Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ablauf Waschmaschine

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ablauf Waschmaschine

    Liebes Forum,

    Erstmal hallo zusammen.

    Bin gerade umgezogen und stehe vor einem unerwarteten Problem, dem Waschmaschinenanschluss...wie ihr auf dem Bild seht handelt es sich dabei nicht um einen Siphonanschluss (habe bisher nur damit zu tun gehabt) sondern hier kommt das Ablaufrohr direkt aus der Wand. Den Ablaufschlauch der Waschmaschine lediglich "zu stecken" erscheint mir etwas unsicher...oder macht man das so? Ich könnte auf dem Ablaufrohr noch eine Schelle anbringen, jedoch ist das Rohr sehr steif und ich würde die Schelle nicht sehr fest ziehen wollen.

    Hat jemand damit Erfahrung oder einen solchen Anschluss zu Hause?

    Danke für eure Hilfe!!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 15915443815733830081651678323114.jpg
Ansichten: 71
Größe: 166,8 KB
ID: 3861329

  • Hallo und willkommen im Forum,
    zu deiner Frage, wenn da in der Wand kein Siphon/Geruchsverschluss ist würde ich die Waschmaschine nicht direkt anschließen. Den Schlauch nur einstecken wäre mir auch zu unsicher, am besten wäre es wenn du Mal die Chrom-Blende entfernst und nachsiest wie es dahinter aussieht. Du kannst ja dann noch Mal ein Foto posten

    Kommentar


    • gibts da evtl. einen Bajonetanschluß? (stecken & drehen)

      Kommentar


      • Schaut mal hier:
        https://www.amazon.de/Unterputz-Gerä...a-701780195205

        Der Siphon ist bei einer solchen Anschlussgarnitur in der Wand verbaut. Allerdings gehört dazu noch ein aufgeschraubter Schlauchanschluss, der mit einer Schlauchschelle den Schlauch sicher hält. Das sollte aber problemlos mit einem Anschlussstück für einen Wasserhahn (3/4 Zoll ?) zuverlässig ermöglicht werden können.

        Beispiel:
        https://www.ebay.de/itm/Schlauchvers...493230599?var=

        So ist es absolut unsicher. Sobald stoßweiße Wasser abgepumpt wird, kann der Schlauch abfallen.

        Allerdings ist auch das Kunststoffgewinde so ziemlich unbrauchbar. Die vordere Kante ist ausgebrochen, da wird eine Dichtung kaum dicht halten. Also zuerst mit einer Feile und Schleifklotz die Fläche glätten.
        Zuletzt geändert von –; 07.06.2020, 18:35. Grund: Schreibfehler

        Kommentar


        • Wie Rainer schon geschrieben hat. Der erste Link von Ihm ist die Lösung. Völlig normaler Anschluss in Wohneinheiten.

          Was Feile und Schleifklotz betrifft: Nimm eine (Hand) Eisensäge und säge den ersten Gewindegang ab. Dann etwas anschleifen.

          Kommentar


            Sehr gute Antwort von Reinerle...da kann man auch nichts hinzufügen. Sogar auf das Gewinde eingegangen und der dichtung...das ist mir auf den ersten Blick nicht aufgefallen, aber da hast du vollkommen recht...sonst würde es da sicherlich etwas tropfen. Zum Glück sind solche Probleme mit ein paar euro gelöst und eine Schlauchverschraubung des Typs wird es auch im nächsten Heimwerkermarkt geben.

            Kommentar


            • Danke euch für die zügigen Antworten! Werd ich so machen.

              Viele Grüße

              Kommentar


              • Oder den Vermieter einschalten. Der Vormieter hat vermutlich das Teil mitgenommen und er soll das richten. Der Gewindestutzen sieht ohnehin ziemlich porös aus. Er soll dieses Teil auswechseln (lassen). Wenn man den Hersteller kennt, kann man das als Ersatz bestellen.

                Wir können gerne suchen gehen. Steht irgendwo der Hersteller dran?

                Kommentar


                • Danke, es handelt sich hier um Erstbezug eines Neubaus - also keine Vormieter. Bei der Abnahme ist es dem Sachverständigen auch nicht aufgefallen. Das Rohr macht einen soliden Eindruck - die Farbgebung ist auf jeden Fall seltsam. Hatte meine WAMA bisher immer in der Küche am Siphon, daher war mir dieses Konstrukt unbekannt. Werde das erste Gewinde absägen und anfeilen und dann eine Schlauchverschraubung installieren. Daran dann den Ablaufschlauch mit Schelle befestigen.

                  Kommentar


                  • Erstbezug? Das Teil ist viele Jahre alt, der Kunststoff bröselt ja schon. Ruf den Vermieter oder den Installateur an.

                    Kommentar


                    • Also nach Erstbezug sieht mir das Gewinde auch nicht aus.

                      Meine erste Vermutung war: total verkalkt.

                      Kommentar


                      • Schaut nach sprödem Kunststoff und frisch von der Mülldeponie aus.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X