Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neukaufen oder reparieren / selber machen? Lohnt sich die Reparatur immer? Lohnt sich selber machen?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wenn ich kann, repariere ich dort, wo Zeitaufwand und Ersparnis es lohnen. Aber ich repariere nicht um des Reparieren willens. Manchmal mache ich auch Sachen, weil sie mir Spaß machen, das fällt dann aber nicht unter Reparatur sondern ist dann mehr Hobby.

    Kommentar


    • Bin auch grad am Überlegen,der Rasentraktor ist kaputt.
      Repparatur kostet mich ca,500-600 Euro an teilen,beim Repparieren könnte warscheinlich noch das eine oder andere Lager fällig sein was ich aber erst sehe wenn der Traktor zerlegt ist.
      Neukauf wäre so 3500-4500 Euro in der billigen Version,Der Nachfolger von meinem wär bei 8000 Euro,der kann dann aber auch mehr als Rasenmähen,ist dann Kommunaltechnik.
      Das Problem ist,wenn ich jetzt den Trak für 500 Euro Reppariere,was geht als nächstes Kaputt ? Das Gerät ist 22 Jahre alt.
      Alternativ könnt ich auch auf einen Rasenroboter gehen,der würde für meine 3500 qm so 3000 Euro kosten.
      Also hab ich da noch schön was zu Grübeln.

      Kommentar


      • Ein sehr umfangreiches Thema mit vielen Facetten.
        Ich für meinen Teil versuche alles (außer Elektronik oder Auto) soweit es die Zeit zulässt zu reparieren.
        Ob es sich lohnt?
        Was den Spaßfaktor anbelangt auf alle Fälle.

        Kommentar


        • Jüngstes Beispiel bei uns: Waschmaschine defekt. Erst Anruf beim Hersteller. Der am Support machte per Ferndiagnose den Fehler aus und sagte Motor. Freude war groß. Motor hat 10 Jahre Garantie. Pustekuchen: Motor wäre umsonst gewesen Der Monteur allerdings würde uns 300 Euro kosten. Kostenvoranschlag ergab dann was ganz anderes: Steuerung kaputt. Kosten an die 400 Euro. Wirtschaftlicher Totalschaden. Es geht um ein Bauteil was auf der Platine defekt sein soll. Ich ab ind Internet und gesucht. Ich bin auch fündig geworden. Und der Knaller ist: dieser Fehler ist beim Hersteller bekannt und kann für ein paar Cent behoben werden. Es ist nur ein schlecht sitzender Kühlköper der mit etwas Aufwand und Geschick (da alles mit Silicon vergossen ist) repariert werden kann.
          Mein Fazit: Ich versuche fast alles selber zu reparieren. Ausser Gasleitungen. Da gehe ich nicht dran.

          Kommentar


          • Auch ich versuche möglichst viel zu reparieren.
            Rahmenbedingungen wie Wirtschaftlichkeit, Alter, Emotionale Bindung, Ersatzteilverfügbarkeit, Zeitaufwand, vorhandene Zeit, Werkzeug vorhanden, Können und Wissen vorhanden... fließen natürlich ein.

            Und soweit möglich schaue ich auch beim Kauf schon drauf, ob sich das Dingsda reparieren lässt - wenn ich die Wahl habe zwischen nicht reparierbar und reparierbar mit Mehrkosten nehme ich Mehrkosten (in gewissem Rahmen) in Kauf.

            Kommentar


            • Erstmal aufschrauben mehr als kpautter kann es ja nicht werden. ;o) , In sehr vielen Fällen lohnt es sich nach dem Fehler zu googeln, oft ist es tatsächlich nur eine Kleinigkeit,
              die man mit etwas handwerklichen geschick selber beheben kann. Aber leider ist unsere Wegwerfgesellschaft doch sehr ausgepregt und mir stehen oft die Haare zu Berge wenn ich sehe was alles bei unseren Wertstoffhof entsorgt wird.

              Kommentar


              • Meistens sind doch bei Elektrogeräten nur die Kohlen verschließen. Die kann man doch relativ einfach und kostengünstig austauschen.

                Kommentar


                • Naja, an so Elektrokram traut sich dann halt doch nicht jeder dran. Und das ist auch gut so. Da sollte man schon einigermaßen wissen, was man tut.

                  Kommentar


                  • Was ist denn das für eine Frage in einem Heimwerker Forum?
                    Der Heimwerker berechnet seine Freizeit doch nicht nach dem Stundensatz!
                    Zumindest ich nicht.
                    Im Vordergrund steht genau: Ökologie, Spaß an der Sache und "Weil ich es kann"!
                    Das schöne ist doch die Herausforderung den Fehler zu finden und Erfolgserlebnis wenn es wieder funktioniert ( was leider nicht immer der Fall ist).
                    Auf Auto Reparaturen habe ich aber gar keine Lust, da gebe ich lieber in der Werkstatt ab und ärgere mich nachher über die Kosten.

                    Kommentar


                    • Zitat von Ingo_Seidel Beitrag anzeigen
                      Auf Auto Reparaturen habe ich aber gar keine Lust, da gebe ich lieber in der Werkstatt ab und ärgere mich nachher über die Kosten.
                      Und wenn Du Pech hast ärgerst Du Dich noch über eine schlechte Reparatur.

                      Kommentar


                      • Wo ich etwas davon verstehe versuche ich eine Reparatur, wo ich es nicht kann, probiere ich es erst gar nicht, aber man kann so schon Geld sparen wenn man nicht gleich alles neu kauft.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X