Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kalte Luft steigt aus dem Parkett Fußboden auf

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kalte Luft steigt aus dem Parkett Fußboden auf

    Liebe Communtiy,

    Ich bin vor ca. 6 Monaten in ein 4 Fam. Haus gezogen, was in den 60iger Jahren gebaut worden ist. Die Wohnungen haben alle Echtholz Parkett Fußboden und ich wohne auf der 1. Etage. Habe mich in den letzten 2 Wochen (Russlandkälte) immer gewundert, warum ich ständig eiskalte Beine und Füße habe, obwohl die Heizung volle Pulle arbeitet. Ich habe es jetzt herausgefunden. Aus den Fugen zwischen den Holzleisten steigt eiskalte Luft nach oben. Möglicherweise kommt aber auch die kalte Luft durch das Holz.

    Was mir in den Sinn gekommen ist:

    Fußboden mit den Fugen mit Klarlack lackieren
    Eine oder oder auch mehr Leisten herausnehmen und darunter Dämmwolle platzieren.

    Aber euch fällt doch mit Sicherheit noch mehr ein

    Also................was gibt es da an Methoden um die kalte Luft unter dem Parkett in den Griff zu kriegen und natürlich auch die Heizungskosten zu verringern ?

  • Hab ich dich richtig verstanden, du wohnst im 1.Stock und da kommt kalte Luft aus dem Fußboden? Was ist denn unter deinem Geschoß?

    Könnte es sein, dass vielleicht im Boden eine Zwangsentlüftung nach draußen besteht? Kleine (vergitterte) Löcher in der Fassade wären ein Hinweis darauf.

    Kommentar


      Das Parkett wurde garantiert ohne Fugen verlegt und wenn Du die Fugen jetzt mit Lack dicht machst und die Luftfeuchtigkeit steigt an dann wirft der Boden Wellen. Oder meinst Du mit Fugen das was unter den Sockelleisten ist mit Abstand zur Wand damit das Parkett arbeiten kann?

      Kommentar


      • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 001.JPG
Ansichten: 136
Größe: 221,5 KB
ID: 3598248 Ihr seid so schnell. Ich wollte noch Fotos einstellen. vielleicht könnt ihr euch einen besseren Eindruck dann verschaffen.

        Kommentar


        • Hier noch ein Foto Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 002.JPG
Ansichten: 118
Größe: 224,7 KB
ID: 3598252

          Kommentar


          • Ich habe einen Nachbarn gefragt, der mir gesagt hat, daß der Fußboden nicht mit fachmännicher Sorgfalt verlegt worden ist. Das heißt bei jedem Fußtritt quitscht der Boden und kleinere Schränke oder Regale fangen an zu wippen an.

            Unmittelbar unter den Holzplanken ist wahrscheinlich ein Hohlraum, weil ich kann wie auf einem Trampolin springen. Und erst dann kommt wahrscheinlich der Betonboden................oder auch nicht.
            Zuletzt geändert von –; 03.03.2018, 17:32.

            Kommentar


            • Ich denke, dass unter dem Parkett ein Hohlraum ist, dort ist kalte Luft und die steigt halt dann irgendwann nach oben

              Kommentar


                Das sieht ja übel aus! Durch die Ritzen kann man ja bald schon nach unten kriechen. Bei der Verlegung wurde auch sicher vergessen Isolation drunter zu legen....

                Kommentar


                • Woody

                  Unter mir wohnt ein Nachbar. Ist ein ganz normales 4 Familienhaus. 2 oben und 2 unten.

                  Kommentar


                  • kjs

                    Bei der Verlegung wurde auch sicher vergessen Isolation drunter zu legen...
                    Ja, davon bin ich auch überzeugt.

                    Kommentar


                    • bei der 1.Etage und eisig-Kälte im Fußboden.... vermute ich mal.. Erdgeschoss mit darunter liegendem Keller ?
                      Möglichkeiten gibt es viele... eine wäre ( weil das Zeug wieder zum heraus nehmen ist ! ) da einen Trittschall 5mm aus grünem PE Schaum
                      und Click-Clack Fuß- Boden drüber legen... kann man leicht SELBER eine machen !
                      2te Möglichkeit.... einige Dielen lösen ( wenn das ohne Beschädigung geht ? ) und darunter mit PU-Bauschaum oder Schaumstoff ( Styropor oder Perlite / Baustoffhandel ) auffüllen !
                      Glaswolle würde noch besser sein ( nicht brennbar ! ) aber nur mit Atemmaske zu verarbeiten !
                      Gruss....
                      der Nachbar ist erst jetze eingezogen.. :-))
                      Zuletzt geändert von –; 03.03.2018, 17:45.

                      Kommentar


                        Wenn da aber der Nachbar darunter wohnt ist es seltsam dass der Boden so kalt ist. Wahrscheinlich hat Woody mit ihrer Vermutung recht dass da irgend wo eine Zwangsbelüftung ist. Oder die Decke ist eine lausige Kältebrücke nach draußen.

                        Kommentar


                        • Hazett

                          Also ich wohne in der 1. Etage und unter mir wohnt ein Nachbar und darunter ist ein Keller. Mein Vermieter möchte keine Veränderungen im Parkett. Steht auch so in meinem Mietvertrag. Dennoch spricht ja nichts dagegen, wenn ich einige Dielen löse und darunter Dämm-Material einbringe.

                          Glaswolle nur mit Atemmaske ? Was ist denn das für ein gefährliches Zeugs ?

                          Was ist Perlite ?

                          Also wenn ich Bauschaum nehme, dann bräuchte ich schon einige Hektoliter davon. Ich denke mal Dämm-Matten erfüllen den Zweck ebenso.

                          Kommentar


                          • Wenn du nichts am Parkett machen darfst, darfst du auch nicht stellenweise Dielen hochhebeln und dämmen. Zumal das sicher nichts bringen würde, wenn dann, vollflächig.

                            Als Lösung würde mir nur einfallen: Teppich im Winter aufzulegen.

                            Kommentar


                            • kjs


                              Mein Nachbar ist nur 4 Tage in der Woche da, Freitag, Samstag und Sonntag ist er irgendwo und ich vermute daß er die 4 Tage gar nicht vernünftig heizt. Auf der Rückseite des Hauses ist an der Häuserfassade in Höhe meiner Wohnung ca. 10 x 20 cm Putz abgebröckelt. Sieht aus wie ein großes Loch. Darunter kann man eine sehr dunkle Dämmmatte erkennen. Vielleicht pfeifft da der Wind rein. Wäre denkbar.
                              Zuletzt geändert von –; 03.03.2018, 18:08.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X