Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein Fußboden - was ist da alles unter dem Parkett

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Höhe bis zur abgehängten Decke beträgt 3 m. Darunter sind noch ca 10 cm.

    Außen auf dem Sturz sind keine Lichter - ich weiß nicht genau was Du meinst....auf dem Foto sieht man da nichts .



    Kommentar


    • Versuche auch mal die Dinge zu sortieren... gemäß dem mittleren Foto ist der große Raum 4 m Breit und hat ca 8 mtr Länge...?
      wobei gemäß Foto Nr. 3 ( rechts ! ) Links eine gr. Türe mit oben geschweiften Fenster ist ! dann müßte , wenn Jemand auf dem Punkt steht, von dem aus dieses Foto gemacht wurde... im Rücken die abgesetzte Wand mit Türe und Baumaterial dahinter... ( wo Du mit der Walze stehst ! ) und damit wäre der Raum komplett ?
      beim mittleren Foto meint man, das der Raum Zugang zur Terrasse hat... also das Zimmer ebenerdig ist..... wenn JA...? ist das mit der Statik nicht so tragisch !
      der unten umlaufende Ziegelrand deutet auch auf ebenerdig hin ?
      Aufgrund der Zimmergröße und der " nur " 2 kl. Heizkörper... sollten jetzt noch einige Rohre und Heizkörper hinzu kommen... denn bei der Raumhöhe läufst
      Du da im Winter nur mit PELZ und Pelzpuschen rum !
      Solltest Du statt Möbel-Elementen, z.B. v. IKEA hat die Quadratischen Elemente ) 4 Stck a ca. 40 x 40 cm also ca. 80 x 80 x 40 cm Tiefe... die Zus.Bau-Elemente haben auch 6 Quadrat-Blöcke ... stehen sehr sicher und sind schlicht..modern ( ohne Rückwand )... gibt's größer auch bei XXXL... Höffner usw. gibts sowohl in Weis oder Schwarz....
      Wenn...Wände ? dann nur Trockenbau und bis oben hin... zur Anlagefläche oben macht man da PE- Schaum oder Filz drauf... die Befestigung vom Trockenbau-oben
      ist notwendig... wie ? kann nur vor ORT bewertet werden !
      In der Decken-Vorstufe sind Halogen-Spots eingebaut.... wenn daraus ein Atelier wird... ist die Größe gerade passend und auch
      das Ambiente....
      Gruss.....
      Zuletzt geändert von –; 28.02.2019, 20:19.

      Kommentar


      • Als was bezeichnest Du dann die "runden Dinger" an der Unterseite des Sturzes, acht an der Zahl? Hazett sieht die Spots übrigens auch, wie er eben geschrieben hat.



        Ich habe deshalb nach diesem Sturz und den dort inneliegenden Installationen gefragt, weil sich dadurch noch eine ganz andere Höhe für eine angedachte Befestigung an der Decke ergäbe.
        Außerdem wäre dann zu beachten, dass man mit stromführenden Leitungen in Konflikt kommen könnte.

        Wenn aber der geplante Raumteiler quasi innerhalb des von dem Sturz gebildeten Rahmens bliebe, dann wäre dies kein Problem.

        Außerdem sehe ich dann bei einer Gesamtlänge von 0,70 m kein Problem, die Trennwand mittels der von mir bereits gestern genannten Edelstahlrohre an der Decke zu befestigen.
        Die Abhängung müsste dann an zwei oder drei Stellen rund geöffnet werden, und zwar etwas weiter als der Durchmesser besagter Rohre, damit die Teller an der Decke verschraubt werden können.

        Die Öffnungen könnten mit Zierrosetten aus dem Stukkateurhandel optisch ansprechend wieder verschlossen werden.

        Zuletzt geändert von –; 28.02.2019, 20:35.

        Kommentar


        • Warum eigentlich eine zusätzliche dicke Wand? Du kannst auf die Schrankrückwand etwas anbringen und tapzieren/streichen ...

          Und wenn es optisch eine Wand sein soll, könntest Du einfach nen Rigipskasten auf den Boden stellen und am Schrank gegen kippen befestigen.

          Kommentar


          • Rainer, das hatte ich auch schon gedacht, aber nicht geschrieben, weil ich vermute, dass Michael die Trennwand deutlich länger als das Bett machen will bzw. Der Schrank eventuell nicht sehr breit sein könnte.

            Dann sähe das von der Schrankseite her vielleicht etwas unausgewogen aus und seine Befürchtungen betreffs Stabilität wären dadurch auch nicht gestillt.

            Aber wer weiß, warten wir es ab.

            Kommentar


            • Bei dieser Raumgröße kommt es auf die Stärke der Wand nicht drauf an. Also lieber dicker machen und dann kann nichts mehr kippen, wenn der Schrank verschraubt ist.

              Also einfach ein Wandelement mit 15 cm fertigen, gerade rücken und Schrank befestigen.

              Oder alternativ Ytong-Steine und mauern.

              Man könnte auch ein „U“ bauen und dann als Einbauschrank gestalten. Da kippt nichts mehr.

              Kommentar

              Lädt...
              X