Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Malerarbeiten im Dezember, ist das sinnvoll?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Malerarbeiten im Dezember, ist das sinnvoll?

    Ein unbeheiztes Nebengebäude (etwa 20 qm) muss innen grundiert und gestrichen werden. Bei der momentanen feuchtkalten Witterung frage ich unsere Experten ob es Sinn macht jetzt zu streichen?

  • Naja - es kommt auf die Farbe und das Wetter an. Die Farben haben ja eine min Angabe zur Verarbeitungstemperatur, darunter solltest du nicht mehr Streichen, auch muss beachtet werden, dass bei kühlerem Wetter die Farbe steifer ist - du also mehr ackern musst und die Farbe langsamer trocknet wodurch sich Staub usw länger drin absetzen kann, und die Raumpemeratur sollte auch über Nacht sollange die Farbe noch nicht Trocken ist - nicht unter den Min Wert gehen.
    Aber das weiß sono sicher noch etwas besser

    Kommentar


    • Hier sollte zumindest ein einfacher Radiator reingestellt werden,,,es
      könnte für 20 qm schon 1000 Watt reichen ! ganz ohne Heizgerät wird es eine Tropfsteinhöhle...ab und zu muss auch mal gelüftet werden !
      Gruss von Hazett

      Kommentar


      • Also bei Deinem Standort würde ich die Malerarbeiten bis zum April verschieben. Hier oben bei mir haben wir im Dezember selten Minusgrade und fast nie in unbeheizten geschlossenen Räumen. Bei mir zuhause würde ich das Streichen in Angriff nehmen - südlich der Mittelgebirge eher nicht, wie oben erwähnt. Auf der anderen Seite ist es natürlich schön, wenn man nicht so schnell ins Schwitzen kommt

        Kommentar


        • Der Wohnung selber ist der Zeitpunkt womöglich egal. Aber: Gerade kin den Wintermonaten hat man weniger, und meist schlechteres Tageslicht. Das kann die Qualität der Arbeiten mit beeinträchtigen.

          Zudem: Wenn ich mit der Idee bei meiner Frau kommen würde.. Oh oh...

          Viele Frauen sind im Dezember fest eingebunden in diverse Vorbereitungen und sonstigem betreffend Weihnachten. Also lieber die Renovierung schieben, sonst gibt´s mal wieder nur SOS-Geschenke (Schlips - Oberhemd - Socken)...

          Kommentar


          • Sofern deine Raumtemperatur sowohl Tagsüber als auch Nachts mindestens +5°C beträgt ist das kein Problem.
            Fallen die Temperaturen Nachts darunter...dann mal schnell aufheizen.

            Kommentar


            • Danke für euere Beratung,
              Der besagte Raum wird meine Werkstatt und diese muss schnellstens eingerichtet werden um die anderen "Umzugsarbeiten" erledigen zu können. Ich habe vor, einen kleinen Petroleumofen reinzustellen. Ab Anfang Dezember geht das "Werkeln" los. Ich glaube, da werde ich hier noch um manchen Ratschlag bitten.

              Gruß
              Manfred

              Kommentar


              • Zitat von Holzfan
                ...Ab Anfang Dezember geht das "Werkeln" los. Ich glaube, da werde ich hier noch um manchen Ratschlag bitten....
                Frage nur - hier werden Sie geholfen....

                Kommentar


                • Zitat von Schupo01
                  Der Wohnung selber ist der Zeitpunkt womöglich egal. Aber: Gerade kin den Wintermonaten hat man weniger, und meist schlechteres Tageslicht. Das kann die Qualität der Arbeiten mit beeinträchtigen.

                  Zudem: Wenn ich mit der Idee bei meiner Frau kommen würde.. Oh oh...

                  Viele Frauen sind im Dezember fest eingebunden in diverse Vorbereitungen und sonstigem betreffend Weihnachten. Also lieber die Renovierung schieben, sonst gibt´s mal wieder nur SOS-Geschenke (Schlips - Oberhemd - Socken)...
                  Mit schieben geht dann nichts mehr, denn das sind vorbereitende Arbeiten für den Umzug.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X