Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Siphon 30mm

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist denn überhaupt Strom auf dem Kabel? Wenn ja Finger weg, Elektriker holen. Wenn Nein dann klären was bzw wofür das Kabel gedacht war. Nicht immer gleich alle Pferde scheu machen.

    Kommentar


    • Keine Ahnung ob da Strom drauf ist. Aber Danke für den Hinweis. Ist ne Mietwohnung. Sind die Vermieter verpflichtet das zu beseitigen?

      Kommentar


      • Egal ob Strom dran oder nicht. Kabelenden gehören in eine Dose und isoliert. Steckdosen gehören fachgerecht an die Wand geschraubt, Mehrfachsteckdosen gehören so nicht in den Schrank. Da sollte wirklich ein Elektriker dran.

        Zum Abfluss ist denke ich die Manschette der richtige Weg.

        Kommentar


        • Demahom : Definitiv ja! So eine Wurschtelei ist lebensgefährlich! Ich bin wahrlich kein Kind von traurigkeit, aber wenn ich die offenen Kabelenden an dem Eisenrohr(!) sehe und die offenen (!) Verteilerdosen neben dem Wasser-/Abwasseranschluß dann sträuben sich mir die Nackenhaare bis Jericho... Bitte bitte bitte: Nix anfassen und Profi ranlassen! Und falls Kinder im Haus: Schrank zuschrauben, damit da sicher keiner rankommt.
          Was bin ich froh, dass ich im Eigentum wohne und lebe und mich mit so nem Kram auskenne...

          Kommentar


          • Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
            Ist denn überhaupt Strom auf dem Kabel? Wenn ja Finger weg, Elektriker holen. Wenn Nein dann klären was bzw wofür das Kabel gedacht war. Nicht immer gleich alle Pferde scheu machen.
            Das hat mit Pferde scheu machen doch nichts zu tun Wolfgang. Selbst wenn auf dem Kabel kein Strom ist oder das andere Ende abgeklemmt wurde, so etwas geht nicht. Für mich ist das ein typischer Fall von Miete kassieren aber bloß nichts in die Wohnung investieren. Als Hauseigentümer weis ich nicht ob es irgendeine Art von Anlaufstelle gibt, Mieterverein oder sowas in der Richtung. Bei uns in D ist doch (fast) alles geregelt.

            Kommentar


            • Zitat von Demahom Beitrag anzeigen
              Ich versuch’s gern mit der Manachette. Aber ist das nicht gefährlich? Da liegt auch noch n offenes Kabel rum. S Foto
              Ist ja lebensgefährlich diese Doppelsteckdosen und das offene Kabel.
              Mach das richtig oder gar nicht. Hol den elektrischen dazu.

              Kommentar


              • Zitat von Holzhugo Beitrag anzeigen
                Das hat mit Pferde scheu machen doch nichts zu tun Wolfgang. Selbst wenn auf dem Kabel kein Strom ist oder das andere Ende abgeklemmt wurde, so etwas geht nicht. Für mich ist das ein typischer Fall von Miete kassieren aber bloß nichts in die Wohnung investieren. Als Hauseigentümer weis ich nicht ob es irgendeine Art von Anlaufstelle gibt, Mieterverein oder sowas in der Richtung. Bei uns in D ist doch (fast) alles geregelt.
                Hugo, alles was ich meinte ist, erst überprüfen, dann handeln. Und natürlich ist der Vermieter dafür zuständig das da so schnell wie möglich Abhilfe geschaffen wird. Was ich nicht verstehe ist das bei der Wohnungsabnahme das nicht festgestellt und in einen sicheren Zustand rückgebaut wurde. Dafür wäre nämlich der alte (vorige) Mieter zuständig gewesen. Jetzt muss sich der Vermieter das ans Bein binden.

                Kommentar


                • Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen

                  Hugo, alles was ich meinte ist, erst überprüfen, dann handeln. Und natürlich ist der Vermieter dafür zuständig das da so schnell wie möglich Abhilfe geschaffen wird. Was ich nicht verstehe ist das bei der Wohnungsabnahme das nicht festgestellt und in einen sicheren Zustand rückgebaut wurde. Dafür wäre nämlich der alte (vorige) Mieter zuständig gewesen. Jetzt muss sich der Vermieter das ans Bein binden.
                  Hab Dich richtig verstanden Wolfgang. Demahom hätte aber auch schon bei der ersten Wohnungsbesichtigung den Vermieter darauf hinweisen können. Ich hab schon genug solche Zustände gesehen, meine drei Kids haben in diversen Wohngemeinschaften gewohnt und immer hat Papa Horst erstmal das schlimmste Tohuwabohu beseitigt. Vielen Vermietern ist das völlig wurscht oder es wird gerne verschwiegen oder gar versteckt.

                  Kommentar


                  • Ok. Vielen Dank für die Tipps. Werde mich in jedem Fall an den Vermieter und einen Elektriker wenden. Schönen Sonntag.

                    Kommentar


                    • Und als Nachtrag: bei der Abnahme habe ich gar nicht gecheckt, dass das nicht in Ordnung ist. Heutzutage übernimmt man ja jeden scheiss, nur damit man am Ende die Wohnung kriegt.

                      Kommentar


                      • Zitat von Demahom Beitrag anzeigen
                        Und als Nachtrag: bei der Abnahme habe ich gar nicht gecheckt, dass das nicht in Ordnung ist. Heutzutage übernimmt man ja jeden scheiss, nur damit man am Ende die Wohnung kriegt.
                        Nur mal so als Hinweis, Probleme sollten auf jeden Fall nicht nur angesprochen sondern auch schriftlich fixiert werden, sonst bist Du als Mieter immer der Dumme. Und den Elektriker muss der Eigentümer bestellen, es sei denn er beauftragt den Mieter damit. Ausnahme ,wenn innerhalb einer Frist kein Elektriker kommt dann darf man selber den Herrn bestellen und die Rechnung direkt an den Vermieter schicken lassen. Bloss nicht in Vorleistungen treten. Etwas dümmeres kann man nämlich nicht machen. Aber vielleicht kann Janinez da noch etwas beifügen, die sollte es am besten Wissen.

                        Kommentar


                        • Janinez weiß es bestimmt besser, aber als ehemaliger Mieter mit einigen "besonderen" Vermietern kann ich Dir mal sagen, was ich machen würde.
                          1. Netten, informellen Kontakt mit dem Vermieter herstellen.
                            Am besten persönlich, sonst per Telefon, auf das Problem hinweisen, einen gemeinsamen Ortstermin vorschlagen, um Abhilfe bitten.
                            Ganz ohne Konfrontation, weil oft führt das zum Ziel.
                          2. Wenn 1. nicht zum Erfolg führt Brief an Vermieter.
                            Einwurfeinschreiben, Sehr geehrter Vermieter, ich fordere Sie auf die folgenden Mängel, die ich schon am (Termin von 1.) angesprochen habe bis zum (vernünftige Frist, z.B. 2 Wochen, explizites Datum reinschreiben) zu beheben. Evtl. Mietminderung hier schon ankündigen (ab Fristverzug oder ab sofort). Selbst beauftragten Handwerker auf Kosten Vermieter bei Fristverzug ankündigen. MfG Mieter. Anlage: Bilder des Schadens/Problems
                            Evtl. ab sofort die Miete angemessen mindern (aber dieses Geld zurücklegen, falls Du es später nachzahlen musst)
                          3. Wenn 2. nicht zum Erfolg führt (auch nicht zum Teilerfolg "Ich kümmer mich, aber der Handwerker kommt erst in 4 Wochen) würde ich von einem Streitfall ausgehen und meinen Anwalt einen Brief schreiben lassen.
                            Zum Anwalt gehen, bevor Du durch eine Handwerkerbeauftragung Tatsachen schaffst! Ab diesem Moment sollte der Anwalt vor jeder wohnungsbezogenen Entscheidung (ok, nicht bei "mach ich jetzt die Fenster auf") konsultiert werden.
                          Das ist kein Vorschlag, dass ist ein "was würde ich machen"

                          Kommentar


                          • Es ist möglich, dass dein Vermieter davon keine Ahnung hat, aber er muss es in einen sicheren Zustand versetzen.
                            Du solltest auf jeden Fall so viele Fotos mit datum machen wie möglich und nötig. Dann deinen Vermieter anrufen, ihm die Situation schildern und um schnellste Abhilfe bitten.
                            Danach dieses Gespräch nochmals schriftlich festhalten und PER BOTEN (der aber sehen muss, dass du genau dieses Schreiben ins Kuvert steckst und der den Inhalt des Schreibens bei evtl. Streitigkeiten auch bestätigen kann) dem Vermieter zukommen lassen. Wenn das nicht möglich ist, dann per Einschreiben, was aber evtl. vor Gericht keinen Bestand hat. (Kannst mich diesbezüglich gerne kontaktieren)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X