Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Altes Wannenbad mit halb hohem Fliesenspiegel --> Schimmel

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Altes Wannenbad mit halb hohem Fliesenspiegel --> Schimmel

    Hallo,

    meine Mietwohnung hat ein winziges innenliegendes Bad. Da das Haus aus den 70er stammt, hat das Bad ursprünglich keine Dusche und der Fliesenspiegel ist nur halb hoch.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_4339.JPG
Ansichten: 9
Größe: 192,5 KB
ID: 3720303

    Wie üblich wurde dann nachträglich eine Duschstange und eine Duschtrennwand eingebaut.
    Das Problem ist, dass die Wand über dem Fliesenspiegel Wasser zieht und stockig wird bzw schimmelt.

    Nach meinem Einzug vor etwa 4 Jahren habe ich die Wand gereinigt und mit Bad-Farbe gestrichen.
    Nun sieht es wieder so übel aus.

    Was habe ich hier für Möglichkeiten?
    Also außer neu zu fliesen. :-)
    Für gute Ideen bin sehr dankbar.

    Vg
    Sebastian

  • Schimmel zu überstreichen ist keine gute Idee, da die Sporen in der Wand verbleiben wird er immer wieder durch die Farbe kommen.
    Je nachdem wie tief der Schimmel bereits in der Wand ist könnte ein guter Schimmelentferner helfen. Grundsatzlich würde 9ch mich mit dem Vermieter in Verbindung setzen, da u.U. Nur einer richtige Sanierung hilft und dies ist dann Sache des Vermieters.

    Kommentar


    • Hallo, ich bin da kein Fachmann auf dem Gebiet aber das sieht für mich aus, als würde da einfach immer das Wasser beim Duschen hinspritzen und so die Wand an dieser Stelle besonders feucht halten. Ich würde das ein paar Tage länger mal richtig trocknen lassen und evtl. mal mit Schimmelex besprühen. Danach würde ich mir mit zwei kleinen Haken an der Wand hinter dem Duschkopf ein Stück Duschvorhang befestigen, bei Bedarf auch nur benutzen, wenn man denn duschen geht. Wenn da tatsächlich Schimmel sein sollte, dann kommt er wieder aber ich denke damit könnte das Problem gelöst sein.

      Kommentar


        Der Schimmel muß gründlich entfernt werden, z. B. mit Schimmelex wie o. a., und die Wand anschließend trocknen. Anschließend wäre die Wand im Spritzwasserbereich mit Silikatfarbe zu streichen, auf der kein Schimmel wächst.
        Die Wand mit einem Vorhang abzudecken, wenn ( und nur dann! ) geduscht wird, ist eine gute Idee. Wenn die Dusche nicht benutzt wird, könnte die Wand so auch wieder ablüften.
        So sollte Ruhe sein.

        Kommentar


        • Statt dem teureren Schimmel-Ex mit weiteren chemischen Zutaten würde ich den Schimmel mit Isopropanol (Apotheke, ca. 3€/l) und einer Sprühflasche abtöten. Ich weiß nicht mehr, woher ich diesen Tipp hatte, aber er hat bei mir sehr gut geholfen.
          Anschließend mit ner guten Staubschutzmaske zumindest die Farbe und evtl. den betroffenen Teil der Spachtelung entfernen, nachspachteln, streichen.

          Aber das ist nur Plan b, falls der Vermieter nicht sanieren möchte.

          Kommentar


            Das ist auch eine gute ( und günstigere ) Möglichkeit. Mit Isopropanol kann man Schimmel wirklich effektiv bekämpfen. Allerdings ist dieser Alkohol auch extrem feuergefährlich und bildet bei Zimmertemperatur und feiner Zerstäubung auch leicht explosionsfähige Gemische.
            Da es sich um ein innenliegendes Bad ohne Fenster handelt, würde ich empfehlen, den Strom im Bad abzuschalten und die Wohnung während der Aktion gut durchzulüften.
            Die Beleuchtung sollte für die Arbeit mit IPA mit einer exgeschützten Lampe, versorgt aus einem anderen Raum, erfolgen.
            Sollte das Bad über einen elektrischen Ventilator verfügen, wäre die Stromabschaltung umso wichtiger, da ein Funke vom anlaufenden Ventilator oder auch dem Lichtschalter genügt.

            Kommentar


            • Danke erstmal für die vielen Tipps.
              Der Schimmel ist hier eher Nebensache, da habe ich noch irgendwo Schimmelex rumfliegen.
              Aber der Tipp mit dem Isoprop ist gut.

              Den Vermieter kann ich da vergessen, ... aber das möchte ich hier nicht vertiefen.
              Ein Duschvorhang da hinzuhängen wäre natürlich die einfachste Möglichkeit, wenn auch das das kleine Bad noch etwas mehr "erdrückt".
              Werde wohl mal andere Wandfarbe testen.

              Würde wohl eine glatte Bahn Weich-PVC (Sowas wie bei durchsichtigen Tischdecken) an der Wand funktionieren? Oder muss die Wand "atmen" können?

              Kommentar


              • Die Wand sollte Atmen können.
                Du kannst vermutlich nicht 102%ig verhindern, dass die Wand Feuchtigkeit aufnimmt, daher muss die Feuchtigkeit auch wieder aus der Wand rauskönnen. Andernfalls könntest Du dir Schimmel in der Wand einfangen
                Aber gegen die Angst, ein Wandschutzduschvorhang könnte dein Bad erdrücken:
                den kannst Du ja analog einem Theatervorhang als "Portal" drappieren und nur bei Bedarf runterlassen, um Schlagwasser an der Wand abzuhalten.
                Aber: Mit dem Richtigen Gemälde hinter dem Vorhang wirkt dein Bad sogar größer und edler

                Kommentar


                • Eigentlich eine coole Idee mit dem Theaterstil. Aber Gemälde sollte man vielleicht nur eins aufhängen, dass auch eine hohe Luftfeuchtigkeit verträgt Erst recht in so einem kleinen Kabuff.

                  LG

                  Kommentar


                  • Ich dachte eher an Wand anmalen als an Bild aufhängen - aber Aquarellfarben wären so oder so fehl am Platz - außer für Details wie triefendes Blut

                    Kommentar


                    • Aber er könnte Silikatfarben nehmen

                      Kommentar


                      • Nach langer Pause konnte ich endlich dieses Projekt abschließen.

                        Ich habe nun eine Bastlerglasplatte 150 x 50 cm² an die Wand gehängt. Für die Optik klebt noch eine Küchenrückwandfolie aus PVC darauf.
                        Für die Aufhänung habe ich Linsenkopfbeschläge mit M3 Bolzen an der Platte befstigt. Somit lässt sich das einfach aufhängen und wieder abnehmen.

                        Auf dem ersten Bild sieht man den "Testlauf" und auf dem zweiten Bild das Ergebnis.

                        Ach, natürlich habe ich vorher den Schimmel mit Schimmelex behandelt und die Wand neu gestrichen.
                        Bei diesem Projekt glänzten wieder der Quigo, PLR15 und der Uneo 12V
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar


                        • Sieht richtig gut aus und ist vllt auch eine Idee für mich, da wir auch Probleme damit im Bad haben...

                          Kommentar


                          • Das sieht ja gar nicht so schlecht aus und ist eine gute Idee

                            Kommentar


                            • Das gefällt mir auch. Gut gemacht!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X