Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tip für vernünftige Fassadenfarbe.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tip für vernünftige Fassadenfarbe.

    hallo,
    ich bräuchte eine Tip für ein vernünftige Fassadenfarbe. Ist eher Silikat oder Dispersion zur bevorzugen. Es wurde schon mal gestrichen mit Dispersion.
    Ich möchte was Ordentliches, aber nix Luxeriöses!

    Bin momentan bei Alpina.
    Danke!

  • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name:  Ansichten: 1 Größe: 265,2 KB ID: 3713536
    Hmm...gerade bei Fassadenfarbe spare ich ungerne am falschen Ende. Im Moment streichen wir unser Haus mit dieser Farbe. Sie ist teuer, aber sie deckt richtig klasse und ich muss nicht alle drei Jahre nachstreichen.

    Kommentar


    • Kann Froschn da nur zustimmen.
      Geh zum Maler. Der hats gelernt und kennt sich aus. Der kann dich beraten und verkauft dir auch Farbe.
      Alle Marken der Handwerker sind gut. Caparol gehört dazu.
      Alpina ist als ewiger Testsieger eher Müll. Würde ich niemals kaufen. Da hast du nur Ärger und doppelte Arbeit mit.

      Kommentar


      • Zitat von Toby Beitrag anzeigen
        ...
        Alpina ist als ewiger Testsieger eher Müll. Würde ich niemals kaufen. Da hast du nur Ärger und doppelte Arbeit mit.
        Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen! Ich würde sogar sagen du hast dreifache Arbeit!
        frag den Maler deines Vertrauens bzw im Farbenfachgeschäft (NICHT BAUMARKT!) nach. Meines Wissens kommt es auf auf die Fassade an: teilweise ist Silikatfarbe sogar die bessere Wahl!

        Kommentar


        • Wir sind ich gerade am überlegen unser Haus streichen zu lassen. Wir haben es vor etwa 8 Jahren selbst mit guter (nicht die günstigste) Baumarktfarbe gestrichen, einmal und nie wieder... nach 2 Jahren sah man von der hellblauen Farbe nicht mal mehr andeutungsweise was... An der Wetterseite haben wir nun auch noch so eine Art Algen, daher haben wir beim Malermeister unseres Vertrauens nachgefragt, 3500-4000 Euro sind kein Schnäppchen, aber mit Farbe, Gerüst, Algenentfernung und Arbeit eigentlich für die Größe vom Haus ok...

          Kommentar


          • Zitat von gm1981 Beitrag anzeigen
            ... An der Wetterseite haben wir nun auch noch so eine Art Algen, daher haben wir beim Malermeister unseres Vertrauens nachgefragt, 3500-4000 Euro sind kein Schnäppchen, aber mit Farbe, Gerüst, Algenentfernung und Arbeit eigentlich für die Größe vom Haus ok...


            So sehe ich das auch.

            Aber kommt ja auch auf das Haus und das Gelände drauf an. Manch einer hat es eben schnell selbst gestrichen.

            Wo ist denn der Rudiiiiii? Der könnt doch fachlich was dazu sagen.
            Wo steckt der Lümmel?

            Kommentar


            • Zitat von Toby Beitrag anzeigen
              ....

              Wo ist denn der Rudiiiiii? Der könnt doch fachlich was dazu sagen.
              Wo steckt der Lümmel?
              Rudi hat sich gefühlt seit Weihnachten 2017 hier nicht mehr blicken lassen ...

              Kommentar


              • Ja leider...
                Aber ich bin sicher, dass er die gemachten Vorschläge bestätigt hätte.

                Kommentar


                • für jede Farbe kommt es darauf an... was ist da schon als Grundfarbe drunter !... also muss hier zunächst sehr sorgfältig
                  mit nem Dampfstrahler der lose Dreck runter... auch was an loser Dispersion drauf ist !
                  Ich habe bei mir Farbe mit dem Lotus-Effekt drauf... da ist auch der Grund passend drauf abgestimmt = Rockwool-Isolierung
                  mit Feinputz in einer Gewebeauflage... hier haftet der Staub usw. kaum !.... ( hat ein Malermeister-Betrieb gemacht.. einfach GUT ! )
                  Gruss....

                  Kommentar


                    Gerade Außendispersionen sind um Klassen besser aus dem wirklichen Fachhandel bzw. vom Malerbetrieb als aus dem Baumarkt, und zwar nicht nur in der Deckfähigkeit, sondern, was viel wichtiger ist, in den Punkten Farbstabilität und besonders Kreidungsfestigkeit. Letztgenannte Punkte sind entscheident, wenn es um die Haltbarkeit an der Fassade geht, d. h. wann du spätestens wieder streichen mußt.
                    Und die Qualitätsfarben sind auf keinen Fall soviel teurer, wie sie besser sind!
                    Nach Entfernung der Algen und gründlicher Reinigung mit Hochdruckreiniger o. Dampfstrahler kannst du dann mit dem Anstrichaufbau beginnen.
                    Was hier zu Alpina gesagt wurde, kann ich voll und ganz bestätigen.
                    Im übrigen empfiehlt es sich als Laie, nach Beratung alle Anstrichstoffe aus einer Hand zu kaufen.
                    Stichwort Lotoseffekt: Hervorragende Möglichkeit, maximaler Schutz vor Schmutz usw. Zu bedenken ist lediglich, daß auf dieser Farbe systemfunktionsbedingt nichts anderes mehr hält.

                    Kommentar


                    • Gehe in den Farbengroßhandel wo die Maler ihre Farben beziehen. Da bekommst du die richtige Farbe zu wesentlich günstigeren Preisen wie im Baumarkt.
                      Für den Baumarkt stellen die Hersteller kleinere Gebinde her aber zum Preis von den großen Gebinde.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X