Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bessere Geräte gesucht, wenn vorhanden!?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bessere Geräte gesucht, wenn vorhanden!?

    Hallo,

    wir befinden uns in der Küchenplanung.

    Lt. Küchenbauer stehen aufgrund der Einbaumaße und keine Ahnung, was noch, folgende Geräte zur Auswahl.

    Dunstabzugshaube:

    Siemens LC87KHM60

    Spülmaschine:

    Siemens SN836X00PE
    Siemens SN858D01PE

    Kühlgefrierkombi:

    Siemens KI86NVF30
    Siemens KI34VV22FF

    Welches davon würdet ihr warum nehmen oder welches andere mit denselben passenden Einbaumaßen würdet ihr nehmen, und uns bitte empfehlen?

    Wichtig ist uns, dass die Geräte möglichst stromsparend sind. Und die Spülmaschine sollte auch möglichst leise sein.

    Danke Euch ganz lieb.

    LG

    Susi

    PS: Achso, ich frage, da uns die Geräte zu teuer sind/erscheinen, zumindest über den Küchenbauer. Wir wollten pro Gerät max. 600 €, lieber 500 € ausgeben.

  • Ist der Preis über all gleich, den der spielt doch auch eine Rolle?

    Kommentar


    • Zu den Geräten an sich oder den Preisen beim Küchenbauer kann ich nicht viel sagen. Wir haben bei der Planung / beim Bau unserer Küche die Geräte aber selbst besorgt und mit etwas Recherche im INET auch gute Preise gefunden. U.a. sind wir bei eBay-Kleinanzeigen fündig geworden. Hier hatte ein Küchenhändler Vorführgeräte angeboten, die in Musterküchen eingebaut waren und nach Austausch gg. andere Modelle im Lager standen. Die Geräte waren faktisch neuwertig, unbenutzt und der Preis sehr gut. Über Versand per Spedition kann man reden; die Verkäufer wollen ihr Zeug ja auch loswerden.
      Eine Adresse von einem guten Versender hätte ich evtl. auch noch. Kann ich aber erst heute abend liefern.

      Kommentar


      • Zitat von JohannesW Beitrag anzeigen
        Ist der Preis über all gleich, den der spielt doch auch eine Rolle?
        ???

        Kommentar


        • Scheinbar hat euer Küchenbauer einen Vertriebsvertrag mit Siemens. Normalerweise kann es nicht sein das hier die Einbaumaße als Verkaufsargument dienen sollen denn, die Gerätehersteller haben sich alle samt auf Einheitsmaße für Weißgeräte geeinigt und daher könnt ihr nehmen was ihr wollt. Ich für mein Teil würde heute niemals ein teures Gerät mehr kaufen. Aktuell haben wir z. B. eine Spülmaschine von Candy der damals ca. 300,- Euro gekostet hat. Der läuft schon fast 10 Jahren ohne Probleme. Andere - frühere - Markengeräte haben nie so lange gehalten.

          Kommentar


          • Zitat von George1959 Beitrag anzeigen
            die Gerätehersteller haben sich alle samt auf Einheitsmaße für Weißgeräte geeinigt und daher könnt ihr nehmen was ihr wollt.
            Das wusste ich gar nicht. Danke.

            Das erleichtert die Suche ja ungemein! ;-)

            Hätte ja sein können, dass ihr entsprechende Geräte empfehlen könnt!? ;-) Vielleicht kommt ja noch was!? ;-)

            Kommentar


            • Bei der Spülmaschine sind 200€ Preisunterschied, Unterschied ist sicher auch bei der Technik.

              Kommentar


              • Sowohl bei der Spülmaschine als auch beim Ofen bin ich mittlerweile absolut der Meinung, dass sich ein Vergleich der Features lohnt. Und zwar ganz arg unter dem Gesichtspunkt: welche Features brauche ich (oder meine Frau...)? Jedes darüber hinausgehende Feature ist ein Minuspunkt.
                Und gerade bei der Spülmaschine: Platz, Flexibilität und Aufteilung. Kann ich die untere Lade für große Teile (Töpfe, Schneidbretter, Pfannen, Backbleche) nutzen oder ist da immer der Besteckkorb drin?
                Und auch eine Idee: gibt es evtl. eine Verkaufsstelle für gebrauchte Gastro-Geräte? Haben die was passendes?

                Oft sind die 200€ Preisdifferenz nämlich mit modernerer (und fehleranfälligerer, aber teurer zu reparierender) Technik erkauft. Und wenn diese Technik 10 statt 7 Features hat ist sie ungefähr doppelt so fehleranfällig. So zumindest meine Erfahrung.
                Will man dann viele Features UND Zuverlässigkeit, dann werden aus den 200 gerne mal 1200.

                Kommentar


                • Fangen Wir mal von OBEN an... SIEMENS Abzugshaube... mit schräger Front... ist sehr schick... etwas TEUER... lohnt sich sicher, wenn der Dunst nach draußen geht ! ( 3 Schaltstufen für die Luft sollten schon da sein ! )
                  HIER gibt es wie bei allen anderen... E-Geräten... eine dBA Ziffer, welche die Lautstärke angibt... diese mal mit anderen Geräten vergleichen !
                  PREISE am BESTEN mit Media-Markt oder SATURN vergleichen !.. die genannten Geräte und viele Andere stehen da vor ORT in Reih und Glied ! ( je kleiner die dBA-Ziffer, je leiser das Gerät ! )
                  Bei Waschmaschinen, aber auch bei Geschirrspüler stehen div. Verbrauchs-Angaben ... in KW / Jahr... die Wassermengen und auch
                  die Lautstärke in dBA... außerdem sind da noch die Energie-Label... von A ++ .. A+.. und A... sowie je nach Energiebedarf auch noch niedriger.. B...usw.
                  Preise sind selten günstiger als bei Media oder Saturn... Aufbau... Anschluss machen die auch... Bei den Geräten mit Wasser kommen noch
                  div. Ventile und Zubehör hinzu...Euren Sanitärhändler ruhig den Preisvergleich machen lassen... manchmal ist es gut, den gleich um die Ecke zu haben !
                  Geräte mit A+ oder sogar A++ wären eine sparsame Sache... wird eh in naher Zukunft Vorschrift ... dann seid Ihr schon auf dem letzten Stand der Technik !
                  Gruss....
                  Zuletzt geändert von –; 28.02.2019, 21:00.

                  Kommentar


                  • Bei unserer Küche hatte ich vor mir die Geräte über eine Tante meiner Frau zu besorgen,die hat damals bei AEG gearbeitet und bekam Mitarbeiterrabatt.
                    Unser Küchenbauer konnte diese Preise aber locker unterbieten weil er Grosskundenrabatte hatte.Allerdings sind mitlerweile ein paar Jahre vergangen.
                    Und wenn ich mir das so anschaue,von einem Hersteller ist der Herd Interessant,vom anderen die Spülmaschine.Da müsste man jedes Gerät für sich raussuchen und mit den Preise des Küchenbauers vergleichen.

                    Kommentar


                    • Und einfach mal vergleichen - BOSCH - Siemens - AEG ... - vieles ist baugleich nur hier und da optisch anders. Unser Kühlschrank ist zum Beispiel unter verschiedenen Labeln zu bekommen, der von BOSCH war am günstigsten und hat uns optisch am besten gefallen.

                      Dann habe ich Internetausdrucke gemacht und einem Händler gebracht mit der Frage wo er mithalten kann. Letztlich bekamen wir hier höheren Preis, dort niedrigeren und zuletzt waren wir insgesamt bei den Internetpreisen angelangt. Aber wir haben den Händler zwecks Reklamationen, Garantie und Reparaturen vor Ort.

                      Vorsicht bei den Küchenbauern. Sie machen eine Mischkaltkulation und die Preise sind nicht mehr vergleichbar.

                      Kommentar


                      • Meist haben die Küchenbauer mit einem Hersteller Verträge mit hohen Rabatten,die fliessen in die Mischkalkulation ein.
                        Als Kunde muss ich also auch eine Mischkalkulation machen.Die Geräte die mir gefallen zum Preis der Küche ohne Geräte dazuzählen.
                        Und wie gross ist die Differenz zum Gesamtpaket des Küchenbauers ? Was gefällt mir an dessen Geräten nicht,oder kann ich mit den "Fehlern"leben ?

                        Kommentar


                        • häng auch noch ein Info eine.... Wichtig ist bei Geräten mit Wasser ZU und ABLAUF... das muss ein Sanitär-Spezi machen... wenn da was defekt ist..
                          vor allem bei einer Mietwohnung.... dann zahlt bei einem Schaden, nicht Deine Hausrat-Versicherung, wenn Du das SELBER gemacht hast !
                          Geräte Anschließen darf ein LAIE nur die sogenannten " Steckerfertigen "... also Gerät hinstellen... Stecker rein...läuft ! ( Kühlschrank z.B. ! )
                          Gruss....

                          Kommentar


                          • Unsere neue Waschmaschine hat auch einen Stecker,aber der Wasserzu und ablauf ist nicht ohne.

                            Kommentar


                            • Zitat von Hazett Beitrag anzeigen
                              Wichtig ist bei Geräten mit Wasser ZU und ABLAUF... das muss ein Sanitär-Spezi machen...
                              [...]
                              Geräte Anschließen darf ein LAIE nur die sogenannten " Steckerfertigen "... also Gerät hinstellen... Stecker rein...läuft ! ( Kühlschrank z.B. ! )
                              Gruss....
                              Das ist falsch. Ausschlaggebend ist, dass der Anschluss sorgfältig erfolgt ist und alle notwendigen Vorkehrungen für den ordnungsgemäßen Zu- und Abfluss des Wassers getroffen wurden. Problematisch wird es dagegen, wenn bei dem Anschluss vorsätzlich oder grob fahrlässig Fehler begangen wurden.

                              Was aber mindestens genauso wichtig ist (was aber oft vergessen wird), ist die Sorgfaltspflicht. Hier kann es als groß fahrlässig angesehen werden, wenn die laufende Maschine über einen längeren Zeitraum (mehr als 2-3 h) unbeaufsichtigt gelassen wird.



                              Zitat von Hazett Beitrag anzeigen
                              dann zahlt bei einem Schaden, nicht Deine Hausrat-Versicherung
                              Die Schäden am eigenen Eigentum wären in einer Mietswohnung ja noch das geringste Problem, viel wichtiger sind die Wohngebäudeversicherung für Schäden am Gebäude sowie die private Haftpflichtversicherung für Schäden am Eigentum anderer Mieter.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X