Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

wc Sitz lose

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wc Sitz lose

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20171120_105804_LI (2).jpg
Ansichten: 1
Größe: 113,3 KB
ID: 3538032Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_50331.jpg
Ansichten: 1
Größe: 247,9 KB
ID: 3538022 Hallo ,
    Ich habe ein Problem .Und zwar ist der WC sitz dermaßen locker das einem ganz schwindelig wird.
    Befestigt ist er mit einer Art "Dübel"(?) , und einer Schraube(also nicht die sonst übliche , die durch die Keramik durchgeht und dann von unten verschraubt wird) , nun bekomme ich weder die Schraube festgedreht noch heraus . (zum. nicht ohne Gewalt)
    Währe sehr dankbar für Ratschläge.
    Zuletzt geändert von –; 16.12.2017, 14:39.

    Sieht nach Madenschraube aus... Wenns noch nich vermurkst i gehen die wunderbar mitm passenden Inbus, wenns schon vermurkst is bleibt nur noch ne rabiate Methode.

    Kommentar


    • Leider nein , Ich meine das dingens welches direkt mit dem wc verschraubt ist.Also das was unter dem silbernen ist.
      mache demnächst mal ein Bild ohne Deckel(bin nicht zu Hause)

      Kommentar


        So eine Fehlkonstruktion haben wir auch. Da sitzt in der Keramik ein Plastikdübel der sich verkeilen soll was er aber nicht so richtig macht. Meine habe ich raus gebracht indem ich einen Schraubendreher dazwischen (dort wo Deine unteren Pfeile sind) gedrückt habe was den Dübel tiefer ins Loch gezogen hat und dann ging die Schraube auf.

        Kommentar


        • Supi , werd ich mal versuchen .Hoffe die Keramik hält das aus

          Kommentar


            Nicht mit brutaler Gewalt und Hammer den Schraubendreher anwenden sondern nur in die Spalte drücken. Dann passiert da nichts.
            Da auch die neuen "Dübel" genauso Mist waren sind inzwischen Rampa Muffen mit Epoxy eingeklebt aber das ist etwas Fummelei bis man da die Halterung gebaut hat damit die Muffe nicht rein rutscht.

            Nachtrag: der untere Teil des Plastikmurks bleibt normalerweise in der Schüssel denn die beiden Plastikfäden die ihn halten sind sicher schon abgebrochen. Bei mir sind inzwischen 4 Teile drin.

            Kommentar


            • Das mit dem kleben hatte ich auch schon in Erwägung gezogen . Aber ersteinmal muss das alte raus.
              Schaffe ich aber erst Dienstag , melde mich ob es geklappt hat . Oder ob ich das Klosett demoliert habe ;-))

              Kommentar


              • Nach laaaaaaaangem Hebeln-Schrauben und ziehen mit der Zange ist das Dingens nun endlich draußen . Nun guck ich mal wie ich es nun ordentlich und dauerhaft fest bekomme .
                Dank an Euch .

                Kommentar


                  Glückwunsch zum ersten Teil! Der zweite, Befestigung, ist aber mindestens so aufwendig. Mußte ich leider auch lernen......

                  Kommentar


                  • Da kann ich mir zum Glück zeit lassen . Habe noch ein GästeWC.
                    Passenden Kleber habe ich nicht in der Werkstatt ergo morgen in Baumarkt .

                    Kommentar


                    • Auf was man alles auch beim WC-Kauf schon achten sollte. Zum Glück hab ich noch die "alten" Schüsseln mit den Standardbrillen. Einfach zu demontieren und neue draufzuschrauben.

                      Kommentar


                        Woody, bei mir ist auch eine Standardbrille drauf aber die Verschraubung geht in Löcher die von unten nicht zugänglich sind. Damit ist man auf die nie haltenden Plastikdübel angewiesen oder muß selbst was erfinden.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X