Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wiederverwendbare Wandverkleidung?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wenn Du nur die freien Wandflächen... zwischen den Regalen usw. schick verkleiden willst ?
    dann mach Dir einige flache Holzrahmen ( ca 18-24 mm dick x Leistenbreite ca. 48 mm), wo auf der inneren Stirnkante eine Nute ist... bei ca. 2,5 mtr Höhe brauchst etwa 3 Querstreben, damit das nicht durchbiegt, die Breite so wählen, das da ein dekorativer Stoff drauf gespannt werden kann.. Tackern auf der Rückseite !.. natürlich können das kreative Groß-Bilder aus eigener Hand sein.... oder Fotos auf Leinwand... !
    oben zur Decke etwa 1-2 cm Schattenfuge einplanen... Leisten mit der Feder an die Position oben andübeln ... den Rahmen drüber stecken und einhängen... unten mit kräftigen Neodym-Magneten an die Wand halten ( Magnete findest beim CONRAD oder Tante Google..... auch mit Schraub-Löcher ! Kräfte derselben beachten .... )
    Gruss.....

    Kommentar


    • Guten tag,

      also das einfachste ist Spanplatten an die Wand zu dübeln und dann auf diese Spanplatten die Wandverkleidung zu kleben.
      Durch diesen Vorgang kann man mit leichter Arbeit die Wand verschonen und die wandverkleidung ggf auf der MDF oder OSB Platte mitnehmen in das neue Gebäude, vorrausgesetzt man bekommt die Schrauben durch kluge Schraubensetzung gelöst ohne die Wandverkleidung zu zerstören.
      Bei Holzwandverkleidung oder bei Stein ist es sehr einfach, da man alle Panele fest klebt bis auf 4 in jeder Decke, diese dann mit Powerstrips festkleben, damit man diese bei bedarf wieder lösen kann.

      Bei Glas kann man das Problem gut lösen durch das anbringen von Rundrahmen oder Zwischenspeichen, da man diese dann genau wie bei Holz mit Powerstrips entfernen kann und so an die Schrauben könnt.

      Kommentar


      • ich denke, der TE wird nach über 1 Jahr sein Problem mittlerweile gelöst haben

        Kommentar


        • Zitat von Woody Beitrag anzeigen
          ich denke, der TE wird nach über 1 Jahr sein Problem mittlerweile gelöst haben
          Wiederverwendbar ist doch super für die Umwelt und ist noch immer aktuell, upcycling kommt immer mehr in Mode.

          Häuserrückbau ist ein sehr wichtiges Thema momentan im Baugewerbe, daher denke ich dass jede Idee zu diesem Thema zu jedem Zeitpunkt gut ist, dennoch verstehe ich deinen Einwand.

          Kommentar


          • Also wir benutzen gerne Wandtattoos, da gibt es ja für jeden Geschmack etwas und sind leicht anzubringen und zu entfernen. Oder ich hänge auch mal ein schönes, großes Tuch an die Wand.

            Kommentar

            Lädt...
            X