Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Laminat und Fußbodenheizung! Was ist zu beachten?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Laminat und Fußbodenheizung! Was ist zu beachten?

    Hallo,

    Laminat ausgesucht, ist fußbodenheizungtauglich.

    Jetzt aber gehört, dass Laminat (deutlich?) schlechter Wärme leiten soll, als z. B. Designboden.

    Stimmt das?

    Falls ja, ist da irgendetwas Spezielles zu beachten, wenn man den Laminat auf den Estrich verlegt?

    Danke Euch.

    LG

  • fußbodenheizungstaugliche Trittschalldämmung (falls nicht im Laminat integriert oder falls die integrierte nicht ausreichend schalldämmt)
    In der Regel Dampfsperre
    Und im laufenden Betrieb wirst Du feststellen, ob Du evtl. die Heizung etwas früher starten musst, damit Du morgens ausreichend warme Füße und Räume hast. Dafür kannst Du Abends aber vermutlich auch früher abdrehen.

    Und was genau meinst Du mit "Designboden"? Wenn ein Designer das Dekor des Laminats gestaltet ist das für mich auch ein Designboden...

    Kommentar


    • https://www.meister.com/de/boden/designboden.html

      Kommentar


      • Welche Trittschalldämmung ist hiervon die Beste:
        ​​​​​​
        https://www.roller.de/search?text=tr...lld%C3%A4mmung

        Es soll folgender Laminat werden:

        https://www.roller.de/laminat/profit...-mm/2638013000

        Kommentar


        • Kennt jemand die Trittschalldämmung von planeo? Sound protect Profi.

          Soll zu den besten gehören, lt. eigener HP. Finde aber keinen Test!

          Oder könnt ihr mir bitte andere empfehlen, die super dämmt? 22 dB-Dämmung soll wohl so das beste sein, oder!?

          Kommentar


          • Die Produkte die Du verlinkt hast kenne ich nicht, daher kann ich dazu nichts sagen.
            Die Aussage "Soll zu den besten gehören, lt. eigener HP" würde ich nicht sooo ernst nehmen. Das ist Marketing und ich weiß nicht, welche anderen Produkte in der Vergleichsgruppe waren, in der dieses Produkt dann das beste war.

            Beachte bitte, dass Du normalerweise auf Trittschalldämmung zwei Dämmwerte findest: Trittschall und Raumschall (Trittschalldämmung dämmt Schall, der durch den Boden nach unten oder in benachbarte Zimmer geht, Raumschalldämmung ist der Wert um wie viel der Trittschall der in den gleichen Raum reflektiert wird gedämmt wird).

            Je größer die Zahl desto stärker die Dämmung, da hast Du schon recht. Raumschalldämmung finde ich persönlich nicht ganz so wichtig, da macht es meiner Meinung nach mehr aus, wie der Raum eingerichtet ist.

            Kommentar


            • bei der Vorgabe.. Fußboden-Heizungs-tauglich... habe ich bei den von Dir genannten Laminaten nix in der Beschreibung gelesen !
              wie Dick oder Dünn die zusätzliche Trittschall-Dämmung wird... richtet sich danach, was sich unter Deiner Wohnung befindet.....
              wenn die Wohnung besonders LEISE gemacht werden soll... geht da nur eine komplette Auslegware, dicken Nadelfilz usw... oder KORK ..
              aber auf dem Heizungs-Estrich !
              Wenn UNTER Dir nicht gerade der Keller ist... heizt Dein Nachbar Dir auch ( geringfügig ) den Fußboden mit... es ist also weniger die Auslegeware oder Laminat, welches die Wärme speichert... sondern die Decke und der Heizungs-Estrich, wo alles aufgebaut wurde !
              Wichtig ist die Abrieb-Festigkeit vom Laminat oder den Kunststoff-Mixplatten ! Da lohnt es sich, in verschiedenen Baumärkten oder TTL z.B. um zu schauen !
              ROLLER und POCO sind sich sehr ähnlich !
              Gruss.....

              Kommentar


              • Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen
                Und im laufenden Betrieb wirst Du feststellen, ob Du evtl. die Heizung etwas früher starten musst, damit Du morgens ausreichend warme Füße und Räume hast. Dafür kannst Du Abends aber vermutlich auch früher abdrehen.
                Fussbodenheizung!!

                Da wird nicht an und ab gedreht.

                Zur Sache: Die beste Trittschalldämmung ist vollflächig zu kleben. Dann kannst darauf verzichten. Es gibt Laminatböden die für vollflächiges kleben geeignet sind. Ob du die aber in einem Billigladen wie Roller finden wirst??
                Ich habe in meinem Wintergarten ein gutes Laminat verlegt. Allerdings noch schmimmend mit Dämmung weil ich mich unsicher fühlte bezüglich der Wärmeentwicklung. Ich meine da hat der qm um die 20 Euro gekostet. Die Empfehlung damals war sogar: Parkett vollflächig zu kleben. War uns aber zu teuer.

                Kommentar


                • Zitat von Toby Beitrag anzeigen

                  Fussbodenheizung!!

                  Da wird nicht an und ab gedreht.
                  Ja danke, das war mein Gedankengang. Die ist so träge, dass eine Veränderung sich erst viele Stunden später zeigt. Da ist durchlaufen lassen wohl das Beste.


                  Ansonsten findest du auf Laminat sowie Trittschalldämmung (meine ich zumindest) auch immer einen Vermerk ob es auf einer Fussbodenheizung verwendet werden darf.

                  Kommentar


                  • Es handelt sich um ein Haus/Neubau, allerdings zur Miete!

                    Kein Keller.

                    Kein anderer Mieter direkt neben, unter oder über uns.

                    2 Etagen.

                    Unten: Wohnzimmer, Küche, Gäste-WC, Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
                    Oben: Bad, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Arbeitszimmer

                    Gäste-WC, Hauswirtschaftsraum, Küche, Bad werden gefliest

                    Fliesen inkl. Fliesenkleber 1 cm hoch

                    Laminat ist 0,8 cm hoch

                    Suchen also eine Trittschalldämmung, die 2 mm dick ist und möglichst eine Dampfbremse hat und möglichst gut dämmt. Da oben Kind rumtobt und es Herrn nervt, wenn es innerhalb des Raums auch zu laut ist, wenn man daher stampft, ist also Raum- und Trittschalldämmung wichtig. ;-)

                    Vielleicht könnt ihr mir ja bitte noch gezielt eine Trittschalldämmung empfehlen, die da möglichst nah rankommt!? ;-)

                    Danke nochmals.

                    LG

                    Kommentar


                    • Zitat von Toby Beitrag anzeigen

                      Fussbodenheizung!!

                      Da wird nicht an und ab gedreht.
                      Woher soll ich denn wissen, dass die Fußbodenheizung ein ungeregeltes System ist, dass ca. 8766h/a mit konstantem Vorlauf angefahren wird oder dass Fußbodenheizungen generell Dinge wie Nachtabsenkung oder Heizpause während dem Lüften nicht unterstützen?
                      Meine einzige Erfahrung damit rührt von einer elektrischen Zusatz-Bodenheizung (im gefließten Wohnzimmer, Bad und Küche einer ehemaligen Mietwohnung), wo ein Temperaturanstieg bereits nach 2 Minuten fühlbar war (allerdings vermutlich die Hälfte durch Reibungswärme im Stromzähler - ja mir ist bewusst dass das mit einer regulären FBH nicht vergleichbar ist)

                      Kommentar


                      • Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen

                        Woher soll ich denn wissen, dass die Fußbodenheizung ein ungeregeltes System ist, dass ca. 8766h/a mit konstantem Vorlauf angefahren wird oder dass Fußbodenheizungen generell Dinge wie Nachtabsenkung oder Heizpause während dem Lüften nicht unterstützen?

                        Davon war nie die Rede.
                        Der Vorlauf bleibt, zumindest während der Heizperiode natürlich konstant. Fussbodenheizungen werden mit max. 37° Vorlauftemperatur gefahren.
                        Wann soll sich hier ein Effekt ergeben, wenn du zum Lüften und in der Nacht runter regelst? Geregelt wird hier nur das Warmwasser. Da gibt es eine Nachtabsenkung.
                        Moderne Fußbodenheizungen haben einen Außenfühler und Raumthermostate. Du müsstest nicht mal auf Sommerbetrieb stellen wenn dein Außenfühler funktioniert.
                        Ich stelle auf Sommerbetrieb. Und das meißt Anfang April bis Ende September. Sollten dann noch kühle Tage sein machen wir eh den Kaminofen an.

                        Kommentar


                        • Ich hatte auch mal eine Fussbodenheizung unter einem Laminatboden. Bin davon aber wieder abgekommen da ich meine Fussbodenheizung damals nicht so warm aufdrehen konnte wie ich es damals wollte.

                          Kommentar


                          • Unsere Fußbodenheizung ist einmal eingestellt worden, mit Nachtabsenkung und so bleibt das das ganze Jahr ohne verstellen.

                            Kommentar


                            • Selitflex 1,6 mm verlegt, weil dicker hätte nicht gepasst wegen Balkon-/Terrassentüren ...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X