Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Womit OSB Bodenplatten dämmen?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Womit OSB Bodenplatten dämmen?

    Hallo,
    ich möchte einen PVC-Boden (Rolle) in meiner Gartenlaube legen. Aktuell liegen dort alte Holzdielen.

    Mein Plan (Danke die die Mitglieder hier dafür):
    1. Dämmung (keine Dampfsperre)
    2. OSB 12mm Platten, schwimmen verlegt (ringrums Dehnstreifen)
    3. PVC Boden, verklebt

    Meine Frage:
    Mit welchem Material kann ich unter den OSB Platten dämmen? Gibt's da was dünnes zum ausrollen?

    Ja, Laminat-Unterlagen in verschiedenen Ausführungen. Helfen zu isolieren, mindern auch den Trittschall.

    Hast Du genug Raumhöhe und geht es Dir hauptsächlich um Wärmedämmung? Google und Dämmplatte alukaschiert. Gibt es von 10 bis mind. 80 mm Stärke. Das nutzt dann wirklich was und ist dafür gemacht. Quadratmeterpreise so etwa ab 7 Euro für den m2.

    Kommentar


      Also 10-15mm Stärke kann ich verkraften.

      Rainerle Meinst du die CLIMAPOR Dämmplatte alukaschiert? Die liegen eher bei 20 EUR für den m2. Was hattest du im Sinn?

      Kommentar


        Dann hast Du ein anderes Google. In der Stärke finde ich einiges für gute Preise. Muss eben für den Fußboden geeignet sein. Kannst auch mal EBay durchforsten. Stichwort PUR/PIR.

        Beispiel: https://www.hornbach.de/shop/PUR-PIR...9/artikel.html

        8 Euro. Ist zwar immer noch ein Betrag, aber das ist prinzipiell das richtige. Mit Aluband abkleben und dann das OSB drauf.

        Kommentar


          Rainerle Danke. Das sieht vielversprechend aus – bis auf die Lieferzeiten ^^

          Kommentar


            Neu gelernt. Fermacell. Dämmung und Boden in einem Stück (braucht kein OSB mehr. Nur leider echt teuer.
            https://benz24.de/fermacell-trockene...rdaummung.html

            Kommentar


              Rainerle Was hälst du hiervon? SIeht vielversprechend aus und ist bezahlbar.
              https://www.bauhaus.info/trittschall...ima/p/20159034

              Kommentar


                Klar. Ist zwar dünn, aber geht auch.

                Kommentar


                  Wenn es dir tatsächlich darum geht, dass weniger Wärme nach unten verloren geht, sind 10-15 mm für mein Gefühl sehr, sehr wenig.
                  Die letzte Matte von Bauhaus ist "nur" eine Trittschallmatte und auch die 10 mm Holzfaserdämmung auf dem Fermacell-Element hat nur die Funktion der Trittschallminderung und reicht als Wärmedämmung alleine nicht aus.

                  Kommentar


                    Hallo zusammmen,
                    nach Weihnachten, Lockdown und Lockdown Pause soll es nun weitergehen.
                    Ich bauch' bitte nochmal euren Rate für folgenden Aufbau

                    3. b!design Designboden Aqua Blue Sri Lanka
                    https://www.bauhaus.info/designboden...esignboden-aqu
                    wasserfest, absolut formstabil, extrem robust, strapazierfähig passt doch gut in ein Gartenhaus!?

                    2. LOGOCLIC Dämmunterlage XPS Maxima

                    https://www.bauhaus.info/trittschall...ima/p/20159034
                    – Geeignet für Altbauten, die sind durch die (schlechte) Dämmung auch Temperaturschwankungen ausgesetzt
                    – Ausgleich von Unebenheiten bis 4 mm, da die alten Holzdielen nicht 100%ig glatt liegen
                    – Zugegeben von der Wärmedämmung überschaubar, für die kleinen Unebenheiten aber doch sehr praktisch.
                    Womit verklebe ich die Unterlage auf dem Holzboden? Eine Dampfsperre brauche ich vermutlich nicht, richtig?

                    1. Holz Dielen (darunter Ständergerüst)

                    Sieht wirklich noch gut aus. Keine Feuchtigkeit zu entdecken.

                    Im Gartenhaus ist eine kleine Heizung und ein Entfeuchter, die die Hütte auch jetzt im Winter nicht komplett vereisen lässt.


                    Danke

                    Kommentar


                      Einfach drauflegen. Die Fugen der Trittschalldämmung mit Paketband abkleben.

                      Kommentar


                        Rainerle Du meinst das einfache "Braue Paketband"?

                        Kommentar


                          Zitat von fabnoe Beitrag anzeigen
                          Rainerle Du meinst das einfache "Braue Paketband"?
                          Das meint er.
                          Kannst aber auch breites farbloses Tesa nehmen.
                          Oder schwarz-gelb, rot-weiß .....

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X