Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geschirrspülmaschine aus ihrer Nische nach vorne ziehen...?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geschirrspülmaschine aus ihrer Nische nach vorne ziehen...?

    Hallo zusammen,
    ich komme mir gerade wie ein Handwerks-Legastheniker vor.
    Bei unserem Einbau-Geschirrspüler muss die Feder für das Türscharnier ersetzt werden.
    ​​​​​​Ich habe jetzt das Problem, dass ich nicht weiß, wie ich ihn aus seiner Nische herausziehen soll.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20181121_094035.jpg
Ansichten: 2
Größe: 203,5 KB
ID: 3744715Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20181121_094014-1.jpg
Ansichten: 2
Größe: 219,9 KB
ID: 3744713
    Wie man sieht, steht überall diese weiße Kunststoffblende im Weg. Ich denke, dass ich erst diese entfernen muss, damit ich an die Schrauben drankomme, mit denen der Spüler am Möbel befestigt ist.
    Die einzige Schraube, um diese Blende evtl entfernen zu können, ist die, auf die ich mit dem Zeigefinger zeige.
    Ich kriege diese Blende einfach nicht abmontiert. Ich kann diese Schraube lösen, dann kann ich die Blende in dem Bereich zwar etwas bewegen, sie sitzt aber immer noch bombenfest.
    Habe schon mit leichter Gewalt versucht, sie herauszuhebeln, dabei würde sie allerdings nur abbrechen.

    Habt Ihr einen Tipp, wie ich da weiterkommen kann?

    vielen Dank schon mal
    ​​​​
    Angehängte Dateien

  • Also, eine Möglichkeit ware natürlich im WWW nach der Aufbauanleitung zu suchen. Das könnte den schnellsten Erfolg bringen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Schraube auf Bild 2 gelöst warden muss. Die auf Bild 1 ist wohl nur um die Leiste zu fixieren.

    Aber wie gesagt, genaueres gibt es in der Aufbauanleitung.

    Poste mal die genaue Gerätebezeichnung.

    Kommentar


    • Nur eine Idee:
      Bist du sicher, dass die Spülmaschine unter der Blende verschraubt ist?

      (Meine Spülmaschine ist z.B. nur nach oben verschraubt und ansonsten durch die höhenverstellbaren Füße richtiggehend unter die Arbeitsplatte geklemmt...)

      Kommentar


      • Ich nehme an, dass da nicht nur eine Schraube ist. Bei unserer SM sind es mehr und bei unseren Nachbarn auch. Deren SM wollten wir letztens mal rausziehen und mußten insgesamt 4 Schrauben lösen. - Vor allem mal nach Schrauben nach oben zur Arbeitsplatte schauen, wie Nachtuebernahme schon schrieb.
        Zuletzt geändert von –; 21.11.2018, 13:04. Grund: Fehlerkorrektur

        Kommentar


        • Ich habe gerade mal bei unserer nachgesehen, die Schraube die Du zeigst ist bei uns in die Spühlmasch. geschraubt und hält die Gummilippe. Ich kann die Maschine ohne Schrauben zu lösen vorziehen.

          Kommentar


          • Diese Schraube hält bei meinem den GS in Position. Eventuell ist oben auch eine Distanz eingeschraubt

            Kommentar


            • ein Danke in die Runde.
              Das Modell trägt die Bezeichnung Siemens SN65N030EU/75

              habe nun nochmal gründlicher gekramt und tatsächlich doch noch die verschollen geglaubte Montageanleitung gefunden.
              So wie es aussieht, wird da tatsächlich nichts verschraubt, wie ich es bisher eigentlich kannte.
              Habe mal ein Foto des relevanten Ausschnitts gemacht.
              Anscheinend muss man sowohl an den beiden vorderen Füßen, als auch an der mittleren Schraube drehen, um das Gerät etwas abzusenken, so dass es nicht mehr unter der Arbeitsplatte klemmt.
              Falls niemand Einwände dagegen hat, werde ich es so machen
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20181121_132111.jpg
Ansichten: 1
Größe: 377,4 KB
ID: 3744781Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20181121_132139.jpg
Ansichten: 1
Größe: 357,4 KB
ID: 3744782
              was ich nicht ganz verstanden habe, ist, was es mit diesem Teil (das eingekreiste) im zweiten Bild auf sich hat

              Kommentar


              • Genau so gehst du vor! Vorne und hinten absenken und am oberen Rand kontrollieren ob die obere Blende an der Arbeitsplatte verschraubt ist. Wichtig ist noch das du nach den Schläuchen schaust. Nicht das da einer evtl. zu kurz ist und du dabei etwas abreist. Diese evtl. Vorher, bei nicht ausreichender Länge abschrauben.

                Kommentar


                • Zitat von ha_se_ka Beitrag anzeigen
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20181121_132111.jpg
Ansichten: 1
Größe: 377,4 KB
ID: 3744781Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20181121_132139.jpg
Ansichten: 1
Größe: 357,4 KB
ID: 3744782
                  was ich nicht ganz verstanden habe, ist, was es mit diesem Teil (das eingekreiste) im zweiten Bild auf sich hat
                  Ich kann mich täuschen, aber ich glaube an dieser Stelle sitzt eine mechanische Notentriegelung der Tür

                  Kommentar


                  • Also unsere war und ist noch mit einer Schraube je Seite an den Unterbauschränken befestigt (Bild 1 Schraube oben). Du kannst sie ja mal absenken. Wenn sie darauf nicht reagiert, ist sie noch festgeschraubt.

                    Kommentar


                    • https://media3.bsh-group.com/Documents/9000688846_B.pdf

                      Hier hast Du bzw. Haben alle die Aufbauanleitung. Bleib bitte auf Seite 1 und nicht was Du gepostet hast die Seite 2:

                      Interessant sind drei Dinge:

                      Zeichnung 1 - das eingekreiste Teil mit der Nummer 2 im Sechseck. Das ist ein Zubehörteil, das der Maschine beigefügt ist und nennt sich Kindersicherung. Wird dieser schmale Hebel in den Spalt zwischenArbwitsplatte und Maschine geschoben und richtug positioniert, kann die Türe nur mit sehr großer Kraft geöffnet werden. Also Kinder schaffen das nicht. Schiebt man den nun immer sichtbaren Hebel nach rechts kann man die Türe wie gewohnt öffnen. Hat also keine Auswirkung auf die Befestigung. Hat man aber kleine Kinder im Haushalt, die auch mal gerne Verstecken spielen könnten, sollte man sich den kleinen Hebel als Erstazteil bestellen.

                      Zeichnung 2a - ganz rechts sieht man zwei Winkel. Diese kann man einbauen. Damit kann man die Maschine von unten an die Arbeitsplatte schrauben. Hattest Du aber gesehen. Also wurden sie wohl nicht verwendet.

                      Zeichnung 2b - schau mal die Schränke seitlich der Spülmaschine an. Wenn diese Nippel in die Spülmaschine gesteckt werden, kann man von den Schränken an diesen Stellen in die Spülmaschine schrauben. Also auf beiden Seiten nachsehen.


                      Ansonsten bleibt nur Zeichnung 4. Mit der mittleren Schraube kannst Du die Maschine hinten absenken, die Stellfüße vorne kannst Du direkt senken. Dann müsste die Maschine wie erkannt und oben richtigerweise bereits geschrieben herauszubekommen sein.

                      Kommentar


                      • Zitat von ha_se_ka Beitrag anzeigen
                        was ich nicht ganz verstanden habe, ist, was es mit diesem Teil (das eingekreiste) im zweiten Bild auf sich hat
                        Das Bild zeigt den Zulauf. Es ist eigentlich klar, aber vorsichtshalber soll es dennoch gesagt werden: Den Zulauf, vor allen Dingen, wenn die Maschine schon in Betrieb war, nicht dort unten abschrauben, sondern, wenn man sie weiter herausrücken will, erst das Wasser abdrehen, dann den Schlauch am Wasserhahn lösen und sofort nach oben binden.

                        Außer man mag kleine Überschwemmungen ...

                        Analog gilt dies auch für den Ablauf.

                        Kommentar


                        • Wobei Zulauf ist meist nur nass...
                          Der Ablauf muss nicht unbedingt nach Veilchen riechen

                          Kommentar


                          • danke allerseits

                            @Rainerle
                            vielleicht habe ich Tomaten auf den Augen, ich erkenne keinen Unterschied zwischen den Verspann-Anleitungen auf Seite 1 und 2...


                            Habe nochmal geschaut, der GS ist weder oben noch seitlich irgendwo festgeschraubt.

                            @ Ottomar
                            so entstehen Missverständnisse.
                            Ich meinte das eingekreiste Teil oben, welches bereits als Kindersicherung identifiziert wurde
                            Zuletzt geändert von –; 23.11.2018, 20:20.

                            Kommentar


                            • Ich verstehe nicht, was Du mit Seite 1 und 2 meinst. Ich habe Dir oben die komplette Anleitung verlinkt und auf Bild 4. hingewiesen. Da siehst Du alles um die Maschine herauszuziehen. Hinten absenken, vorne absenken herausziehen. Auf Schläuche und Kabel achten.

                              Hier Bild 4 herauskopiert:

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4BFEDA6B-C3A6-4678-BB11-16B4DF80F7E1.jpeg
Ansichten: 1
Größe: 89,8 KB
ID: 3745532

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X