Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spiegel an die Wand kleben

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spiegel an die Wand kleben

    Hallo 1-2-Do Community,
    hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit dem Kleben von Spiegeln?

    Wir möchten in unserem Bad einen 229x100 cm großen Spiegel an die Wand kleben.
    Der Untergrund besteht aus einer Holzplatte+Gipskarton+Grundierung+Rollputz 0,5mm.
    Ich habe aktuell ein wenig die Befürchtung das der Spiegel bei der Größe nicht an der Wand bleibt wenn ich ihn nur klebe.

    Grüssle Alex
    Zuletzt geändert von –; 02.11.2018, 16:40. Grund: Spiegel, Kleben, Bad, Befestigung,

  • Gibt es einen speziellen Grund dass du keine Spiegelhalter nehmen willst? Die schraubt man einfach an und hängt den Spiegel ein.... Mit Holz im Untergrund und genügend Haltern sollte das halten.

    Kommentar


    • So einen großen und entsprechend schweren Spiegel würde ich nicht (nur) kleben. In meiner Wohnung habe ich 3 ähnlich große Spiegel verwendet. 2 sind mit Spiegelhaltern befestigt, der 3. ist angeklebt, aber unten mit einer durchgehenden verchromten Profilleiste unterstützt.

      Kommentar


      • Auf Rollputz halte ich es auch für problematisch. Du könntest eine dünne Platte oder schmale Streifen anschrauben und darauf kleben.

        Aber nach dem Kleben bekommst Du den Spiegel nur sehr schwer unbeschadet ab. Spiegelhalter sind bestimmt die bessere Wahl.

        Kommentar


        • Hi,

          also wir haben einen 200x100px einfach mit Montagekleber an die Wand gebracht. Das hält bis heute (5 Jahre). Der Untergrund ist bei uns allerdings kein Rollputz sondern einfach direkt auf den gespachtelten Rigibs

          Kommentar


          • Vielen Dank für eure Kommentare!
            Der Wunsch den Spiegel kleben zu wollen, resultiert rein aus einem optischen Grund heraus. Meine Frau hätte gerne das der Spiegel so nah wie möglich an der Wand befestigt wird.

            Kommentar


            • Kreative Idee, um den Spiegel ein wenig näher an die Wand zu bringen als normalerweise mit Spiegelhaltern:
              Fertige für die Spiegelhalter leichte Vertiefungen an, indem Du genau an diesen Stellen den Rollputz entfernst und notfalls ein wenig Gips aus dem GK kratzt (Stabilität ist dank Holz immer noch ausreichend). Den Grund der Löcher glättest Du notfalls mit Gips, den Du mit einem schmalen Spatel glattziehst.
              Diese Löcher streichst Du dann in der gleichen Farbe nach, die auch der Rest der Wand hat und schraubst dann die Spiegelhalter versenkt rein.
              Ob das aber wirklich besser aussieht, als wenn der Spiegel 3mm vor der Wand hängt?

              Kommentar


              • Zitat von Santschik Beitrag anzeigen
                Vielen Dank für eure Kommentare!
                Der Wunsch den Spiegel kleben zu wollen, resultiert rein aus einem optischen Grund heraus. Meine Frau hätte gerne das der Spiegel so nah wie möglich an der Wand befestigt wird.
                Kann ich verstehen, mit sehr flachen Spiegelhaltern oder der von mir verwendeten Profilleiste ist der Abstand aber auch nur 2 bis 3 mm.
                Statt Spiegelkleber könntest Du auch Spiegelklebeband nehmen. Wie es da mit der Klebefähigkeit auf Deinem Untergrund aussieht, weiß ich allerdings nicht.

                Kommentar


                • Es gibt Powerstrip-Montageband für innen extra für großflächige Spiegel

                  Kommentar


                  • Arathorns Idee ist perfekt! Die Halter versenken und der Spiegel ist bündig und jederzeit abnehmbar.

                    Bei diesen noch einfacher. Rund aufbohren. Teil 1 bis auf Spiegelstärke versenken und es schaut stylisch aus:
                    https://www.abstandshalter.com/wanda...yABEgKoy_D_BwE

                    Kommentar


                    • Arathorns Idee ist tatsächlich sehr interessant. Dürfte ich fragen wo ihr Spiegelhalter mit 2-3mm Abstand gesehen habt? Ich finde nur min. 6mm aufwärts.
                      Eine Leiste kommt leider nicht in Frage da man diese dann sehen würde und meine Frau es so clean wie möglich haben möchte.

                      Kommentar


                      • Das wäre sogar eine Variante, die man nicht versenken muß, dafür aber etwas weiter vorsteht.

                        Diese Variante müßte man mMn. nur 2mm (um Blechstärke) versenken.

                        Wie dick ist denn Dein Spiegel?

                        Kommentar


                        • kaosqlco der Spiegel hat eine Stärke von 5mm
                          Vielen Dank für die Beispiele, aber wie gesagt es soll so clean wie möglich werden. Bei den zwei Varianten wären die Halter vorne am Spiegel jeweils zu sehen.

                          Kommentar


                          • Ohne 'Haken' wird es mit Spiegelhaltern nicht gehen.
                            Ich kann aber Deinen Ansatz nachvollziehen; man will das perfekte Ergebnis und nicht irgendeinen Kompromiß ... bzw. will frau das
                            Kleben ginge ja grundsätzlich, nur nicht unbedingt auf Deinem Untergrund. Kannst Du den ggf. punktuell wieder abkratzen oder vielleicht eine dünne Platte anschrauben, auf der der Spiegelkleber sehr gut hält.

                            Kommentar


                            • Ich sehe das so: Was Frauen wollen und Männer machen können, muss nicht immer übereinstimmen. Du kannst natürlich kleben. Da genügt jeder stinknormale Montagekleber aus der Kartusche. Viele Punkte setzen, Spiegel andrücken und fixieren. Nach 24 Stunden ist das stabil. Aber Du bekommst ihn nie wieder in ganzer Fläche ab. Stimmt nicht ganz, mit einer Drahtsäge kannst Du den Kleber durchtrennen und bekommst den Spiegel ab.

                              Aber: Wenn Du klebst, musst Du fixieren. Und dazu bedarf es am besten Schrauben und Dübel, ein paar Latten um den Spiegel darauf abzustellen und weitere um ihn am Kippen zu hindern. Hinterher muss man die Löcher wieder unsichtbar machen. Was vielleicht gelingt, vielleicht aber auch nicht perfekt ausschaut. Die billigsten Spiegelhalter sind vermutlich am unauffälligsten und wären egal wie immer meine beste Möglichkeit. So bekommt man den Spiegel wieder mal ab.

                              https://www.bauhaus.info/spiegelbefe...08&pla_adt=pla

                              Diese Blechteile sieht man doch fast nicht. Hier tragen sie nur 5 kg, aber es gibt auch stabilere mit etwas dickerem Blech.
                              Zuletzt geändert von –; 06.11.2018, 00:11. Grund: Rechtschreibung

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X