Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Reparatur – was ist alles möglich? Auf was seid ihr besonders stolz?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    *** gelöscht ***
    Zuletzt geändert von –; 03.12.2020, 09:11.

    Kommentar


      *** gelöscht - bitte Netiquette beachten ***
      Zuletzt geändert von –; 03.12.2020, 09:10.

      Kommentar


        Also ich habe schon einige Dinge worauf ich Stolz bin, das ich sie wieder reparieren konnte.
        Generell versuche ich mich an allem was in irgend einer Art und Weise wieder repariert werden kann. Zumindest versuche ich es. Somit werfe ich relativ wenig weg, und wenn, dann ist es meist nicht mehr im Originalen Zustand da ich es auf jeden Fall zerlegt habe um den Fehler zu finden.

        Ich kann mich noch gut daran erinnern als an meiner Playstation 3, war damals aus der ersten Serie, vorne ein gelbes LED aufleuchtete. Und nichts lies sich mehr an der Playstation machen, selbst der Auswurf der DVD ging nicht mehr. Nach einer Recherche im Internet fand ich einen Artikel über das "yellow light of death" und das dies den Tod der PS3 bedeutet. Ich war damals total frustriert, da es dieses Model so nicht mehr zu kaufen gab, sondern nur noch die abgespeckte Version davon.
        Also machte ich mich daran sie wieder instand zu setzen. Das Problem lag an der Kühlung des CPU und dieser wurde bei der ersten Charge wohl nicht sauber mit Wärmeleitpaste behandelt. Also wurde da alles schön neu gemacht und wieder zusammengesetzt. Und siehe da, das gute Teil läuft noch heute. Zwar nicht mehr als Spielekonsole, jedoch als Zwischenlösung für einen nicht so smarten TV um A...prime oder Netf... zu schauen.

        Kommentar


          Reparaturtalent? Leider bei mir nur sehr rudimentär ausgeprägt. In der Werkstatt verbringe ich einen nicht unerheblichen Teil meiner Zeit mit dem Reparieren meiner Fehler vom Vortag.
          Ansonsten habe ich leider zwar die Fähigkeit in der Theorie zu wissen, wie z.B. ein elektrisches Gerät funktioniert. Aber in der Praxis kann ich das nur selten in gelungene Reparaturen umsetzen.

          Kommentar


            Zitat von Toby Beitrag anzeigen
            *** gelöscht - bitte Netiquette beachten ***
            was soll das?

            Hier stand nichts was gegen irgendwas verstoßen hätte.

            Kommentar


              Ist ja witzig, dass an vielen Stellen gerade die Spülmaschinen streikt.
              Bei mir heute auch zum ersten Mal. - Jetzt geht sie wieder.

              Da halte ich es wie mit Waschmaschine, Trockner und Vollautomat: Solange es ein nachvollziebarer Fehler ist, repariere ich.
              Wenn es dann meine Kompetenzen übersteigt freue ich mich es kurzfristig irgendwie hingefriemelt zu haben,
              um dann etwas Zeit zu haben ein neues Gerät zu kaufen.

              Kommentar


                Zitat von chief Beitrag anzeigen
                Reparaturtalent? Leider bei mir nur sehr rudimentär ausgeprägt. In der Werkstatt verbringe ich einen nicht unerheblichen Teil meiner Zeit mit dem Reparieren meiner Fehler vom Vortag.
                Ansonsten habe ich leider zwar die Fähigkeit in der Theorie zu wissen, wie z.B. ein elektrisches Gerät funktioniert. Aber in der Praxis kann ich das nur selten in gelungene Reparaturen umsetzen.
                Irgendwie sprichst du mir aus der Sele, im Grunde ist es bei mir auch so, Fehler vom Vortag und schlechtes Umsetzen ;O)

                Wie sagt man doch so schön, die Leute mit Glatze hinten, das sind die Theoretiker und die mit der Glatze vorne, das sind die Praktiker. Leute mit Glatze hinten und vorn, das sind die, die die Theorie vertreten sie könnten es auch praktisch ;O)

                Kommentar


                  Meine größte Reparatur war ein neues Gehirn (ähm Steuerungselektronik) für meine erste Waschmaschine, einen Waschtrockner. Ersatzplatine sündhaft teuer, also mit einem Mikrocontroller und einigen anderen Bauteilen eine eigene Elektronik dafür gebaut. Das Provisiorium (fliegender Aufbau mit jeder Menge Drähten und langen Kabeln zur Maschine) wurde nie durch die finale Version ersetzt, es gab auch nur 3 Programme: Buntwäsche für die Jeans, Weißwäsche falls man es braucht und Schonwäsche für die bügelfreie Hemden. Die anderen Programme existierten nur auf dem Papier, es gab keine Notwendigkeit diese zu entwickeln. Ersatzelektronik war in einem schuhkartongroßen Gehäuse untergebracht (Frankenstein lässt grüßen) und hatte zwar ein schönes Display für das ich aber nie eine brauchbare Oberfläche entwickelt hab. Eine waschechte Ingenieursmaschine: Kein Schnickschnack aber tut. Dank einer ausgetüftelten Auswuchtroutine war das Ding superleise. Nur der WAF (Woman Acceptance Factor) war Katastrophal

                  Kommentar


                    Wobei man sagen muss YouTube sei dank, viele Sachen werden dort super erklärt. Genau so wie saberlod habe ich meine PS3 auch schon zwei mal vor der Entsorgung gerettet. Bei mir war es allerdings die Laser Einheit welche jedesmal völlig verdreckt war und gereinigt werden musste. Bei YouTube gab es ein Schritt für Schritt Video. Auch von einem Samsung TV wo die Kondensatoren durch waren im Netzteil, wurde super dort erklärt. Der Fernseher läuft Häute noch genau so wie die PS3. KFZ Reparaturen sind dort auch immer wieder gut beschrieben.

                    Kommentar


                      Die Reparatur auf die ich am stolzesten bin, war die Reparatur der Schalteinheit meiner Spülmaschine. Dein Ein-ausschalter ging nicht mehr heraus, die Maschine ließ sich nicht mehr Ein- oder ausschalten. Die Garantie war schon länger um. Ein Anruf beim Kundendienst meinte er schicke jemanden vorbei. Der kam aber ewig nicht. Als ich reklamierte meinte der Sachbearbeiter die Spülmaschine bräuchte komplett eine neue Schaltleiste, da man das nicht mehr einzeln reparieren kann, Kosten ca 200-250€ zuzüglich An-Abfahrt.
                      Da bat ich meinen Mann, doch zu versuchen die Blende mal abzuschrauben um zu sehen, was kaputt sei. Da er gelernter Maschinenbau-Ingenieur ist und auch von Elektrik etwas versteht, schraubten wir die Blende ab und stellten fest, daß die Plastikhalterung, die den Ein/Ausschaltmechanismus mit den Elektrokabeln hält/ trägt aus Hartplastik bestand aber mittlerweile zerbröselt und abgebrochen war. Pech gehabt meinte mein Mann, der Kunststoff sei an Ältersschwäche gestorben und wir müßten halt doch noch die nächsten 4 Wochen auf den Techniker warten und die Summe ausgeben.
                      Ich sah mir die abgebrochenen Teile genau an, dachte an das viele Geld und meinte: Du, da kann ich doch mit der Dekusäge ein neues Teil machen und Du schraubst es mir wieder hin.....
                      Nachdem er mich zuerst für.......erklärt hat und nicht mitmachen wollte, konnte ich ihn letztendlich doch überzeugen es zumindest zu versuchen. Was Schlechteres, als daß der Kundendienst doch kommen muß, konnte ja am Ende nicht dabei herauskommen, also war es doch den Versuch wert.....
                      Ja, wir haben es zusammen geschafft - er die Technik - ich das Material - und jetzt geht meine Spülmaschine wieder und wir hatten auch noch mindestens 2050 € gespart und so kam es, daß ich meine Spülmachine nur mit Hilfe einer Dekupiersäge reparieren konnte.

                      Kommentar


                        SpüMa mit der Deku reparieren ... das schafft nur Maggy . Alle Achtung!

                        Kommentar


                          Hallo ,
                          ich habe auch schon das ein oder andere im Haushalt repariert.
                          Mehr als kaputt gehen geht nicht mehr und deshalb schaue ich es mir zuerst an und versuche es dann zu reparieren . Meist mit Erfolg
                          Auch meine Spülmaschine hat schon gestreikt. Da ist der Zugfaden vom Programmregler abgesprungen , vordere Blende abgeschraubt und Zugfaden wieder drauf gespannt.
                          Dann habe ich meinen Toaster der zum verrecken mein Toastbrot nicht mehr hergeben wollte repariert . Da ist lediglich die Sprungfeder abgerutscht um mein Toast nach oben zu katapultieren.
                          Dann habe ich einmal ausversehen von meiner Waschmaschine den kleinen Ablaufschlauch ( vordere Siebklappe)zu weit nach vorne gezogen um mein Sieb zu reinigen , sodass er abgesprungen ist . Das war allerdings schnell repariert , aber hätte ich einen Fachmann kommen lassen wäre es teuer geworden wie man weiß
                          Da gibt es noch einige mehr ( Kleinelektro ), aber über die 3 Sachen habe ich mich besonders gefreut es geschafft zu haben

                          Kommentar


                            Auf welche Reparatur ich besonders stolz bin, kann ich einfach beantworten.
                            Da ich dieses Jahr kurzfristig für über 2 Monate in Kurzarbeit musste, hatte ich endlich Zeit mit Hilfe meines Schwagers unseren Bulldog BJ 1961 zu reparieren. Kostenvoranschlag des Landmaschinenhändlers belief sich auf etwa 2500 €...
                            Es waren "nur" die Simmerringe defekt, die 3 Dichtungen selbst haben nur 14 Euro und einige Stunden Zeit, Nerven und Schweiß gekostet. Hinzu kamen nochmal ein paar Euro fürs verpressen der Lager und 11 Liter neues Öl. Seitdem ist der "Alte" wieder dicht und hat ohne Mängel für 2 Jahre TÜV bekommen.
                            Demnächst wird der Anlasser den Dienst quittieren, mal sehen ob ich mich da auch selber ran traue...

                            Kommentar


                              Der Laptop von meiner Tochter hatte einen Display bruch durch Sturz vom Tisch,er war erst 3 Monate alt,Repparatur sollte 350 Euro kosten,den ganzen Läppi hatte ich für 379 Euro gekauft.
                              Also bei Ebay ein neues Display besorgt,bei der Youtube Uni ein paar Videos geschaut und selbst gebastelt,ergebnis 49 Euro für das Display und 15min.Basteln.
                              Da frag ich mich was der Servicetechniker verdient bei den Stundensätzen.

                              Kommentar


                                Ich bin schon froh, wenn ich an meinem Fahrrad einen platten Reifen wechseln kann. Mit größeren Reparaturen kenne ich mich nicht aus.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X