Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kann ich Laminat nachbessern, wenn es "hochkommt"?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann ich Laminat nachbessern, wenn es "hochkommt"?

    Ich stelle die Frage hier mal ein, weil vielleicht jemand eine zeitsparendere und kostengünstigere Lösung hat, als das im ganzen Wohnzimmer neu Laminat zu verlegen.


    Bei mir vor der Terrassentür kommen, insbesondere, wenn die Sonne da den ganzen Tag hereinscheint (Südseite), auf der ganzen Länge zwei Laminatbretter hoch. Sprich es ist eine Delle, die immer nachgibt, wenn man drauf tritt und bei genauerem Hinsehen auch sichtbar ist.


    Bisher habe ich von den Menschen, denen ich davon berichtet habe zu hören bekommen, ich müsse das Laminat komplett hochnehmen und neu verlegen.


    Ich frage mich nun, ob es da nicht auch andere Lösungen gibt.

    Hat einer von euch einen Rat?


    Ich danke euch schon mal für Anregungen.

    Liest sich so, als wenn die Dehnungsfuge 5mm an jeder Randseite vergessen wurde.

    Durch thermische Ausdehnung steubert sich dann das Laminat hoch.

    Das geeignete Werkzeug zu nachträglichen Dehnfuge wäre eine

    PMF 180 E mit passendem säge Blatt.

    Da musst Du eigentlich nur die Fußbodenleisten entfernen und dann kann es auch

    schon losgehen. Auch ohne die Bretter zu entnehmen.

    Kommentar


    • Das mit den Dehnungsfugen kann sein, haben meine Vormieter hier noch gelegt und er konnte alles, leider nur in der Theorie.
      Mit Fußbodenleisten meinst du die Sockelleisten oder die Leisten an den Türschwellen?

      Kommentar


      • Genau, so sehe ich das auch. Sockelleisten entfernen und schauen ob da eine Fuge zur Wand besteht. Wenn nein, dann nachträglich mit z.B. einem Mutifunktionswerkzeug nachträglich eine Fuge erstellen.
        Unter den Leisten an den Türschwellen muss natürlich auch eine Fuge sein, ringsherum, an jeder Wand.

        Kommentar


          Zitat von sandburg
          Das mit den Dehnungsfugen kann sein, haben meine Vormieter hier noch gelegt und er konnte alles, leider nur in der Theorie.
          Mit Fußbodenleisten meinst du die Sockelleisten oder die Leisten an den Türschwellen?
          Wie auch immer die Dinger im hohen Norden heißen, wenn die Dehnungsfuge
          fehlt, muss mann oder Frau erstmal behinderndes entfernen um dann die zu
          schmale oder fehlende Dehnungsfuge nachzuarbeiten.
          Das gilt sowohl für am Rand als auch bei Türen.

          Das Gerät ist übrigens ein sehr universell einsetzbares Werkzeug, was aufgrund
          des nur hin&her kippenden Blattes sehr sicher ist.

          PS:
          Warum willst Du eigentlich das Problem lösen?
          Wäre das nicht eigentlich Aufgabe Deines Vermieters?

          Kommentar


          • Wie meine Vorschreiber bereits in wahnsinniger schnelle geschrieben haben. Das Laminat muss ringsherum Luft haben, um sich ausdehnen zu können. Das PMF ist dafür das passende Werkzeug, um ohne Ausbau das Laminat zu stutzen.

            Kommentar


            • Zitat von Bastelfuchs
              Wie auch immer die Dinger im hohen Norden heißen, wenn die Dehnungsfuge
              fehlt, muss mann oder Frau erstmal behinderndes entfernen um dann die zu
              schmale oder fehlende Dehnungsfuge nachzuarbeiten.
              Das gilt sowohl für am Rand als auch bei Türen.

              Das Gerät ist übrigens ein sehr universell einsetzbares Werkzeug, was aufgrund
              des nur hin&her kippenden Blattes sehr sicher ist.
              Nu komm mir nicht so *lach
              hoher Norden ist schön und Sockelleiste ist für mich noch hochdeutsch
              sonst komm ich demnächst mit plattdeutsch um die Ecke


              Nein im Ernst, danke schön für den Tipp 

              Kommentar


              • Würde auch sagen das es an der fehlenden Dehnungsfuge liegt.
                Mich würde interessieren wie gut es sich mit dem PMF 180 oder ähnlichem Werkzeug (Fein Multimaster etc.) beheben lässt.
                Ich habe im Flur bei uns auch eine Stelle wo man die Dehnungsfuge mal Nachbearbeiten müsste und ich suche noch gute Argumente für die Anschaffung des oben genannten Werkzeugs.

                Kommentar


                • Berichte dann mal, was sich unter deinen Sockelleisten verbirgt und wie du das Problem gelöst hast.

                  Kommentar


                  • Zitat von kindergetuemmel
                    Genau, so sehe ich das auch. Sockelleisten entfernen und schauen ob da eine Fuge zur Wand besteht. Wenn nein, dann nachträglich mit z.B. einem Mutifunktionswerkzeug nachträglich eine Fuge erstellen.
                    Unter den Leisten an den Türschwellen muss natürlich auch eine Fuge sein, ringsherum, an jeder Wand.

                    hab eben mal eine Leiste entfernt,
                    das ist stramm bis an die Wand gelegt 

                    Kommentar


                    • Zitat von Tpercon
                      Wie meine Vorschreiber bereits in wahnsinniger schnelle geschrieben haben. Das Laminat muss ringsherum Luft haben, um sich ausdehnen zu können. Das PMF ist dafür das passende Werkzeug, um ohne Ausbau das Laminat zu stutzen.



                      dann hab ich nun endlich DEN Grund, um mir das Teil zu kaufen

                      Kommentar


                      • Zitat von dausien
                        Würde auch sagen das es an der fehlenden Dehnungsfuge liegt.
                        Mich würde interessieren wie gut es sich mit dem PMF 180 oder ähnlichem Werkzeug (Fein Multimaster etc.) beheben lässt.
                        Ich habe im Flur bei uns auch eine Stelle wo man die Dehnungsfuge mal Nachbearbeiten müsste und ich suche noch gute Argumente für die Anschaffung des oben genannten Werkzeugs.



                        wenn ich das gestutzt hab, werde ich an dieser Stelle berichten

                        Kommentar


                          Zitat von sandburg
                          Nu komm mir nicht so *lach
                          hoher Norden ist schön und Sockelleiste ist für mich noch hochdeutsch
                          sonst komm ich demnächst mit plattdeutsch um die Ecke


                          Nein im Ernst, danke schön für den Tipp
                          Kennst mich doch. Spässle gmacht.

                          auch das PS oben noch mal nachlesen. Spart eventuell Arbeit.

                          Kommentar


                          • Zitat von Bastelfuchs
                            Kennst mich doch. Spässle gmacht.

                            auch das PS oben noch mal nachlesen. Spart eventuell Arbeit.



                            und een beten Spoß mut ween


                            das PS hab ich gelesen aber ich mach lieber selber, als immer den Vermieter zu belatschern, dafür hab ich hier freie Hand, was die Gestaltung und Umbauten in der Wohnung  angeht  

                            Kommentar


                            • ab 150 euro..stolzer kurs ..sollte man hier mal zum TESTEN anfragen..

                              aber echt sehr vielseitig ,habe mir ebend mal paar videos auf you tube angesehen,damit bekommst du dein problem bestimmt in den griff..

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X