Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rauchmelder können im Brandfall Leben retten - Eure Erfahrungen sind gefragt!

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Über Rauchmelder wird ja schon seit Jahren heiß diskutiert. Manche finden, es sei Spielkrams, andere wiederum haben Angst vor Fehlalarm.

    Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus, das vor wenigen Jahren von Seiten der Genossenschaft in Schlafräumen und Fluren mit Rauchmeldern ausgestattet wurden. Die regelmäßige Wartung übernimmt dabei der Mann von Kalorimeta - und da gibt´s keinerlei Probleme.

    Eher im Gegenteil: In unserem Haus haben bereits wiederholt Rauchmelder Schlimmeres verhindert! Es muß nicht immer ein großes Feuer sein, um Schaden anzurichten. Ein Schwellbrand kann durch die Ausgasung oder den Kohlenmonoxid-Gehalt schnell zum Tode führen, wenn er nicht bemerkt wird!

    Meine Erfahrungen können also nur einen Schluss zulassen - wer noch keine Rauchmelder haben sollte, der soll besser jetzt handeln. Versicherungen schließt ja auch niemand nach dem Unfall ab - oder???

    Kommentar


      Ist ein sehr aktuelles Thema, was gerade in den Medien bzw. Regierung wieder Thema ist.

      Mehr als 600 Menschen sterben in Deutschland Jahr für Jahr durch Feuer. Die Mehrheit davon in Privathaushalten. Obwohl jeder weiß, dass die kleinen runden "Technikwunder" Leben retten, gibt es immer noch zu viele Haushalte, die keinen Rauchmelder installiert haben.

      Obwohl es bereits einige Bundesländer gibt, wo Rauchmelder eigentlich PFLICHT sind, gibt es auch da noch einige, die das nicht interessiert. Wenn man Kinder Zuhause hat, sollte bzw. müsste dafür gesorgt werden, dass bei Gefahr niemand zu Schaden kommt.

      Ich finde, es wird langsam an der Zeit, dass es eine bundesweite Pflicht für Rauchmelder geben sollte und für diejenigen, die sich weigern, Bussgelder verhängt werden.

      Ausgerechnet Bayern, Sachsen, Berlin, Brandenburg und Baden-Würrtemberg sind die Bundesländer, wo es noch keine Pflicht ist, Feuermelder installiert haben zu müssen.

      Kommentar


        rauchmelder sollten in jder wohnung vorgeschrieben sein.

        Kommentar


          Hallo liebe Community,


          nach Rücksprache mit den Kollegen von Bosch Sicherheitstechnik zum Thema Rauchmelder kann ich Euch folgende Infos geben:

          @Kneippianer:
          Der auslösende Melder (FERIONs) blinkt mit roter LED, damit man weiß, welcher ausgelöst hat (siehe ?gschafft?). Im Ruhezustand funkt der Melder nicht aktiv, daher keine Strahlenbelastung, selbst im Alarmfall ist die ?Funkbelastung? 200 mal geringer als beim Telefonieren mit dem Handy

          @Eichler71:
          Man sollte mindestens in jedem Stockwerk (auch Dachboden und Keller) einen Melder installieren. Zusätzlich in den Schlafzimmern und Fluchtwege - im Wohnzimmer (viele Kabel, Elektrogeräte) sollte jedoch auch einer für wirklich umfassenden Brandschutz installiert werden

          @Mopsente:
          Bosch-Rauchmelder benutzen Qualitäts-AA Alkaline Batterien, wie sie überall zu kaufen sind

          @fdiskc2000:
          Heimrauchmelder nach der Norm 14604 schlagen mit 85dB Alarm. Eine geschlossene Zimmertür schluckt jedoch schon im Durchschnitt 35dB, daher wird man normalerweise nicht von einem Rauchmelder in einer anderen Etage geweckt.

          @Stefan1985:
          Der Ferion 3000 ist bei Max Bahr erhältlich oder im Internet:
          http://www.elv.de/bosch-ferion-3000-ow-funk-rauchmelder.html

          Der Bosch FERION sollte nach spätestens 10 Jahren ausgetauscht werden, da ab dann die Funktionsweise nicht mehr sichergestellt werden kann; durch Verschmutzung entstehen z.B. häufigere Fehlalarme etc.

          Markus_H

          Kommentar


            Hallo Markus, danke für Deine Antwort. Wie ich das im Datenblatt lese sind beide Melder aber nicht nach der neueren vfdb 14-01 zertifiziert? Heisst sich haben zwar VdS aber kein "Q"?

            Das wäre wirklich schade, sonst hätte ich den Funkmelder geordert.

            Kommentar


              Vielen Dank Markus für Deine ausführlichen Erklärungen!

              Somit sind viele Zweifel beseitigt und unsere Auswahl erleichtert.

              mfg Dieter

              Kommentar


                Hallo,

                hier noch ein paar weitere Antworten auf Eure Fragen/Hinweise:

                Die Batterielebensdauer nimmt aufgrund der Funktechnologie ab. Das Funkmodul verbraucht auch Energie - dadurch reduziert sich die Batterielebensdauer von 10 auf 4 Jahre.

                @fdiskc2000: Das Q-Label kam erst im September 2011 offiziell in den Markt. Zu dieser Zeit war der Bosch-Rauchmelder so weit in der Markteinführung fortgeschritten, dass wir die Anforderungen nicht mehr alle berücksichtigen konnten. Vor allem die fest eingebaute Batterie ist bei unserem Melder nicht vorhanden. Um trotzdem sicherzustellen, dass ausreichend Batterien im Melder verbaut sind, kann man den Melder nur auf die Base setzen, wenn die Batterien eingesetzt sind.
                Nichts desto trotz ist der FERION ein Qualitätsrauchmelder – der Name Bosch steht immerhin für Zuverlässigkeit und Qualität. Der Melder ist nach höchsten Kriterien und Anforderungen geprüft.

                Anbei noch ein Link zu einem Online-Artikel zum Thema “Brandmelder retten Leben“
                http://www.git-sicherheit.de/news/schneller-als-die-feuerwehr-brandmelder-retten-leben


                Markus_H

                Kommentar


                  Zitat von gnagflow
                  rauchmelder sollten in jder wohnung vorgeschrieben sein.
                  jo, aber dann sollten sich auch die Versicherungsbeiträge halbieren !!!
                  tun se das ? Neeeeee !!!
                  ;-)

                  Kommentar


                    Auch von mir vielen Dank an Markus für die Erklärungen.

                    Helfen mir schon mal weiter.

                    Kommentar


                      Huch ebend erst gelesen, dass es ja auch was zu gewinnen gibt *g

                      Als kleine Geschichte und um noch etwas Informatives zu den Brandmeldern rüberzubringen mal noch eine Geschichte aus meiner Jugend bzw Lehrzeit, damals in der Lehre war ich meistens unterwegs um Brandmeldeanlagen bzw Brandmelder zu montieren.

                      In öffentlichen Gebäuden und Firmen werden bzw. müssen richtige Brandmeldeanlagen installiert werden. Diese werden miteinander vernetzt und laufen in der Brandmeldezentrale zusammen. Sicherlich habt Ihr auch schon mal in diversen Gebäuden Schilder gesehen, auf denen BMZ drauf steht.
                      Eine Brandmeldezentrale ist in den Gebäuden so angelegt, dass die Feuerwehr im Brandfall immer schnellen Zugang hat. Je nach Örtlichkeit, gibt es auch ein kleines Kästchen in welchem der Schlüssel für die Tür der BMZ hinterlegt wird.
                      Was dem aufmerksamen Beobachter sicher auch schon einmal aufgefallen ist, die Rauchmelder von solchen Anlagen haben neben dem Melder ein kleines Schildchen hängen, auf dem irgendwelche Zahlen stehen. Diese Zahlen dienen gleich mehreren Leuten, zum einen dem Installateur, welcher in der BMZ später diesen Rauchmelder einprogrammiert und Testet, zum anderen aber auch den Feuerwehrleuten bei der Suche nach dem Brandherd.
                      Denn diese Nummer bezeichnet die Linie (Leitung) und die Reihenfolgennummer des Melders. Also steht da zB. 028/003, dann ist dies der dritte Melder auf der Linie 28.

                      Dies hilft aber eigentlich noch nicht wirklich weiter, denn die Zahlen sagen ja noch nicht viel.

                      Schlägt nun ein Rauchmelder Alarm, dann ertönt in der Brandmeldezentrale ein Alarmsignal, gleichzeitig wird im Display die Nummer des ausgelösten Rauchmelders angezeigt. Bei älteren Anlagen muss nun der Feuerwehrmann die Nummer im Display der BMZ ablesen, dann sucht er diese in einem Karteikasten heraus - auf der Karte ist nun die genaue Lage des Melders vermerkt und die Feuerwehr wird direkt zum Brandherd geleitet. Modernere Anlagen zeigen der Feuerwehr diese Informationen auf einem Bildschirm, hier können dann auch noch weitere Informationen und sofern vorhanden sogar Live-Cam Bilder eingespielt werden.
                      Somit kann die Feuerwehr auf dem schnellsten Weg eingreifen und den Grund des Alarms bekämpfen.

                      Nun zu dem Erlebten - in einer Firma die Achsen und Kugellager herstellt, hatten wir damals die Brandmeldeanlage teils erneuert und teils erweitert. Der Monteur dem ich als Lehrling zugeteilt war, hatte es mit Pünktlichkeit usw nicht ganz so genau genommen. Während ich schon auf der Baustelle das Material für den Tag vorbereitete, ging der Monteur fast jeden Morgen erst mal gemütlich noch einen Kaffee trinken, und auch so nahm er vieles recht Locker. Bis zu diesem Morgen
                      Ich komme morgens um 7.30 auf die Baustelle, da kommt schon der Pförtner angesprungen.
                      "Ja wo bleibt ihr denn ? Hier brennt die Luft, wo ist dein Kollege?" usw... Was war passiert?
                      Mitten in der Nacht gab es einen Feueralarm, ein Melder hatte ausgelöst, die Feuerwehr kam angerückt aber die Kartei mit den Ortsangaben der Brandmelder war nicht neben der Brandmeldezentrale, denn die hatte der Monteur zur Revision mit in die Firma genommen und es war keine Ersatzkartei vorhanden. Also mussten die Feuerwehrleute das Komplette Firmengelände absuchen - und das war echt riesig...
                      Einen Brand konnten sie nicht finden, also fuhren sich nach 3 Stunden wieder ab.
                      2 Stunden später gab es das gleiche Spiel wieder und wieder mussten die Feuerwehrleute die ganze Firma ablaufen. Gegen 8:30 trudelte dann der Monteuer ein, eine Überprüfung der Anlage zeigte, dass der betreffende Rauchmelder in dem Bereich hing der gerade Umgebaut wurde und durch eine Beschädigung den Alarm auslöste. Aber - da die Karteikarten nicht vor Ort waren und die Feuerwehr extrem stinkig war, bekam der Monteuer wirklich ernste Probleme in der Firma und war während der weiteren Bauphase immer pünktlich auf der Baustelle

                      Einige Monate später war ich mit einem ganzen Haufen von Monteuren und Lehrlingen bei einem großen Autohersteller der im Saarland ein Werk hat. Da verlegten wir Rohre und Leitungen für die Brandmeldeanlage in einer neuen Lackierstraße für Stoßstangen usw.
                      Da die Lackierstraße schon in Betrieb genommen werden sollte, waren zumindest Teile der Brandmeldeanlage schon in Betrieb und auch in die Zentrale der Werksfeuerwehr geschaltet.
                      Eines Tages war hier dann Baubegehung (Kontrolle) durch den Dienstleiter der Werksfeuerwehr. Erst schaute er sich den Fortschritt der Leitungsverlegung usw an und ging dann in den Raum in dem die Brandmeldezentrale untergebracht war.
                      Er schaute sich die BMZ eine Weile an, dann folgte sein Blick einem Kabel, welches aus der BMZ heraus kam und an eine Verlängerungstrommel führte.
                      Ein kurzer Griff von ihm, ein leichter Zug an dem Kabel, der Stecker flog aus der Verlängerungstrommel und bei der BMZ gingen die Lichter aus...
                      Irgend ein Monteur hatte die Anlage bei der Installation provisorisch in Betrieb genommen da noch keine Zuleitung lag und danach wurde es wohl schlichtweg vergessen...
                      Da war was los, der Feuerwehrmann flippte regelrecht aus, war ja auch kein Wunder - durch solch einen dummen Fehler hätte es Leben und Millionen von D-Mark kosten können... Was war ich froh, dass ich danach Schule hatte und dann eine andere Baustelle - die Jungs da hatten auch nimmer viel zu lachen :/

                      Kommentar


                        Vor zwei/drei Jahren rief mich Funny auf der Arbeit an und meinte nur: "bei deiner Familie brennts". Ich nur "was ist los?" Er erzählte dann, dass ihn meine Schwester angerufen hatte und nur meinte "bei uns brennts, was soll ich tun?" Funny meinte nur "Feuerwehr anrufen". Meine Schwester legte auf. Kurz danach klingelt das Telefon wieder: "wie ist die Telefon-Nummer?" und er gab sie ihr durch.
                        Abends nach der Arbeit sind wir dann zu meinen Eltern gefahren und sahen uns die Katastrophie an: irgendjemand musste in der Speisekammer, in der noch ein zusätzlicher Herd stand, an den Herd gekommen sein und ihn angeschalten haben, ohne es zu bemerken. Genau auf dieser Platte stand ein Plastiktopf, der zu schmelzen und zu qualmen anfing. Meine Schwester, die zu dem Zeitpunkt alleine zu Hause war, bemerkte es erst, als es in der Wohnung anfing zu stinken. Als sie in die Küche kam und sah, sie dort nur noch Qualm und das einzige, was ihr in dem Moment einfiel, war unsere Telefon-Nummer. Deswegen rief sie bei uns an.
                        Zum Glück bekam eine Nachbarin das Ganze auch mit und half meiner Schwester das Schlimmste zu vermeiden (zum Glück hatte es bis dahin nur gequalmt, so dass die Feuerwehr "nur die Wohnung ausblasen musste". Doch hätten meine Eltern in diesem Raum einen Rauchmelder gehabt (oder haben sie sogar einen und nur die Batterie war leer?), wäre meine Schwester früher gewarnt worden, so wäre es nicht ganz so schlimm ausgefallen, denn die ganze Wohnung roch nach Verbrannten. Es war sogar so schlimm, dass die Speisekammer neu tapeziert werden musste ....

                        Moral von der Geschicht: in jedem Raum, vor allem in Räumen mit Elektrogeräten sollte ein Rauchmelder sein, aber auch im Schlafzimmer ist so ein "Teil" wichtig. Wichtiger ist jedoch, dass sie regelmäßig überprüft werden, dass sie auch noch funktionieren, besser jedoch ist ein Rauchmelder mit mind. 10 Jahren Garantie.

                        Kommentar


                          Sind eigentlich die 10 Jahre Austauschfrist eine gängige Regel? Habe gerade bei unseren ABUS-Rauchmeldern (ja auch nicht gerade ein no-name) nachgesehen, da steht nur das Produktions-, nicht aber das Verfallsdatum.

                          Momentan haben wir auf allen Stockwerken (inkl. Keller) in den Fluren Rauchmelder. Aufgrund der Diskussion habe ich jetzt mal ausprobiert, ob man den im Keller im Schlafzimmer (1. OG) bei zwei geschlossenen Türen noch hört (davon die Kellertür massiv und rundherum abgedichtet): Ja, aber wohl nur im wachen Zustand. Es spricht also viel für eine Funklösung...

                          Kommentar


                            @Markus_H:
                            Ich nehme an, bei den 3000 OW-Funkmeldern gibt es keinerlei Probleme, wenn gleichzeitig verschiedenes Andere durch die Gegend funkt und/bzw. aktiv ist? (WLAN a/g, 3G, FS20-System auf 868,35 MHz, Funksteckdosen auf 433,92 MHz und DECT)

                            Kommentar


                              Ich habe bereits seit 2001, in unserer ersten Wohnung, Rauchmelder und habe sie noch nie gebraucht , allerdings hatten die Teile in unserem gemieteten Haus immer Krach mit dem Kaminofen. Ich möchte sie nicht missen, denn die geben mir ein Gefühl von Sicherheit für mich und meine Lieben.
                              Hier in Rheinland-Pfalz sind Rauchmelder mitterweile Pflicht in Neu- und Bestandsbauten, aber auch ohne Verpflichtung sollten einem 100,- € (Schlafzimmer, Fluchtwege) nicht zu viel sein für die eigene Sicherheit.

                              Kommentar


                                Hallo agreisle,

                                Die DIN EN 14604 schreibt keine maximale Lebensdauer der Rauchwarnmelder vor. Die VdS 3131 (Basis des Q-Labels) hingegen versucht die Lebensdauer der Melder durch die fest eingebaute Batterie auf 10 Jahre zu beschränken, da nach 10 Jahren die Verschmutzung eines Melders aufgrund natürlicher Ursachen (Staub etc.) zu vermehrten Fehlalarmen und Unsicherheiten führen kann. Aus diesem Grund rät Bosch, die Melder nach ca. 10 Jahren auszutauschen, um einen optimalen Schutz durch die Melder zu gewährleisten.
                                Andere Funkgeräte haben überhaupt keinen Einfluss auf die Funkverbindung der Rauchmelder.

                                Schöne Grüße, Thomas_H

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X