Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Laminat sägen/schneiden - Was könnt ihr mir empfehlen?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vielen Dank für die ganzen Tipps!
    Habe Gestern einfach mal angefangen ein paar Bretter mit der Stichsäge zu sägen, das Ergebnis war ganz ok ;-)
    Hat zwar ein wenig länger gedauert aber ich stehe da auch nicht unter Zeitdruck und kann mir mit der Arbeit Zeit lassen.

    Kommentar


    • Zitat von OnkelWanja Beitrag anzeigen

      Oder Teppich, dann reicht ein Messer!

      Was für ein Thread. Nimm die Stichsäge und fertich!
      Klick - Vinyl Boden ist auch eine gute Alternative.
      Gegen Wasser und aufquellen unempfindlich, wärmer und leiser als Laminat und mit nem Cuttermesser zu bearbeiten (anritzen und brechen - TOP)
      Hab erst meinen Gangboden erneuert, mir kommt kein anderer Boden mehr ins Haus

      Kommentar


      • HolzHost, das mag sein, er will aber Laminat schneiden. Wenn Du im Restaurant ein Schnitzel bestellst, willst du auch keinen Fisch serviert bekommen, nur weil dieser dem Kellner besser schmeckt oder?

        Kommentar


        • An Klick Vinyl hatte ich auch schon gedacht, allerdings spielt da die weibliche Hälfte im Haus nicht mit.
          Somit fiel die Wahl halt auf Laminat.

          Bisher habe ich ein paar Versuche mit der Stichsäge gemacht...lieg eig. ganz gut...Am Wochenende bekomme ich ein neues Sägeblatt für die KZS und werde dann damit ein paar Versuche machen.

          Mal sehen womit ich am Ende besser umgehen kann und wo uns das Ergebnis besser gefällt.
          Bin schon mal froh, dass ich die Variante mit dem Laminatschneider außer betracht lassen kann :-)

          Kommentar


            Das arme Sägeblatt......

            Kommentar


            • Hallo zusammen,

              Ich nutze für gerade Stellen einen Laminatschneider und fur Ecken und Kanten eine Stichsäge.
              Bei einigen Laminatschneider benobenö man viel kraft, aber manche geht es ohne Probleme. Gut es ist auch Ansichtssache, dem einen geht es gut von der Hand und den anderen nicht.
              Ich habe mich für einen Laminatschneider entschieden, weil ich gerne Staubfrei arbeite.

              Kommentar


              • Der Dreck wäre meine Entscheidung gegen die Kappsäge. Mag nicht wegen jedem Schnitt auf den Balkon müssen.

                Warum sägt Ihr denn alle überkopf? Brett verkehrt herum anlegen, Rückseite mit Edding markieren, mit Winkel Anzeichnen und so sägen. Ausrissfreier Schnitt und gut ist es.

                Furcht vor langen Geradschnitten? Das wäre der Grund sich eine AdvancedCut anzuschaffen. Dafür ist diese perfekt. Kann man wie die Stichsäge Absaugen und im Gegensatz zu dieser sind krumme Schnitte nahezu unmöglich. Dauert zwar minimal länger, aber man hat sie dafür viele Jahre lang für andere Aufgaben (Hier spricht ein Werkzeugsammler).

                Kommentar


                • Ich handhabe das ähnlich wie PapaBaer. Und mit meinem Laminatschneider kam sogar meine Frau kräftemäßig zurecht. Im Bekanntenkreis wird sich das Gerät recht häufig ausgeliehen

                  Kommentar


                  • Auch wenn der TO das Gerät nicht besitzt; ich habe zum Laminatschneiden immer meine Mini-HKS genommen. Die Teile kamen vor 10-12 Jahren groß in Mode und ich von meinem Vater eine geschenkt. Eigentlich taugen die Mini-HKS für nix, ist weder was für den Profi noch für Baustellendauereinsatz geignet, aber mit einem HM-Blatt sind die Teile im Heimgebrauch nahezu perfekt für Laminat.

                    Kommentar


                    • Ich finde es immer wieder interessant wie die Meinungen beim Laminat schneiden/sägen auseinander gehen.
                      Mein Vater hat sich vor X-Jahren mal nen Laminatschneider gekauft. Seitdem geht der in der Familie rum. Klar geht es etwas schwerer, aber wer ein Pack Laminat tragen kann, kann auch mit so einem Teil umgehen, inklusive Frau, Schwester, Tochter und Schwägerin. Schneller und bequemer ist es auch noch. Umdrehen, Brett schneiden, umdrehen und verlegen, fertig. Ganz ohne Staub. Für Querschnitte nehmen wir nix anderes. Für Längsschnitte in der Regel eine HKS mit alten Sägeblatt, da man die Schnittkanten in der Regel sowieso nicht sieht.

                      Kommentar


                      • ich hab auch so ein Ding und verwende es für all meine Wohnungen

                        Kommentar


                        • Laminat schneiden für mich nur mit Sägestation PLS 300 und Stichsäge mit entsprechendem Sägeblatt.
                          Damit habe ich meine ersten Verlegearbeiten sehr gut bewältigt, das waren u. A. 1 Raum mit ca. 50 qm Boden und einer großen Rundung an einer Ecke.

                          Kommentar


                          • Also ich lach mich fast schlapp hier. Ich verwende für schneiden von Laminat fast nur noch ein Laminatschneider welcher knapp 60 Euronen gekostet hat, auch für Längsschnitte. Natürlich brauch man auch etwas Kraft in den Muscheln, Aber nichts ist schneller und staubfreier. Ich habe bereits gefühlte 1000 qm damit verlegt. Die Stichsäge verwende ich nur bei filigranen Schnitten. Also ich schwöre auf meinem Schneider und bin eher genervt wenn ich mal sägen muss.

                            Kommentar


                            • Gebe Dir recht, aber bevor ich 60 Euro für nen Schneider ausgebe, den ich nie wieder brauche (mein Haus ist fertig) und der mir dann ewig im Weg herumsteht und den ich zu nichts anderem gebrauchen kann, kaufe ich falls ich nicht eine sehr hochwertige hätte mir ne Stichsäge für 20 Euro und könnte dann eben auch die filigranen Dinge wie Heizungsrohr ausschneiden. Geld gespart und mit der Ersparnis die ganzen Sockelleisten gekauft, die ich ebenfalls mit der Stichsäge schneide, da ich dann solche mit Aufsteckecken verwenden würde. Und dann lache ich mich schlapp ;-)

                              Der Fragesteller hat ne Stichsäge warum soll er sich jetzt nen Laminatschneider kaufen. Ich halte das Werkzeug für völlig überflüssig, es sei denn man hat Angst vor Sägen oder macht das sehr häufig.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X