Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Parkett Pflege (Mietwohnung)

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Parkett Pflege (Mietwohnung)

    Hallo zusammen!
    Ich wohne jetzt seit 3 oder 4 Jahren als Mieterin in der Wohnung einer Bekannten der Familie. Die Wohnung befindet sich in einem Neubau (2006). Im Wohn- und im Schlafzimmer liegt ein Parkettboden, auf den sich meine Vermieterin sehr heikel ist. Bezüglich Art des Parketts oder Pflegehinweise konnte sie mir keine Auskunft geben. Er sah zwar schon als ich eingezogen bin alles andere als schön oder gar hochwertig aus, aber jedem das seine...

    Da ich keine Ahnung habe, um welche Art Parkett es sich handelt oder wie ich ihn Pflegen muss, wollte ich hier mal um Rat fragen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-05-03 18.22.33.jpg
Ansichten: 1
Größe: 235,5 KB
ID: 3688069
    Wie man hier sieht befinden sich überall kleine Löcher bzw. Dellen im Boden. Er ist sehr weich, sodass man sogar mit Fingernägeln ohne viel Druck Spuren hinterlassen kann.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-05-03 18.23.03.jpg
Ansichten: 1
Größe: 217,7 KB
ID: 3688068

    An den Rändern wird das Holz teilweise schon grau, die einzelnen Dielen (ist das das Richtige Wort?) sind auch nicht 100% eben verlegt, man erkennt auf dem Bild vielleicht, dass sie bis zu einen halben mm Höhenunterschied haben, ist das normal?


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-05-03 18.23.27.jpg
Ansichten: 1
Größe: 190,5 KB
ID: 3688067
    Teilweise sind größere Fugen zu sehen, meiner Vermutung nach wurden die Kanten bei der Verlegung schon beschädigt (immerhin wurde auch bei den Fliesen im Bad schlampig gearbeitet).


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2018-05-03 18.24.08.jpg Ansichten: 1 Größe: 231,6 KB ID: 3688058
    Teilweise ändert sich mitten im Raum auch die Farbe

    Nun ist diese Wohnung jetzt seit 12 Jahren (teils von Studenten) bewohnt, dementsprechend sieht der Boden auch aus. Ich finde den Boden schon so hässlich, dass ich beschlossen habe - wenn leicht möglich - etwas dagegen zu tun.
    Bisher hab ich immer nur Staub gesaugt und ca. 1x im Jahr feucht gewischt (Wasser mit einem Spritzer 0815 Bodenreiniger). Bitte um Ratschläge, womit bzw. wie ich den Boden Pflegen und vlt. sogar ohne Schleifen wieder aufhübschen kann.

    Auch in der Küche liegt Parkett, da hier aber kein Dunstabzug vorhanden ist (*heul*) habe ich ständig einen fettigen Film auf den Küchenschränken und natürlich auf auf dem Boden, was sollte ich hier bezüglich Reinigung beachten?


    Vielen Dank im Voraus!

    November
    Zuletzt geändert von –; 03.05.2018, 19:31.

  • Es ist leider nur 1 Bild zu sehen

    Kommentar


    • Nanu? Das tut mir leid! Hab sie nochmal hochgeladen, es sollte jetzt gehen.

      Kommentar


      • so, jetzt sieht man sie, das 1. Bild sieht aus, als wäre es ein PVC Boden. Ich denke die Abdrücke sind von Stöckelschuhen. Hochwertig sieht dieser Bodenbelag nicht aus. Bist du dir sicher, dass das massiv Parkett ist - ich glaube eher nicht, denn sonst ist da nichts mit Abschleifen.
        Das Graue an den Rändern kommt meineserachtens von Feuchtigkeit. Verlegt ist es auch nicht gut.

        Kommentar


        • Wir haben auch Parkett. Aber einmal im Jahr wischen wäre mir defintiv zu wenig, ich möchte es doch sauber haben und nur mit saugen pflegst Du kein Parkett.

          zu Deinen Fotos:
          Das sieht nicht aus wie Parkett, eher wie ein PVC-Belag. Wenn doch Parkett, dann scheint es schon sehr gelitten zu haben.
          Ist es nur PVC dann kannst Du leicht einfach einen neuen Belag verlegen.
          Ob die Schäden durch Bewohner oder unsachgemässes Verlegen entstanden sind, wird sich nach 10 Jahren wohl kaum mehr feststellen lassen.
          Ich verwende für unser Parkett zum Wischen eine Parkettpflege. Ja nach Bedarf kommt dann auch alle paar Monate ein extra Mittel auf das Parkett, das die Oberfläche noch mehr schützt.
          Aber durch alle Pflegemittel kann man nur für die Zukunft schützen und keine Schäden der Vergangenheit reparieren. Da hilft nur das komplette Abziehen des Parketts, am besten durch eine Fachfirma.
          Ich würde meinen Vermieter daraufhin ansprechen, dass er das veranlaßt.
          Ist es aber doch PVC soll er einen neuen Boden verlegen. Aber auch hier kommst Du nicht drum herum, den Boden ordentlich zu pflegen und das heißt mit Sicherheit: öfters als einmal pro Jahr wischen.

          Für die Küche gilt ähnliches: häufig wischen
          Nur einmal im Jahr eine Küche zu wischen finde ich schon aus hygienischen Gründen nicht so tolle, man vertropft mal, oder... oder....bei uns wird einfach regelmäßig feucht gewischt, dann bilden sich auch keine Fettfilme.
          Auch hier hilft reden eventuell. Frage doch Deinen Vermieter ob er nicht bereit wäre, nachträglich einen Dunstanzug zu installieren oder mache es selbst, es gibt hierfür schon fertige Bausätze.
          wenn nicht, hilft auch schon etwas beim kochen das Fenster etwas zu öffnen.

          Kommentar


          • Das ist schon Parkett, aber das günstigste, was es damals wohl am Markt zu haben war. Ich kann Parketdielen nicht leiden, sie sind einfach viel zu empfindlich. Habe seit Jahrzehnten schon Melanboden, der sieht immer noch aus wie neu (wenn er denn mal sauber ist ).

            Wieso fragst du eigentlich erst nach 6 Jahren nach der Pflege? Im übrigen bin ich bei Maggy - einmal im Jahr feucht wischen ist definitiv zu wenig. Durch Saugen oder kehren kriegt man niemals die ganz feinen Staubkörnchen weg, die letztendlich dem Boden zusetzen.

            Ich würde hier gar nichts mehr "aufhübschen" - raus damit und neuen Bodenbelag (nur nicht Parkett oder wenn, dann Echtholzparkett).

            Für die Küche empfehle ich dir einfach einen Fleckerlteppich und den dann in der Waschma waschen. Ich hab auch keinen Dunstabzug und werde mir auch sicher nie einen zulegen. Wozu auch.

            Kommentar


            • PVC - seid ihr da sicher?

              Das mit dem Wischen hab ich wohl etwas missverständlich erklärt. Natürlich wische ich öfters, gerade in der Küche, sonst würde ich ja jede Woche ausrutschen. Mit 1x im Jahr habe ich gemeint gründlich alles zu wischen (Fugen und Ecken, Randleisten und unter allen Möbeln und Teppichen) - mir wurde gesagt dass Wasser sehr schlecht für den Boden ist, daher nur so selten, nicht dass es auf mich zurückfällt. Im Wohnbereich hab ich einen großen Teppich liegen, Parkett (oder doch keiner) ist dort nur an Stellen offen sichtbar, wo nichts steht, man nicht hingeht und daher auch nur maximal Staub dort landet.

              Das mit der Küche ist so eine Sache. Es ist eine Ikea-Küche, die der Vermieterin gehört. Da gibt’s zwar Dunstabzüge zum einbauen, die Hängeschränke wurden klugerweise aber versetzt zur Arbeitsfläche montiert sodass da kein Fach über der Herdplatte ist. Fenster befinden sich nur auf der anderen Seite der Wohnung, wenn ich die öffne ziehe ich grade nur den Nebel in den Rest der Wohnung. Aus diesem Grund hab ich mir das Kochen quasi abgewöhnt.

              @Woody: Ich bin vor 3-4 Jahren mit 16/17 hier eingezogen, da war mir das ziemlich egal

              PS: Ich wohne alleine, ohne Haustiere und bin max. 4 Tage in der Woche hier, so schmutzig wirds bei mir nicht
              Zuletzt geändert von –; 03.05.2018, 20:25.

              Kommentar


              • Wenn Du nach dem Feuchtwische trocken nachwischst, schader keine Feuchtigkeit.

                Kommentar


                • Wenn Parkett nur Nebelfeucht gewischt wird, passiert gar nichts, aber der Boden sieht aus, als wäre da mal viel Wasser drauf gekommen

                  Kommentar


                  • Danke schon mal für die Tipps
                    Neuer Boden kommt leider nicht in Frage, da dieser hoch und heilig gelobt wird. (Die Vermieterin ist öfters hier, also es ist nicht so als würde sie nicht wissen in welchem Zustand der Parkettboden ist). Auch von Laminat drüber verlegen hält sie nichts.

                    Könnt ihr mir ein Putz-/Pflegemittel empfehlen?

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X