Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Muldenlüfter am Herd - Gebt es Erfahrungen dazu?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muldenlüfter am Herd - Gebt es Erfahrungen dazu?

    Ich interessiere mich für einen Muldenlüfter am Herd als Dunstabzug.
    Mir gefällt die Idee, ich mag den freien Blick...

    Hat schon jemand Erfahrung damit? Taugt das was?
    In der Werbung sieht das ja toll aus.

    Es gibt hier verschiedene Preisklassen, tut es auch die günstige?

  • Wir haben keinen Muldenlüfter, aber was ähnliches; eine ausfahrbare Umlufthaube.
    Ich bin recht groß und wollte keine oben hängende Umlufthaube vor dem Kopf haben. Ausserdem haben wir die Kücheninsel mitten in der Küche stehen und da wäre das auch recht viel baulicher Aufwand gewesen ... und auch teuer.
    Die ausfahrbare Umlufthaube ist hinter dem Kochfeld positioniert und fährt auf Knopfdruck aus der Kücheninsel. Ist eine feine Sache und ausserdem sehr schick. Die Absaugleistung ist m.E. zwar schlechter als bei Hauben, die direkt über dem Kochfeld hängen, für uns aber ausreichend.

    Kommentar


    • Darüber habe ich auch schn nachgedacht. Wie sieht das mit der Reinigung aus? Ist das einfach? Kommt man überall gut ran?

      Kommentar


      • Man kann die Glasscheiben rausnehmen und dann auch den Filter. Ist recht easy und geht dann beides gut zu reinigen.

        Kommentar


          So eine ausfahrbare Absaugung hatten wir in unserem Haus in NJ. Wenn es die einzig gangbare Lösung ist ist es OK aber eine Haube oben drüber ist wesentlich effektiver. Das Modell das wir hatten war auch nicht gerade leicht zu reinigen aber da gibt es sicher bessere Lösungen.

          Kommentar


          • Klar ist bei einem seitlichen Lüfter die Effektivität nicht so gut, wie bei welchen die direkt über dem Kochfeld hängen. Wir sind aber zufrieden damit und die Reingung ist wirklich kinderleicht. Im Teil, was nach dem Ausfahren über der Platte ist, ist hinten und vorn je eine leicht herausnehmbare Glasscheibe und dazwischen der Filter.
            Meine Schwester hat eine Deckenlifthaube. Die wird an Seilen elektrisch runtergefahren, per Fernbedienung. Ist auch schick und sicher effizienter als eine seitliche Lösung, ich finde aber unsere komplett einfahrbare Lösung praktischer, weil die komplett in der Insel verschwindet und die Abdeckplatte optisch gut zum Induktionsfeld paßt und gar nicht auffällt.

            Kommentar


            • Nachteil ist in jedem Fall, dass die Muldenlüfter i.d.R. nur Umluftfilter sind und den Dunst nicht nach draußen blasen. Sprich: der Mief bleibt in der Bude. Das zweite ist, dass Dampf immer nach oben steigt. Eine Haube über dem Herd liegt also in Zugrichtung. Eine Absaugung auf Kochfeldhöhe muss ungleich mehr Leistung erbringen, um die aufsteigenden Dämpfe wieder nach unten zu ziehen, was auch deutlich mehr Geräuschbelastung mit sich bringt, wenn sie es überhaupt befriedigend schafft. Die Physik lass sich eben nicht so leicht überlisten.

              Kommentar


              • Der Vorteil einer integrierten Lösung liegt in der Freiheit oben....

                Die Nachteile sind:
                - die Absaugleistung ist bei flachen Töpfen und Pfannen vielleicht gerade noch in Ordnung, aber je höher die Töpfe oder Pfannen werden, desto schlechter ist die Absaugleistung (physikalisch bedingt)
                - die Absaugeinheit muss irgendwo eingebaut werden, das bedeutet das man in dem Schrank unter dem Kochfeld eine ganze Menge Platz verliert.
                - wenn dann auch noch eine Abluft nach außen eingebaut werden soll, verliert man noch weit mehr an Platz in den Schränken - denn die Rohre müssen ja irgendwo verlegt werden.

                In meinen Augen kann nur eine Absaugung über dem Kochfeld effektiv arbeiten.

                Kommentar


                  Was als Kompromiss geht sind diese leicht schräg gestellten "Lüfterplatten" die man ein ganzes Stück über dem Herd an der Wand montiert (wenn eine da ist). Die müssen den Dampf erst weiter oben ansaugen und da hilft der Abstand. Aber an denen haut man sich wenigstens die Rübe nicht an. Zudem können die dann auch nach draußen blasen.

                  Kommentar


                  • Da muß ich noch ein paar Worte zur ausfahrbaren Lösung verlieren. Die Haube fährt so weit aus, daß der Absaugschlitz immer oberhalb des auch höchsten Topfes (großer Suppentopf) liegt und die Saugleistung reicht aus, den Dampf seitlich abzusaugen. Die ganze Einheit ist gar nicht so sehr tief und paßt hinter unser Kochfeld. Hier haben wir uns für ein weniger tiefes dreiflammiges entschieden, bei dem alle 3 Platten nebeneinander liegen. Und unterm Kochfeld ist im 60er Schrank immer noch Platz für 35er Schubkästen. Die Umluft haben wir nach unten abgeführt, sie wird im Sockel nach außen geleitet.
                    Wie gesagt, unsere Kücheninsel steht frei und ich wollte nichts vor dem Kopf haben (ich bin 2m lang).

                    Kommentar


                    • Was ca. 40% Platzverlust bedeutet.
                      Bei vielen ist auch im Bereich der unteren Schublade mehr Technik (Steuergerät etc.) verbaut, so dass dort noch weniger Platz in dem Schubkasten ist.

                      Das sinnvollste ist, geht in ein Küchenstudio und schaut Euch dort das ganze in Ruhe an - am besten sprecht Ihr dort auch über Vor und Nachteile dieser Systeme.

                      Kommentar


                      • Zitat von BerndZ
                        Was ca. 40% Platzverlust bedeutet.
                        ...
                        ... aber zumindest vom Verhältnis besser ist, als den Oberschrank über der Abzugshaube über dem Herd nur noch als Gewürzregal nutzen zu können, weil vom 35er Schrank 25 cm für den Schacht weggehen.

                        KGT hatte aber nach Erfahrungen mit Muldenlüftern gefragt. Deshalb breche ich die Diskussion hier ab und frage für KGT, wer entsprechende Erfahrungen hat.

                        Kommentar


                        • war im Küchenstudio ,das Problem mit über dem Kopf ,hatte ich auch
                          Muldenlüfter ,sind MEINER MEINUNG nach ,nur etwas fürs Auge und für den Geldbeutel
                          Die Saugleistung muss erstmal mächtig höher ,als Normal sein
                          Vorführung bei Pfannen,die gleich neben der Absaugung stehen ,geht der "Dampf" gerade noch so rein. Wie Bernd Z schon schrieb
                          bei Kochtöpfen ,unbefriedigend ,zieht zwar ETWAS seitwärts runter aber der meiste Dampf geht halt doch nach oben
                          Steht der Topf weiter weg..ist die Saugleistung noch weniger
                          Und Luftbewegungen im Raum ,bringen das ganze dann zum Erliegen
                          Viel Geld für Nix 1485 Euro wollten die haben
                          Rein theoretisch ,müsste man je Kochfeldseite und in der Mitte eine Absaugung haben ..Mittig geht aber auch nur bei geteiltem Kochfeld .2x2 Platten (Kochstellen)
                          wie kaosqlco
                          schrieb ..Deckenlifthaube wäre da Optimaler

                          Kommentar


                          • Zitat von greypuma
                            Mittig geht aber auch nur bei geteiltem Kochfeld .2x2 Platten (Kochstellen)
                            Nicht korrekt. Es gibt Kochfelder, bei denen eine mittige Absaugung in den Glasfeldern realisiert ist.

                            Kommentar


                            • Zitat von lotharko
                              Nicht korrekt. Es gibt Kochfelder, bei denen eine mittige Absaugung in den Glasfeldern realisiert ist.
                              Sorry aber kindergetümmel fragte...
                              Ich interessiere mich für einen Muldenlüfter am Herd als Dunstabzug.

                              und darauf habe ich mich bezogen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X