Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Löcher zu gipsen

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • als Holzwürmer hat man doch genügend Sägemehl im Müllsack... so was nimmt man als Füllmittel.... sind die Löcher so groß... das man da mit der Faust reinkommt... ist Gips oder
    Moltofill nicht mehr die erste Wahl... Anfeuchten muss man das Loch sowohl beim
    Gipsen, als auch beim " Mörtel " Verfüllen ! und daran denken... Gips ( auch Moltofill )
    Schrumpft etwa 1,5 % ... bei 100 mm also 1,5 mm !
    Gruss...

    Kommentar


    • Zitat von arathorn76
      Mein Frau macht eh grad Büroablage. Da werd ich ihr wohl den Altpapierkarton entziehen und durch den Reißwolf ersetzen müssen.
      Der Tipp ist auf alle Fälle gespeichert.
      Nimm aber nur Zeitungspapier - dieses Papier ist weicher und die fasern sind länger...Büropapier ist zu hart!

      Kommentar


      • Uralte Geschichte, genau wie mit dem Holz. Bin erstaunt das das nicht jeder kennt. Aber wahrscheinlich muss man dafür schon mal öfter umgezogen sein.

        Kommentar


        • In kleine Löcher hab ich auch schon Zahnpasta geschmiert

          Kommentar


          • "Früher" während der Lehre haben wir das öfters gemacht. Bildzeitung rein in große Löcher und mit Spachtelmasse überzogen. Das ist eher absoluter Notbehelf gewesen. Der "Alte" wollte Kohle sparen, das war alles.

            Größere Löcher mache ich mit Füllspachtel zu, auch Gips wird nicht mehr genommen. Wozu auch? Früher hatten die Spachtelmassen weniger Füllanteile und fielen wirklich heftig in sich zusammen. Heutzutage sind die Füllspachtel formstabil. Einmal vorziehen und nach einer Stunde glatt ziehen.

            Mal von einem Faktor abgesehen: die Zeitung entzieht dem Gips die Feuchtigkeit, saugt sich also voll. Auf der Oberfläche trocknet also der Gips vollkommen auf und im Inneren hast du für mehrere Wochen ein Stück nasse Zeitung hängen... Dann noch Tapete obendrauf, die das gleichmäßige Abtrocknen verhindert...

            Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Tricks, allerdings gibt es elegantere Wege, ein tiefes Loch ordentlich zu verschließen.

            Kommentar


            • Zitat von froschn
              In kleine Löcher hab ich auch schon Zahnpasta geschmiert
              das muss wohl Dein Weisheitszahn sein, welcher mit der Zahnpaste gewienert wird ? :-))
              Gruss.....

              Kommentar

              Lädt...
              X