Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Boden: Massiv, 2- oder 3- Schicht Parkett? Einkaufstipps?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Boden: Massiv, 2- oder 3- Schicht Parkett? Einkaufstipps?

    Hallo,

    ich ziehe bald in eine Eigentumswohnung um. Die Böden in den Schlaf- bzw. Wohnzimmern sind schon recht abgenutzt und ich möchte diese gerne austauschen. Aktuell sind in den 3 Zimmern 3 verschiedene Holzbodensorten verlegt - Laminat, Parkett (schon sehr ausgedünnt an einigen stellen) und Würfelparkett. Ich kenne mich noch recht wenig aus und würde mich über alle Tipps, Tricks und Erfahrungen freuen

    Mir ist wichtig, dass der Boden eine relativ lange Lebensdauer hat. Hier empfiehlt sich Massivholz Parkett, dieses ist allerdings verhältnismäßig teuer. Wie würdet ihr die Lebensdauer von 2- oder 3-Schicht Parkett schätzen? Spare ich an der falschen Stelle, wenn ich hier zu einem Mehrschichtparkett greife?

    Ich habe online schon sehr viele verschiedene Preise für Parkett gefunden. Woran kann ich die Qualität des Bodens ausmachen? Gibt es einen Handel/Shop den ihr empfehlen würdet?

    Es wird bei Renovierungsarbeiten häufig das Verlegen von Würfel- oder Fischgrätenparkett empfohlen, da dieses nur 8mm dick ist und so Schwellen vermieden werden können. Wie hoch sollte der Bodenbelag maximal sein, was muss ich hier beachten? Habt ihr schon Erfahrungen mit Würfelparkett gemacht?

    ***Link entfernt, AGB beachten!***

    Danke!
    Zuletzt geändert von –; 19.01.2019, 20:45. Grund: Link entfernt, AGB beachten!

  • Moinsen

    Also aus eigener Erfahrung folgendes zu diesem Thema: Du ziehst in eine Eigentumswohnung. Das bedeutet, dass du nicht so schnell vorhast, wieder umzuziehen Von daher kannst du auch den klebbaren Parkettboden nehmen. Der hat allerdings den Nachteil, dass du einen absolut sauber vorbereiteten Untergrund brauchst der auch noch potteben sein muß. Krümelchen drauf und du siehst hinterher alles. Kleben ist auch längst nicht so einfach wie Klickparkett... Wenn du es dir zutraust...

    Ich habe schon mehrere Dutzend Quadratmeter Klickparkett und Designboden verlegt, von daher kann ich da was zu sagen. Grundsätzlich kann man jeden Boden ordentlich verlegen und ein schönes Ergebnis erzielen. Preislich sind deine Angebote grundsätzlich im normalen Rahmen was ich da gesehen habe und noch in Erinnerung von unserem Parkett habe. Das Klickparkett wird wie Laminat schwimmend auf Trittschall verlegt. Sollte man zumindest, sonst knallt das Holz ziemlich stark (laute Geräusche beim drübergehen, gerade mit Schuhen).
    Ob 2-Schicht oder 3-Schicht weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr. Ich müsste das mal raussuchen, was wir haben.
    Der Nachteil bei dem Klickparkett ist die Höhe des Aufbaus. 5mm Trittschall plus ~13mm Parkett... Das macht 18mm. Übergänge kann man gut mit z.B. Messing oder Aluleisten kaschieren.
    Wir haben unser Parkett von einem ortsansässigen HAMMER-Markt. ANgebot geholt und bißchen geschachert Dann haben die auch noch kostenlos geliefert und mir den Kram dahin geschleppt, wo ich das brauchte (1.OG).
    Und zu den Preisunterschieden: Welche Unterschiede??? Das sind doch "nur" 5 Euro pro qm? oder lese ich da was falsches?
    Gruß
    Christian

    Kommentar


    • Cnpeanut
      Interessante Ausführungen. - Ich glaube nur nicht, dass das dem Threadersteller interessiert. MMn. ging es hier nur darum, die beiden Links unterzubringen, die inzwsischen schon gelöscht sind. Dafür spricht u.a., dass das der erste Beitrag des Users hier im Forum war. Wann er sich angemeldet hatte, sieht man leider nicht mehr. Ich nehme aber an, kurz vorher. - Wenn ich hier falsch liege, umso besser; dann begrüße ich den neuen User Kugelfisch ganz herzlich.

      Kommentar


      • kaosqlco Das ist gut möglich, dass das eine reine Werbungsaktion von ihm war. Wenn ja, dann habe ich umsonst geschrieben. Wenn nein, dann habe ich zumindest meinen Senf dazugegeben Über das Thema kann man stundenlang philosophieren. Da treffen im Zweifel Welten aufeinander was Parkett/Laminat/Designboden/PVC etc. angeht. Jeder hat da so seinen eigenen Gusto...

        Kommentar


        • Kugelfisch: Falls Du die Frage wirklich ernsthaft gemeint hast und nicht nur Werbung im Kopf hattest. Schreib doch bitte, wie lange Du in der Wohnung leben willst bzw. Dein/Euer Alter. Geht es um 20 oder 50 Jahre, habt Ihr kleine Kinder oder seid Ihr zu zweit ...

          Kommentar


          • Cnpeanut
            Umsonst waren Deine Ausführungen nicht. Sie sind ja auch für andere User interessant. Und da der Thread reichlich getagged ist, wird er bestimmt auch oft gefunden. Und oft entwickelt sich aus solchen Spam-Threads eine ernsthafte Diskussion zum Thema.

            Kommentar


            • und genau diese Diskussionen sind oft für andere User interessant

              Kommentar


              • Solange keine 100 qm verlegt werden, sind 5 € Preisunterschied nicht die Welt.

                Kommentar


                • Interessante Hinweise von euch, allerdings fällt mir immer wieder auf das die guten alten Dielenböden heutzutage verpönt sind oder einfach vergessen werden. Dabei ist das wohl der günstigste Massivholzboden den es gibt.

                  Kommentar


                  • Stimmt. Und durchaus ökologisch sinnvoller. Wir haben in Wohn- und Esszimmer, sowie im Flur Dielenböden verlegt. Mit Hartöl behandelt pflegeleicht und sehr schön.

                    Kommentar


                    • Wolfgang111 : Ja, supertolle Böden, nur müssen dafür auch einige Vorrausstzungen vorhanden sein wie z.B. die Unterkonstruktion. Ich kann nicht "einfach so" auf die modernen Stahlbetonböden noch eine Unterkonstruktion aufbringen, um dann die Dielen zu vernageln. Das gibt min. 6-8cm Höhe vom Aufbau her.
                      Hat man einen Altbau (so wie ich) und hat eh einen entsprechenden Fußbodenaufbau kann man sowas bestimmt in Betracht ziehen. Für diese Wohnung, die hier beschrieben ist, ist das eher ungeeignet (denke ich).
                      Schön ist das auf alle Fälle!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X