Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Laminat sägen/schneiden - Was könnt ihr mir empfehlen?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Laminat sägen/schneiden - Was könnt ihr mir empfehlen?

    Hallo zusammen,
    wir wollen im neuen Haus demnächst anfangen und in mehreren Räumen neuen Laminat verlegen.
    Jetzt kommt bei uns die große Frage auf, wie und womit wir den Laminat am besten sägen/schneiden sollen.

    An Maschinen zur Verfügung stehen eine 254mm Kapp-/Zugsäge, eine 160mm Handkreissäge und eine kleine Stichsäge.
    Bei Laminatschneidern lese ich leider immer sehr viele unterschiedliche Meinungen, die einen sind begeistert, die anderen würden sie am liebsten in die Tonne werfen.

    Welche Sägeblätter könnt ihr mir für die besagten Maschinen empfehlen und welcher Laminatschneider ist aus eurer Erfarhung heraus der Beste?
    Preislich sollte sich natürlich alles im Rahmen halten, also keine Sägeblätter für knapp 100€

    Schon mal vielen Dank für eure Hilfe :-)

    Ich säge Laminat mit der Stichsäge, Blätter sind günstig und für Ecken und Ausschnitte braucht man sie sowieso.Sägeblätter am besten grob und günstig, die Schnittkante sieht man unter den Sockelleisten nicht mehr.

    Kommentar


    • Mit Laminatschneidern habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, der Kraftaufwand ist viel zu hoch. An meiner Kappsäge habe ich mir das Sägeblatt ruiniert.
      Ich werde es künftig nur noch mit der Stichsäge machen, da die Sägeblätter nicht viel kosten.

      Kommentar


        Wir haben das mit der Kappsäge gemacht solange es gerade Querschnitte waren. Alles andere mit der Stichsäge.
        In der Kappsäge hatte ich dazu das 90Z Blatt (ist aber eine 305mm) und in der Stichsäge irgend ein feineres Holzblatt. Wenn man die Bretter immer von der Rückseite sägt bricht auch die Beschichtung nicht aus.

        Kommentar


        • Ich habe schonmal eine vermeintlich gute Laminatschneider benutzt. Bereits nach drei Schnitte habe ich es in die Ecke geworfen und es fortan auf gewohnte Weis mit meiner Stichsäge gemacht.

          Kommentar


          • Kapp/Zugsäge, mit feiner Zahnung (es gibt extra Laminatblätter), und möglichst im Freien. Die Staubentwicklung ist enorm.
            Rundungen dann mit Stichsäge.

            Laminatschneider hab ich 1x getestet, hat mir nicht gefallen.

            Kommentar


            • Danke schon mal für die ersten Tipps.
              Mit der Stichsäge stelle ich es mir gerade sehr schwer vor, ein Brett der länge nach gerade und sauber zu sägen? Macht ihr sowas dann Frei Hand oder mit einer Führung?

              Extra Laminatblätter für die Kapp/Zusäge sind doch bestimmt ***-Teuer oder?

              Kommentar


                Das Blatt das ich drin hatte war ein etwa 30€ Blatt das ich auch für andere feinere Arbeiten verwende.
                Mit der Stichsäge geht auch längs mit Anschlag aber bei den 3 Brettern die wir hatten habe ich geschummelt und bin in die Werkstatt zur TKS.

                Kommentar


                  Stichsäge umdrehen und von unten sägen..... wenn man ne Stichsäge mit Wegwerfgriff hat isses umständlicher.wenn du unbedingt neue Kappsägeblätter anschaffen willst kauf günstige im Discounter, bei denen ist es nich schade wenn sie stumpf und verklebt sind.

                  Kommentar


                    Zitat von Dog Beitrag anzeigen
                    ..... wenn man ne Stichsäge mit Wegwerfgriff hat ..........
                    Der war aber gerade bei meiner alten PST54E praktisch zur Entsorgung! Die neue ist aber die richtige Sorte mit Kolbengriff, wurde echt Zeit.

                    Kommentar


                    • Grundsätzlich ist die Stichsäge die beste Wahl. Alle Schnitte Freihand durchführen - Oben Anzeichen und mit der Säge von unten der Anzeichnung folgen. Mit der Kappsäge geht es auch aber bedenke das die Laminatbeschichtung für das Sägeblatt den Tod bedeutet. Funktioniert für einen Raum mit ca. 40 m² mit der Kappsäge gut, danach wird's schwierig, da das Sägeblatt schnell Stumpf wird. Wie DOG schon geschrieben hat, deine Schnitte mit der Stichsäge sind ja eigentlich nicht zu sehen, da sie ja immer an den Raumgrenzen stattfinden und durch die Sockelleiste verdeckt werden.

                      Kommentar


                      • Es gibt auch Sägeplätter mit umgekehrter Zahnung, dann kannst Du direkt von der Oberseite aus sägen

                        Kommentar


                        • Ich habe beim Laminatverlegen hauptsächlich die Stichsäge benutzt, ist auch wie schon gesagt die beste Möglichkeit wenn Ausschnitte gebraucht werden.

                          Kommentar


                          • Ich werde dann wohl am besten die ersten Versuche mit der Stichsäge machen. Unterschiedliche Sägeblätter sind hier bereits vorhanden.
                            Wollte mir ungerne mein Sägeblatt der Kappsäge versauen, da es doch schon ein eher teureres Sägeblatt ist und ich jetzt hier und in anderen Foren immer davon lese, das das Sägeblatt beim Laminat sägen stumpf wird.

                            Hab noch vom Vorbesitzer 1 Paket Laminat rum liegen...denke mal das werde ich zum "üben" nutzen ;-)

                            Kommentar


                            • Das Standardblatt der Kappsäge ist wie gesagt ungeeignet, du brauchst ein geeignetes für Laminat. Die gibts aber bereits schon für 30 Euro.
                              Geht halt viel schneller als mit der Stichsäge, und du hast immer einen perfekten 90 Grad Winkel. Wenn Zeit keine Rolle spielt kannste auch mit der Stichsäge arbeiten.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X