Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Küchenplatte wenige Milimeter zu lang

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Dog Beitrag anzeigen
    Wenn die Platte aus Vollholz ist und du einen guten Hobel hast kannste hobeln, besser und einfacher wäre allerdings ne Handkreissäge bzw. Tauchkreissäge. Stichsäge geht auch aber wird bei der Plattenstärke gerne schräg.
    Dann müsste es schon ein Hirnholzhobel oder ein No.62 also ein Flachwinkler sein. Am Besten noch mit 35° Hobeleisen. Bei 10mm Spanabnahme auf ca. 60cm Länge schon eine Herausforderung. Um Ausrisse zu vermeiden müsste noch ein Opferholz drangeklemmt werden.
    Also ich würde es auf meiner TKS machen. Wie bereits erwähnt HKS miit Schiene, allerdings vonl "links" sägen wäre auch möglich.
    LG Holzpaul, der mit dem Holz tanzt

    Kommentar


    • Wir haben das mit der Handkreissäge gemacht, ging ganz einfach.

      Kommentar


      • Ich weiß gar nicht, was hier so lange diskutiert wird.

        Wenn die Platte um wenige mm zu lang ist, deutet das darauf hin, dass sie in eine Nische muss. Also kommt es lediglich darauf an, dass die Vorderkante sauber gesägt wird. Umdrehen und von der Rückseite aus mit der Stichsäge ganz sauber die ersten 5 cm sägen. Dann wieder herumdrehen und ohne Pendelhub den Rest sägen. Da kommt ohnehin eine Leiste drauf. Wenn der Schnitt nun unsauber ist und um mm krumm wird, sieht es hinterher keiner.

        Die HKS mit Führungsschiene und nem guten feinzahnigen Blatt wird der Fragesteller nicht haben, sonst hätte er es einfach gemacht (Vermutung). Wenn keine Sichsäge vorhanden ist, tut es auch ein Handfuchsschwanz. Hauptsache die Sichtkante ist sauber gesägt.

        Kommentar

        Lädt...
        X