Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Stichsägeblatt für Clickvenyl ?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welches Stichsägeblatt für Clickvenyl ?

    Hab grade in der neuen Küche Clickvenyl verlegt,dabei hab ich doch mehrere Stichsägeblätter T234X gebraucht.
    Das Ablängen hat ganz gut mit dem Cuttermesser funktioniert,anritzen und dann brechen.
    Aber an den Heizungsrohren und noch ein paar Stellen musste ich mit der Stichsäge ran.Die Blätter waren sehr schnell Stumpf,gibts da bessere ?

    Ich habe dafür einfach die schmalen Kurvenblätter (ohne Pendelhub) verwendet. Hat sehr gut funktioniert. Das deine aber sehr schnell stumpf wurden deutet möglicherweise auf eine nicht ganz optimale Qualität hin. Wie auch immer, Stichsägeblätter sind nun mal Verschleißartikel.

    Kommentar


      Kurvenblätter funktionieren tatsächlich gut. Das liegt insbesondere an der feinen Zahnung. In der Regel so was wie 1,5 mm. Da die Blätter sehr fein sind verschleißen diese auch sehr schnell und gerade zu sägen ist auch nicht ganz so geschickt.

      Wichtig ist also eine feine Zahnung eines geschliffenen Blattes. Metallblätter sind zu stumpf. Schau, ob Du für Vinyl, PVC feine Holzblätter bekommt. Die Zahnung sollte irgendwo zwischen 2 und 3 mm sein. Gröber nutzt viel schneller ab. Pendelhub an, aber niedriger Drehzahl und wenig Druck. Wird das Blatt zu warm, schmilzt sich das Blatt den Weg und es ist sofort stumpf.

      Beispiele:
      Festool 204256 oder besser als Bimetallblatt 204336 - beides speziell für weiche Kunststoffe und PVC (Das V in PVC steht für Vinyl, also genau das was Du sägen willst)
      Bosch T01BIF oder T101AOF - werden unter „für Laminate“ verkauft, passt aber auch.

      Aber: Egal was man mit nem Stichsägeblatt macht, jedes Blatt ist rasch stumpf. Bei Laminat oder Vinyl schafft man in der Regel keine paar Meter.

      Kommentar


        Irgend etwas macht ihr da falsch. Ich habe bei uns die ganze untere Etage mit Laminat und Clickvinyl ausgelegt und dabei nur zwei Stichsägeblätter benutzt. Eines war für enge Kurven und das andere für gerade schnitte. Auch Längsschnitte über die ganze Länge waren überhaupt kein Problem und die Blätter waren hinterher noch recht frisch.

        Wie schafft ihr es also, die Blätter so schnell stumpf werden zu lassen?

        Kommentar


          Wie stark und hart war denn Dein Vinyl? Ich habe weiches verlegt, das war kaum fester als Rollenware und auch hartes, das kaum zu biegen war. Da gibt es also sehr unterschiedliche Materialien. Genauso bei Laminaten - für den Boden und für Küchenarbeitsplatten. Die einen sind fast nicht vorhanden, die anderen extrem harte Kunststoffe.

          Kommentar


            Beides war NK 33. Das Laminat hat an der Bandsäge gar Funken erzeugt und das Blatt war schnell stumpf. Das Stichsägeblatt war dem aber ohne Probleme gewaschen. Auch das Vinyl (nicht biegbar) ließ sich wunderbar mit der Stichsäge bearbeiten.

            Kommentar

            Lädt...
            X