Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Holzlüge

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ja das bedenke ich sehr wohl, dass man es iwann koerperlich nicht mehr schafft.

    Dann gibt s immer noch die Moeglichkeit, auf Schuettraummeter umzusteigen .
    Alternativ hacke ich fuer meinen Vater...
    Die 4 m Raummeter , die er fuer seinen Kachelofen braucht, hau ich All-In innem Tag durch.

    Kommentar


      ich habe sowohl in meinem Privathaus und auch im Ferienhaus die Möglichkeit statt der Zentralheizung auch mit einem Kamin zu heizen und bin derzeit noch in der Glücklichen Lage, mir das aussuchen zu können........................aber nur Kamin würde ich auch nicht wollen, aus den gleichen gründen wie Woody............................

      Kommentar


        Mir ist nicht klar, warum man das so gegeneinander ausspielt. Es gibt doch wunderbare Kombinationsmöglichkeiten.

        Letztlich vereint doch bereits die simpelste Lösung eines zweizügigen Kamins beide Brennstoffvarianten. Wir betreiben eine Öl-Zentralheizung und parallel nach Lust und Laune auch einen 14 kw-Schwedenofen im Wohnzimmer, der das ganze Erdgeschoß beheizt.

        Kommentar


          So habe ich das im Moment auch nur anstelle des Schwedenofens einen wasserführenden Kachelofen. Wenn mir der 2020 zwangsweise stillgelegt wird kommt er raus und wahrscheinlich auch ein Schwedenofen rein.

          Kommentar


            Ich bin ja auch fuer eine Doppelloesung bzw 3 fache ... Holz , Gas und Solar fuer Warmwasser.
            Hatte ich ja geschrieben .

            Und wenn man dann mit hoeherem Alter nicht mehr in der Lage ist , Holz zu machen, kann man alternativ auf Pelletts umsteigen oder laesst sich Schuettholz liefern.

            Erdwaerme hab ich aber noch nie betrachtet. Falls da also jemand Erfahrung... Neugierde ist vorhanden.

            Kommentar


              bei meinem Sohn wird das Haus mit Erdwärme geheizt und in den letzten 4 Jahren mussten sie lnur 1x mit Strom zuheizen+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

              Kommentar


                Zitat von Janinez
                bei meinem Sohn wird das Haus mit Erdwärme geheizt und in den letzten 4 Jahren mussten sie lnur 1x mit Strom zuheizen+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

                Dann frag Ihn mal nach den Stromkosten für die Pumpe.

                So gut das klingt - die Kosten dafür sind nicht zu unterschätzen.

                Kommentar


                  Zitat von Toby
                  Dann frag Ihn mal nach den Stromkosten für die Pumpe.

                  So gut das klingt - die Kosten dafür sind nicht zu unterschätzen.
                  Daher ist bei einer Wärmepumpe (egal welcher) eigentlich eine PV Anlage mit Speicher Pflicht, um die Stromkosten über Jahre hinweg gering zu halten, sonst schießen die ganz schnell mal durch die Decke. und ja, ich weis eine derartige PV mit Speicher liegt schnell bei 16t€ Materialwert ohne Einbau. Und dabei lieber etwas größer auslegen um auch ein bisschen einzuspeisen, aber unter 10kWp halten da sonst andere Regularien treffen. Und selbst dann amortisiert sich eine Anlage erst ab ca 10 Jahren Laufzeit (je nach Strombedarf natürlich)

                  Kommentar


                    Bei uns ist es ja etwas wir haben zwei Wohnungen (eigene plus Mietwohnung) zusammen mit 245 qm die beheizt werden,plus Nebenräume macht dann 380 qm alles zusammen.
                    Den Holzvergaser im Erdgeschoss Anbau können wir mit der Schubkarre bzw. einen kleinen zweiachsigen Karren anfahren.
                    Unser Sohn ist 21 Jahre und arbeitet zusammen mit meiner Frau in einer Holzfabrik/Sägewerk. Da würden Sie auch Buchenholzscheite für ca. 40€ den SRM bekommen können.
                    Solange mein Lieferant uns das Holz für 18€ den FM frei Haus liefert bereite ich alles vor das wir mit einem Holzspalter uns die Arbeit einfach machen können.
                    Holz ist bei uns kein Problem das wird reichlich angeboten.

                    Kommentar


                      Zitat von Ruedi1952
                      Bei uns ist es ja etwas wir haben zwei Wohnungen (eigene plus Mietwohnung) zusammen mit 245 qm die beheizt werden,plus Nebenräume macht dann 380 qm alles zusammen.
                      Den Holzvergaser im Erdgeschoss Anbau können wir mit der Schubkarre bzw. einen kleinen zweiachsigen Karren anfahren.
                      Unser Sohn ist 21 Jahre und arbeitet zusammen mit meiner Frau in einer Holzfabrik/Sägewerk. Da würden Sie auch Buchenholzscheite für ca. 40€ den SRM bekommen können.
                      Solange mein Lieferant uns das Holz für 18€ den FM frei Haus liefert bereite ich alles vor das wir mit einem Holzspalter uns die Arbeit einfach machen können.
                      Holz ist bei uns kein Problem das wird reichlich angeboten.
                      Da hast du aber auch Glück in zweifacher Form:
                      einmal wohnst Du in einer Holz-freundlichen Gegend mit akzeptablen Preisen
                      zum anderen arbeitet Frau und Sohn im Sägewerk und bekommen Holz sicherlich billiger
                      Da kannst Du froh drum sein.

                      Kommentar


                        Jetzt bin ich baff: 18 € der FM vom Holzhändler frei Haus geliefert !

                        Wie ist das möglich? Ich meine, wir sind hier im Schwarzwald von "Brennmaterial" umgeben, aber einen solchen Preis gibt es schon seit Jahrzehnten nicht mehr.

                        Kommentar


                          auch im Bayr. Wald bekomme ich diesen Preis bei Weitem nicht..............................

                          Kommentar


                            Dazu muss man sagen für die 18€ bekomme ich Pappel mit halben Heizwert von z.b. Buche inkl. Anfahrtkosten frei Haus, aber ist mir egal Buche als FM ist nicht Preiswert und als Meterscheite kostet es bei uns auch um die 70€.
                            Mischholz bekommen wir ab 35€ den RM als Scheitholz man muss aber da schon suchen.
                            Meist wollen die Verkäufer so ab 45€ haben.
                            Dafür bekommt meine Frau aber schon das Abfallholz Buche von ihrem Betrieb sind so Stück von 5 x 15 cm oder als größere Scheite für 55€ getrocknet als Schüttraummeter.
                            Für Selbstwerber zahlt man bei der Staatsforst 18€ für den FM.

                            Kommentar


                              wir haben Wald 2 Hektar und nutzen ihn als Brennholzlieferant. und schlagen jedes Jahr ungefähr 3 -4 Festmeter. Und Pflanzen immer wieder an und ich denke wir sind im grünen Bereich. es muss sich auch rechnen mit dem Wald.

                              Kommentar


                                Ich freue mich über alle die einen Wald vor der Türe haben, aber hier in Köln gibt es das nicht, und auch den Platz hat hier niemand um FM zu lagern. Und wenn ich im Baumarkt bin wird das Holz Tonnenweise von Leuten in kleinen Säcken gekauft.
                                Auch wenn der Bericht sehr reißerisch ist, ein Funken Wahrheit ist da dran. Die Frage ist, verkraftet das die Natur.
                                Und eins ist sicher, Ideen mit den besten Absichten wurden schon häufig missbraucht um Macht zu bekommen oder Geld zu machen.
                                Alles in allem finde ich, sollte der Film nur mal zu Nachdenken anregen, alles Glauben kann man eh nicht.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X