Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vandalismus - Sprühfarbe auf Glasscheibe beseitigen

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vandalismus - Sprühfarbe auf Glasscheibe beseitigen

    Hallo Community,

    eine meiner Fensterscheiben wurde mit grüner Farbe besprayt (nur die Scheibe, nicht der Rahmen). Habe zu Testzwecken mit den Fingernägel probiert den Dreck zu beseitigen - ohne Chance. Dies lässt mich schon pessimistisch werden. Hat hier schon jemand Erfahrung?

    (Zur Info: Scheibe war schon besprayt, bevor ich das Haus gekauft habe).

    Vielen Dank für Eure Hilfe + Gruß

    JuMicha

  • Graffiti-Entferner hilft - gibt es im Netz und Baumarkt zu kaufen. Nicht kratzen und wenn nur mit neuer Klinge am Rasierklingenschaber. Gibt sonst feine Kratzer.

    Kommentar


      Man kann auch einfach die gängigen Lösemittel wie Terpentin, Nitro oder Aceton versuchen.

      Kommentar


      • Hallo.
        Der Winter ist wegen den tiefen Temperaturen nicht die ideale Jahreszeit für solche Aktionen.
        Würde ich im Sommer machen, wenn schön warm/heiß ist.
        Dann sollte die Farbe leichter runter zu bekommen sein.
        Man könnte dann auch mal mit einem Heißluftfön vorsichtig die Farbe/Scheibe erwärmen, und dann behutsam mit einem Schaber dran.
        Lösungsmittel bei bereits getrockneter Farbe ist kaum hilfreich.
        Evtl. Fenster rausnehmen, flach hinlegen und Lösungsmittel drauf. Ansonsten verläuft das Zeug zu schnell. Zumindest zum Einweichen.

        Kommentar


        • Spräyentferner auftragen, Küchenpapier mit Kreppband hinkleben damit Flüssigkeit nicht weg läuft, warten, danach abwischen, evt vorsichtig mit Schaber, Vorgang mehrfach wiederholen

          Kommentar


          • Schaber mit frischer Klinge, Lösemittel, Zauberschwamm.

            Kommentar


            • Was ist, bitte, ein Zauberschwamm?

              Kommentar


              • Nimm Graffiti Entferner, hab schon damit gearbeitet.

                Kommentar


                • Google sagt:
                  Zauberschwamm = Schmutzradierer
                  ohne Chemikalien, wahrscheinlich feinste Schleifpartikel, sind ja in der Zahnpasta auch drin.
                  Apropos Zahnpasta, vieleicht hilft die auch bei Farbe, zumindest für den letzten "Schliff".

                  Kommentar


                  • Je nach Fensterart muss man schauen was man macht.
                    Wenn die Scheibe einfach zu wechseln ist (Glasleisten raus und wieder rein), dann würde ich hier zur neuen Scheibe tendieren.
                    Bei Einsatz von Lösungsmitteln unbedingt den Kontakt zu den Dichtungen bei Kunststofffenstern vermeiden. Gleiches gilt auch für Holzfenster.

                    Ein paar mehr Infos wären hier schon etwas hilfreicher. (Ein Foto zum Beispiel)

                    PS: Hab gerade erst wieder einen Fall mit Aceton und Dichtungen bei Fenstern gehabt... => Dichtung komplett kaputt und muss beim Fenster ersetzt werden.... Danke lieber Bewohner....

                    Kommentar


                    • Zitat von Ottomar Beitrag anzeigen
                      Was ist, bitte, ein Zauberschwamm?
                      Das sind Melaninschwämme, dank der Melaminharzpartikel sind sie ganz leicht abrasiv und können wahre Wunder vollbringen. (Z.B. Vileda Miraclean)
                      Gleichzeitig Traum und Albtraum aller Hausfrauen
                      Auf keinen Fall auf lackierten Oberflächen benutzen, das gibt matte Stellen...

                      Kommentar


                      • Normalerweise sind solche Sprayerhinterlassenschaften von der Hausversicherung abgedeckt - frag doch mal den Vorbesitzer, ob er da mal nachhaken kann+++
                        Zuletzt geändert von –; 10.02.2018, 17:32.

                        Kommentar


                        • Hast Du schon einweichen und damm mit einem Cera-Kochfeldreinger versucht?

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X