zitat von white_ice
          ich würde es mit Rattengift probieren, und mal mit dem Nachbar reden
          Rattengift ist so ziemlich das gemeinste, was man einem Tier antun kann. Denn hier wird die Blutgerinnung gehemmt und die Tiere krepieren über Stunden elendiglich vor sich hin.
          AUch wenn ich von Ratten im Garten und am Kompost selber nicht sonderlich begeistert bin, aber da ist eine "Kurz-und-schmerzlos" Falle die bessere Alternative. Trotzdem möchte ich niemanden dazu auffordern, so ein Ding zu stellen - ich hab selbst Ratzen als Haustiere (Frabratten, keine Kanalratten) und weiß, wie intelligent und sauber die Tiere sind, außerdem sind sie extrem sozial.
          Nachvollziehen kann ich die Ängste und den Ekel trotzdem. Das einzige, was wirklich hilft ist, dem Nachbarn eindringlich klar zu machen, dass er keine Lebensmittel dort hinwerfen soll, sondern dafür die grüne Tonne nutzen soll. Denn haste eine Ratte am Kompost erledigt, stehen die nächsten in den Startlöchern. Ist nun mal so. Die wissen sich gut untereinander zu verständigen und wo es immer wieder Nachschub gibt, werden sie auch immer wieder auftauchen. Den kompost untenrum dicht zu machen ist auch nicht die Lösung, sie sind extrem gute Kletterer.
          Eine Kopost-Tonne wäre dann die humane Methode, die stinkt aber zum Himmel, wenn Lebensmittelreste reinkommen - vielleicht wäre das aber die einzige Lösung, dem Nachbarn begreiflich zu machen, dass Kartoffeln und Schnitzelreste in die grüne Tonne und nicht auf den Kompost gehören. Sagen ihm die Überreste erstmal aus einer Kompostiertonne "Hallo" wird er sich das vielleicht nochmal überlegen

          Kommentar


            Bei Ratten gibt es kein Pardon-die Viecher in freier Wildbahn sind gefährlich. Wenn man unbedarft durch den Garten geht, die sich in die Enge gedrängt fühlt, dann gehen die zum Angriff über und beissen zu - Tollwut gehört bnoch zu dem weniger gefährlicherem was die übertragen.

            Ich bin eigentlich ein Freund von Lebendfallen und umsiedeln, aber bei Ratten ist mir persönlich das Risiko zu hoch.

            Mein Opa wear mal schneller als die, ging mit einer Schaufel und einem Brikett in der Hand in den Keller, 5 min Später gabe es eine zerbrochenen Brikett und einen stolzen Opa der mit einem toten Vieh auf der Schaufel die Kellertreppe hochkam - er hatte mit einem gezielten Wurf die Ratte niedergestreckt.

            Kommentar


              Lock die Ratten in ein Rohrpostrohr und schieße sie deinem Nachban auf's Dach ;O)

              Kommentar


                Zitat von Bine
                Hi Daniel
                du zeigst ihn doch nicht beim Ordnungsamt an , sondern weißt nur auf Missstände hin . Essensreste haben absolut nix aufm Komposter zu suchen , das weiß doch jeder vernünftige Mensch .
                Das Ordnungsamt überprüft es nur und weißt ihn zu die Missstände zu beheben .
                Ratten sind u.a. Gesundheitsrisiken und sollten nicht tolleriert werden
                Das ist dasselbe, der Mann ist nicht belehrbar, daher werde ich versuchen die Tiere zu fangen.
                Obwohl es mir nicht leicht fällt.
                Rattengift ist in der Tat sehr böse und sollte nur dem Kammerjäger im Notfall angewendet werden.
                Gruß Daniel

                Kommentar


                  Zitat von Pfanni
                  Bei Ratten gibt es kein Pardon-die Viecher in freier Wildbahn sind gefährlich. Wenn man unbedarft durch den Garten geht, die sich in die Enge gedrängt fühlt, dann gehen die zum Angriff über und beissen zu - Tollwut gehört bnoch zu dem weniger gefährlicherem was die übertragen.
                  Einspruch ... Ratten übertragen keine Tollwut.
                  Besonders anfällig für Tollwut sind in unseren Breiten Füchse und Fledermäuse, in Amerika zusätzlich Waschbären und Stinktiere. Einen Biss dieser Tiere sollte man so lange als tollwutgefährlich betrachten, bis das Gegenteil erwiesen ist. Im Zweifelsfall sollten prophylaktische Maßnahmen ergriffen werden. Hasen, Mäuse und Ratten sind selten infiziert.
                  
                  Wahrscheinlich ist es, dass die Ratten stiften gehen, als dass sie jemanden angreifen. Die Horrorgeschichten dass Ratten menschen anfressen passieren extrem selten und wenn, dann nicht von vereinzelten, gut am Kompost genährten Ratten.

                  Kommentar


                    Pfanni - Umsiedeln ist zwecklos - die sind sehr revierbezogen und finden den heißgeliebten kompsot wieder - da hilft wirklich nur, ihnen die Nahrungsgrundlage zu entziehen - dann ziehen sie weiter und gehen dem nächsten auf die ketten

                    Kommentar


                      Sehr interessant bei Wikipedia zu lesen:

                      Zitat von Wikipedia.de
                      Ratten lassen sich aufgrund ihrer sozialen Intelligenz sehr viel schwerer fangen als Mäuse. Sie kommen in Familienverbänden vor und lernen vom Schicksal ihrer Familienmitglieder. Eine gefangene Ratte hält Kontakt zu ihren Verwandten und vermittelt ihnen die Einsicht, dass sich mit der Apparatur eine Gefahr verbindet. Lebendfallen, die einfach nur eine größere Version von Mausefallen sind, fangen deshalb einen geringeren Prozentsatz aller anwesenden Ratten als Totfallen.

                      Kommentar


                        Als Mitarbeiter eines großen Wohnbau-Unternemens hatte ich auch des öfteren mit dem Rattenproblem zu kämpfen.

                        Wir hatten immer mit der Stadt-Verwaltung eine konzertierte Aktion gestartet : Die Stadtverwaltung hat in der Kanalisation, wir auf den Stellplätzen der Müllgefäße in der betroffenen Wohnanlage bekämft.

                        Zum Einsatz kam das Ratten-Bekämpfungsmittel " Racumin"

                        Nun muss man sich über das Lernverhalten der Ratten Gedanken machen... Rattenköder, welche den sofortigen Tod der Ratte auslösen ( früher hatte man Blausäure verwendet...), sind für weitere Erfolge in der Bekämpfung ungeeignet ! Bei unbekanntem Fressangebot schicken die Ratten immer einen alten Ratt nach vorne, der mal kosten soll... geht es dem weiterhin gut, fressen auch die anderen.

                        Racumin ist ein Wirkstoff ( ein Blutgerinnungshemmer) , der auf das Blut der Ratte wirkt und die Ratte nach Aufnahme innerlich verblutet. Dies erst aber auch nach 8 - 10 Tagen, so dass die anderen Ratten sich nicht erklären können, woran das Tier gestorben ist... (Weil die ja beobachten...) und ebenfalls von dem angebotenen Fraßköder naschen...

                        Klingt grausam. ist aber für die Ratte völlig schmerzfrei und nach dem Tierschutzgesetz zulässig.

                        Hoffe ich konnte helfen;

                        PS: Racumin bekommt man sogar bei Amazon, ansonsten im Raiffeisen...

                        Kommentar


                          Wie wäre es mit Ratatouille ?! ;O)

                          Kommentar


                            Zitat von Brutus
                            Wie wäre es mit Ratatouille ?! ;O)

                            Toll !

                            Bei allem Respekt und ohne Dir nahetreten zu wollen und insbesondere vor dem Hintergrund Deines Status als Moderator hätte ich von Dir einen geistreicheren Beitrag erwartet !

                            Kommentar


                              Alles Effektive war ja schon genannt, was bleibt mir übrig als meinem Ruf gerecht zu werden ;o)

                              Bei uns macht sowas auch immer das Ordnungsamt, da braucht man sich nicht selbst bemühen.

                              Kommentar


                                Zitat von Brutus
                                was bleibt mir übrig als meinem Ruf gerecht zu werden ;o)
                                Wenn Du Dich schon selbst mit solch unqualifizierten Aussagen / Antworten outest, so sei schon die Frage erlaubt, welche Meinung hierzu Deine Mit- Moderatoren / Kollegen haben und welche Aussage derer wir als begeisterte 1-2-do-ler erwarten dürfen.

                                Sollte nicht jede Antwort der gestellten Frage zweckdienlich sein ???

                                Im Fußball würde man sagen " Eigentor"...

                                auf die Reaktionen der anderen Mod´s bin ich mal gespannt !

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X