Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dehnungsfugen wie viel Dichtstoffn den noch?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Dehnungsfugen wie viel Dichtstoffn den noch?

    Hallo wie manche bereits vielleicht schon wissen renoviere ich die Wohnung. Nachdem ich zum ersten Mal alleine Laminat verlegt habe mache mich jetzt die Dehnungsfugen verrückt. Vor allem an den Türrahmen.

    dass entfernte Laminat war dicker. Meine Dehnungsfugen sind ein bisschen größer ausgefallen als geplant. Kann ich nicht mit etwas anderem vorstopfen-Zeitungspapier Silikon Montagekleber- damit ich nicht tonnenweise dichtstoff kaufen muss? Ich weiß gar nicht ob diese Mengen an dichtstoff überhaupt Trocknen werden? Am Foto ist vielleicht ersichtlich wie groß diese Lücken sind. Ich versuche mal ob ich ein Foto hochladen kann.

    https://www.directupload.net/file/d/...e4j955_jpg.htm
    https://www.directupload.net/file/d/...473t28_jpg.htm
    das erste zeigt die Türschwelle zum Bad. Dieser Spalt ist mindestens 70 cm lang 4 cm hoch 3 cm tief. Vielleicht sollte ich sie einfach mit deiner sogenannten flachstange ab denken oder mit einem L Profil?
    daneben gleich den Türrahmen
    Zuletzt geändert von –; 29.06.2020, 17:41.

  • Es gibt Fugenfüllband genau für solche Fugen - aber einen 70cm*4cm breiten Spalt würde ich tatsächlich mit einer Leiste abdecken.
    Die erste Wahl wäre aber, die Laminatstücke etwas exakter neu zuzuschneiden und auszutauschen

    Kommentar


    • Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen
      Es gibt Fugenfüllband genau für solche Fugen - aber einen 70cm*4cm breiten Spalt würde ich tatsächlich mit einer Leiste abdecken.
      Die erste Wahl wäre aber, die Laminatstücke etwas exakter neu zuzuschneiden und auszutauschen
      mit Fugenfüllband kann man das machen, aber dann sieht es aus
      Neue Randlaminatstücke ist die einzige vernünftige Lösung.

      Kommentar


      • Zitat von Stromer Beitrag anzeigen
        mit Fugenfüllband kann man das machen, aber dann sieht es aus
        Neue Randlaminatstücke ist die einzige vernünftige Lösung.
        Bei allem gebotenen Respekt vor der Arbeit des TE...
        Es sieht jetzt schon zum Heulen aus. Da an den schlimmsten Stellen jetzt auch noch zu flickschustern macht es doch nur noch schlimmer.

        Kommentar


        • Zitat von Su7 Beitrag anzeigen
          Hallo wie manche bereits vielleicht schon wissen renoviere ich die Wohnung. Nachdem ich zum ersten Mal alleine Laminat verlegt habe mache mich jetzt die Dehnungsfugen verrückt. Vor allem an den Türrahmen.

          dass entfernte Laminat war dicker. Meine Dehnungsfugen sind ein bisschen größer ausgefallen als geplant. Kann ich nicht mit etwas anderem vorstopfen-Zeitungspapier Silikon Montagekleber- damit ich nicht tonnenweise dichtstoff kaufen muss? Ich weiß gar nicht ob diese Mengen an dichtstoff überhaupt Trocknen werden? Am Foto ist vielleicht ersichtlich wie groß diese Lücken sind. Ich versuche mal ob ich ein Foto hochladen kann.

          https://www.directupload.net/file/d/...e4j955_jpg.htm
          https://www.directupload.net/file/d/...473t28_jpg.htm
          das erste zeigt die Türschwelle zum Bad. Dieser Spalt ist mindestens 70 cm lang 4 cm hoch 3 cm tief. Vielleicht sollte ich sie einfach mit deiner sogenannten flachstange ab denken oder mit einem L Profil?
          daneben gleich den Türrahmen
          Zum einen kann man Bilder hier direkt hochladen.
          Zweitens: Das sieht mir keinesfalls neu aus. Und wenn doch dann gibt es nur eine Lösung: Neu machen.
          Persönlich glaube ich noch immer: Du willst hier einige auf die Rolle nehmen.
          Ja ja MelanieO ..... ich nehms zurück.

          nee, doch nicht
          Ich lass es so stehen

          Kommentar


          • Für neu verlegtes Laminat sieht das aber schon sehr mitgenommen aus, das würde ich wieder herausreissen und besser machen. Die Fuge ist viel zu groß für ein Füllband.

            Kommentar


            • Also mal konkrete Tipps:

              Bild 1: Es gibt im Baumarkt Übergangsleisten zum dübeln. Kaufen, aufschrauben fertig. Es sei denn, Du hast da Kabel, Heizungsrohre, Wasserleitungen oder Fußbodenheizung im Boden. Dann in Silikon kleben.

              Bild 2: Leg Alufolie in den Spalt aus. So dass der Boden abgedeckt ist. Dann Silikon oder Acrylfuge. Darf eben nur an der Alufolie, dem Türrahmen und am Laminat kleben. Sobald der Boden mit verklebt wird reißt es irgendwann. So ne dicke Fuge ist zwar nicht schön, aber Alternative sehe ich keine. Lass es jemanden machen, der das schon oft gemacht hat.

              Kommentar


              • Oha ganz ehrlich da hilft nur eine Übergangsleiste an der Tür oder noch mal neu. Am Türrahmen ist es wirklich schwierig normalerweise kürzt man den Rahmen ein um das Laminat drunter zu schieben (Wenn Eigentum wenn Mietobjekt nur mit Genehmigung des Vermieters). Wenn Du es verfugen möchtest lege wie Rainerle es schon schrieb eine Unterlage unten rein und verfülle dann zum abziehen nimm ein Silikonabzieher, die gibt es für schmales Geld im Baumarkt und haben unterschiedliche Formen für so ziemlich jede Anwendung/Form. Damit ist es wesentlich leichter. Alternativ wenn möglich den gesamten Türrahmen raus Laminat an der Stelle neu verlegen und danach den Türrahmen wieder einbauen. Oft ist die Türöffnung um einige Zentimeter größer als der Rahmen. So brauchst Du den Rahmen und Tür nicht kürzen und kannst Sie später bei Auszug (wenn Mietwohnung) wieder runter setzten. Ist eigentlich kein Hexenwerk außer es ist ein Altbau da sind die Rahmen oft mit den Mauerwerk verbunden/genagelt und gehen beim Ausbau kaputt.

                Kommentar


                  Also danke für die Antworten . Ich habe von PVC Belag Stückchen herausgeschnitten und die da reingestopft dann musste ich nicht so viel Dichtstoff nehmen. Jetzt frage ich mich ja aber ob das eine gute Idee war denn die Dehnungsfuge bzw das Laminat muss ja arbeiten können. Vielleicht hätte ich es nicht so fest vollstopfen sollen?

                  aluminium verwende ich gerne Hauptsache ich kann es befüllen ohne dass mehr Schaden entsteht. An der Türzarge sind die Dehnungsfugen größer geworden weil ich das Laminat nicht hinein geschoben habe ich wollte unbedingt dass ich es einrasten kann darum brauchte ich die Aussparung für die Finger. Ich wollte nicht die Nut weghobeln und verleimen.

                  Bilder hochladen habe ich nicht hinbekommen das ist ja sehr schwierig hier irgendwie. Ist das so ein Problem für dich Toby?

                  ich könnte das jetzt auch nicht ausbessern oder neu verlegen wie denn auch? Und wenn ich es unter den Türrahmen reingeschoben hätte befindet sich ja noch immer genug Füllraum da unten da können ja ganze Mäuse Dynastien wohnen.

                  zum Thema Fugenfüllband kann ich das da reinstopfen oder wie kann ich mir das vorstellen ich finde keine Anleitung dazu.

                  man lernt wirklich nie aus ich muss eine Zwei Kanten Haftung machen?

                  es ist ein Altbau und der Türrahmen ist glaube ich mit dem Mauerwerk verbunden.

                  der Spalt unten im Türrahmen war ja schon da der wurde ja schon gekürzt ich habe da nichts gemacht. Mein Laminat ist um einige Millimeter dünner also Standard die anderen waren richtig dicke Platten darum ist das so eine Riesenlücke . Ich verstehe nicht genau was ich falsch gemacht haben soll? Dabei war ich so stolz darauf als Frau ganz alleine Laminat verlegt zu haben zum ersten Mal im Leben.
                  Zuletzt geändert von –; 30.06.2020, 10:41.

                  Kommentar


                  • Zitat von Su7 Beitrag anzeigen

                    Bilder hochladen habe ich nicht hinbekommen das ist ja sehr schwierig hier irgendwie. Ist das so ein Problem für dich Toby?
                    Ich klicke halt nicht so gern auf fremde Links.

                    Unter dem Eingabefenster ist ein Button Anhänge hochladen.
                    Das Bild darf halt nur eine bestimmte Größe haben, das ist der einzige Trick.

                    Kommentar


                    • An der Türzarge sind die Dehnungsfugen größer geworden weil ich das Laminat nicht hinein geschoben habe ich wollte unbedingt dass ich es einrasten kann darum brauchte ich die Aussparung für die Finger.
                      Dafür gibt es ein Werkzeug, das nennt sich Zugeisen, das hilft dir zwar jetzt nicht mehr aber evtl. beim nächsten mal.
                      Ich vermute Mal das du Klicklaminat verlegt hast, ich würde mir da wirklich überlegen das ganze wieder raus zu nehmen und dann noch mal mit weniger großen Fugen neu verlegen. Du musst allerdings damit rechnen das dir bei einigen Brettern die Nut oder die Feder wegbrechen und du dann neue Bretter brauchst, auch für die zu kürzen Bretter wirst du Ersatz benötigen.
                      Ich fände es schade bei der ganzen Arbeit wenn ich mich dann an den großen Fugen stören würde, wenn erstmal Möbel auf dem Laminat stehen ist der Aufwand größer.


                      Kommentar


                        Ich habe mit Zugeisen gearbeitet. Da muss das Laminat aber schon eingerastet sein. Wie kann ich denn es einrasten lassen wenn da der Türrahmen ist?

                        Es muss ja etwas hochgehoben werden! Also es sieht schlimm aus. Kann ich da nicht Leiste draufmachen?

                        bei mir gibt es nur Antworten Vorschau und Abbrechen.

                        also das ist definitiv zu breit
                        https://www.directupload.net/file/d/...u55mn6_jpg.htm

                        ich hab die möbel schon drinnen. Ausserdem wüsste ich nur das Verleimen an dieser Stelle als Alternative beim nächsten mal. Oder gäbe es noch eine Möglichkeit?

                        ich glaub ich montier eine Profilleiste an. Es gibt doch so Wachsstifte wo man Laminat Reparieren kann. Kann ich das Laminat nach machen?nachahmen?

                        Kommentar


                        • Wenn Du solche überbreiten Dehungsfugen hast und nur mit Resten stopfst, entstehen da doch auch Schallbrücken. Die Leute unter dir, die da wohnen sind sicherlich darüber riesig begeistert. Vielleicht ist ihr Türenknallen nur die Antwort darauf, das aus Deiner Wohnung zu viel Schall nach unten übertragen wird.

                          Kommentar


                          • Ich will Deine Arbeit nicht schmälern, aber zu bedenken ist, dass kein Vermieter eine Wohnung zurücknimmt, in der vom Vermieter so ein Laminat so auf diese Art verlegt worden ist. Er wird eine Fachfirma kommen lassen und bei Deinem Auszug alles entfernen lassen und neu verlegen lassen.
                            Wo hast du dieses Laminat gekauft, soll das neu sein oder ist das Gebrauchtware? Auf den Bildern sieht es nicht neu aus

                            Kommentar


                            • Mal Butter bei die Fische. Du hast das zum ersten Mal gemacht und das alleine. Also lobe ich Dich erstmal.

                              Den Zweck erfüllt es. Nächstes Mal fräst Du zuvor und bekommst Tipps. Man kann auch die Bretter zusägen, dann in das vorletzte Brett im Zimmer mit einklopfen und dann dieses in den Boden. Das Laminat lässt in eingeflickten Zustand Biegung nach unten zu und so kommst Du häufig unter oder zumindest nahe an den Türrahmen. Alleine ist das allerdings schwierig. Zu zweit oder zu dritt geht das aber gut.

                              So haben wir ohne Fugen ganze Wohnungen verlegt und sogar in Zimmern dann zurück mit den Gegenfugen.

                              Egal. Ich habe oben bereits geschrieben, was Du nun machen kannst. Du hast PVC-Boden reingeschnitten, das geht genauso wie mein Vorschlag Alufolie. Hauptsache, du hast paar Millimeter Dichtmasse darüber.

                              Und nächstes Mal legst Du eben unter den Lsminat wenn er dünner als der alte ist einfach höhere Trittschalldämmung, so dass die alte Höhe wieder erreicht ist.

                              Zum Bild hochladen: Oben sind die Editorschaltflächen. Ggf. Erweitern. Da ist ein Bild - anklicken - und dann gibt es unten das Menü „Bild hochladen“.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X