Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unebene Dielen ausgleichen (dann Laminat legen)

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Unebene Dielen ausgleichen (dann Laminat legen)

    Hallo,
    wir möchten auf einen alten Dielenboden Laminat verlegen. Wir haben eine dicke Dämmunterlage gefunden, die speziell für Dielen ist und bis zu 4mm Unebenheiten ausgleicht:
    https://www.bauhaus.info/trittschall...ima/p/20159034

    Aber, eine Diele genau an der Wand fällt mächtig ab (siehe Foto).
    Womit gleiche ich das Stück jetzt aus?

    Angehängte Dateien

    Ich würde das Brett zuerst einmal herausnehmen und schauen warum es so stark abgesunken ist. Da wirst etwas an der Unterkonstruktion etwas machen müssen

    Kommentar


      Ich würde auch das Brett abnehmen und nachschauen, wie die UK aussieht. Evtl. ist sie einfach nur zu kurz oder an den Enden etwas marode. Mach' dann am Besten ein Foto und zeig' es hier. Dann wird Dir weitergeholfen.

      Kommentar


        Ganz ehrlich da es an der Wand ist, würde ich nur ausreichend mit einer Leiste oder ähnlichen unterfüttern, trittschall rauf und gut. Bei Laufwegen sieht es anders aus da würde ich die Ursache auch ergründen. Aber in diesem Fall, was soll da passieren, niemand läuft dauerhaft zehn Zentimeter an der Wand längs.

        Kommentar


          Klar läuft man da nicht.
          Aber vielleicht will er mal einen Schrank oder Tisch hinstellen. Und dann ist es blöd, wenn der Boden uneben ist oder abfällt. - Ich würde das in jedem Fall reparieren.

          Kommentar


            Zitat von Krusse Beitrag anzeigen
            Ganz ehrlich da es an der Wand ist, würde ich nur ausreichend mit einer Leiste oder ähnlichen unterfüttern, trittschall rauf und gut. Bei Laufwegen sieht es anders aus da würde ich die Ursache auch ergründen. Aber in diesem Fall, was soll da passieren, niemand läuft dauerhaft zehn Zentimeter an der Wand längs.
            Sehe es genauso.
            Man muss auch die Zeit beachten wo der Boden gebaut wurde. Da wird einfach ein dünneres Brett übrig gewesen sein und der damalige Besitzer hat das an den Rand, weil es dort am wenigsten stört.

            Kommentar


              Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
              Klar läuft man da nicht.
              Aber vielleicht will er mal einen Schrank oder Tisch hinstellen. Und dann ist es blöd, wenn der Boden uneben ist oder abfällt. - Ich würde das in jedem Fall reparieren.
              Der Meinung bin ich auch. Außerdem könnte es sein, dass die Unterkonstruktion defekt ist (verfault oder Holzwurm). Das würde mir keine Ruhe lassen.

              Kommentar


                Ich bin anscheinend umgeben von Perfektionisten die einfach zuviel Freizeit haben. 😉

                Kommentar


                  Zitat von Krusse Beitrag anzeigen
                  Ich bin anscheinend umgeben von Perfektionisten die einfach zuviel Freizeit haben. 😉
                  Es steht erst 2:2.
                  Und Nachschauen, was die Ursache für den 'Hänger' ist, ist mMn. noch kein Perfektionismus, sondern einfach angebracht, weil der TE den Boden dauerhaft verschließt und danach nur noch mit erheblichem Aufwand an die Stelle rankommt. - Jetzt muss er einfach nur die Diele abnehmen und die Lage checken.

                  Kommentar


                    kaosqlco Naja Einfach ist einfach gesagt wenn ich es richtig gesehen habe hat er Paneele an den Wänden, wenn Diese nachträglich angebaut worden ist und über den Brett steht, muss er die Paneele auch erst entfernen. Wenn das Brett dann auch noch genagelt ist oder die Schrauben verknadellt sind, kann es auch nicht einfach so entfernt werden und geht beim entfernen vielleicht auch noch kaputt, das gleiche gilt für die Paneele, welch auch noch lackiert ist. Leider steht die Wasserwaage im Weg um zu sehen ob an der Wand die Paneele drüber steht. Sollte es sich um Klick- Laminat handeln was der TE verlegen möchte, ist dies später ohne Probleme Reihenweise zu entfernen oder wieder verlegbar. Falls es überhaupt nötig tut.

                    Was er machen könnte, wenn es sich um eine Mietwohnung handelt den Vermieter darauf aufmerksam machen. Wenn es Eigentum ist, kann er mal im Dachstuhl oder Keller schauen on ein Wurmbefall vorhanden ist, ist ja leicht zu sehen.

                    Wollen wir mal nicht vom schlimmsten ausgehen.

                    Vielleicht kommt ja noch jemand und hebt unsere Patsituation auf.

                    Kommentar


                      Die Paneele stehen nicht über den Dielen; die letzte Diele sollte also ohne Kollateralschäden entfernbar sein.
                      Und es wäre schön, wenn sich der TE mal wieder melden würde.

                      Kommentar


                        Wenn der TE sich mal wieder meldet, sollte er auch berichten ob das krumme Brett anders nachgibt als der Rest.
                        Wenn es mehr nachgibt, könnte tatsächlich die Unterkonstruktion abgefault sein. Dann würde ich auch drunter sehen wollen.
                        Wenn das krumme Brett genauso nachgibt wie die restlichen Dielen, würde ich persönlich (ohne nachzusehen) irgend etwas zum Ausgleichen drauf legen.

                        Kommentar


                          Meiner Erfahrung nach ist bei solchen Randbrettern einfach nur die auf Balken aufgenagelte Latte, die komplette Halt gebende Komponente. Aufnehmen und drunter kucken, hat (bei mir) schon viele Erkenntnisse über die eigentliche Problematik hinaus gefördert.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X