Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Altbau Alptraum - Rat für Befestigung Küchenoberschränke an dünner Porenbetonwand

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • @kjs - naja, da muss man halt die komplette Dusche mit Kabine und Duschstange abmontieren und an der Stelle die Fliesen abmachen - macht ja nix, ich hab noch so 3qm Fliesen als Reserve im Keller liegen (ich schlauer Hund habe gleich mal ein paar Pakete mehr gekauft...) falls dabei ein paar zu Bruch gehen

    Die Kabel liegen ja auch "eigentlich" auf der anderen Seite der Wand Richtung Küche, das ist da halt alles wirklich so fragil, dass man offensichtlich von allen Seiten irgendwas kaputt machen kann...

    Aber ich werde den Vorschlag mal mit dem Sanitärler diskutieren, wenn er sich auf meine Nachricht meldet, mal schauen, was er sagt....

    ... wie dem auch sei, der AltbauAlptraum geht weiter, zum Wohntraum fehlen noch etliche Handwerkerstunden und der eine oder andere gediegene Heimwerkereinsatz.... echt, ich mach drei Kreuze wenn das endlich rum ist. Eigentlich heißt es ja "dreimal umgezogen ist wie einmal abgebrannt" aber bei mir reicht offensichtlich schon einmal umziehen und renovieren völlig aus.

    Kommentar


      Kannst Du Dir vorstellen daß ich in den letzten 17 Jahren 5 mal umgezogen bin und jedes mal ein gebrauchtes Haus auf Vordermann bringen "durfte"? Kaum war es fertig schon hatte ich die nächste Baustelle. Und bei der Art wie in den USA Häuser gebaut werden ist das echt eine Aufgabe. Hoffentlich bin ich jetzt im letzten Haus. Das hatte zwar auch so seine Bausünden aber es wird langsam und gut bewohnbar ist es schon. Es fehlen halt noch etliche Details.

      Kommentar


      • Zitat von kjs
        Kannst Du Dir vorstellen daß ich in den letzten 17 Jahren 5 mal umgezogen bin und jedes mal ein gebrauchtes Haus auf Vordermann bringen "durfte"?
        Also alle drei Jahre einmal alles auf Anfang? Ich würd ja wahnsinnig werden...

        Zitat von kjs
        Kaum war es fertig schon hatte ich die nächste Baustelle. Und bei der Art wie in den USA Häuser gebaut werden ist das echt eine Aufgabe. Hoffentlich bin ich jetzt im letzten Haus. Das hatte zwar auch so seine Bausünden aber es wird langsam und gut bewohnbar ist es schon. Es fehlen halt noch etliche Details.
        Na dann mal toitoitoi ...

        Kommentar


        • ich würde auch durchdrehen, aber so wie ich das sehe, hast Du ja schon Routine..............

          Kommentar


            schon, aber auf die bin ich gar nicht scharf........ Wenigstens habe ich jetzt wieder ein Haus das nicht aus Zahnstochern, Pappe und Nägeln gebaut ist und einer Elektrik und Wasserversorgung bei der jeder deutsche Handwerker sofort einen Herzinfarkt hätte.
            Der Vorbesitzer wäre zwar auch besser hier Mitglied geworden und hätte fragen sollen wie man was macht aber zumindest sind seine Fehler korrigierbar ohne daß man erst mal das Haus halb abreisen muß. Im Frühjahr steht die letzte große Sache an. Einen Holzschuppen so ändern daß das Holz nicht direkt auf der Betonplatte aufsitzt und vor sich hin rottet.

            Kommentar


            • das schaffst Du schon nach diesen ganzen Katastrophen ist das nur noch ein Klacks...........

              Kommentar


              • Dem kann ich mich nur anschließen - alles wird gut!

                Kommentar


                • So Leute, jetzt mal was zum Lachen - gerade war der Elektromensch da und hat wegen des Herdes ohne Strom nachgeschaut. Ihr werdet es nicht glauben - von wegen, Stromleitung getroffen - was das Problem war: BEIDE Stecker - also der vom Kochfeld als auch der vom Backofen - waren aus der jeweiligen Stockdose gerutscht. Also beide. Sowas hätte er jetzt auch noch nicht erlebt, meinte der Elektro-Fritze....

                  Wie sowas passieren kann? Ich nicht die geringste Ahnung! Erschütterungen vom Bohren bei den Bauarbeiten im Bad? Mutwillige Elfen oder ein Poltergeist? Aufstand der Silberfischchen? Wer weiß...jedenfalls war dann das Problem durch zwei Handgriffe behoben, wir haben den Backofen wieder reingeschoben, alles läuft, gerade steht der erste Auflauf im Ofen...

                  In diesem Sinne: backende statt heimwerkende Grüße vom AltbauAlptraum!

                  Kommentar


                  • Man muss auch einfach mal Glück haben ... laß Dir den Auflauf schmecken.

                    Kommentar


                    • Zitat von kaosqlco
                      Man muss auch einfach mal Glück haben ... laß Dir den Auflauf schmecken.
                      Danke! Ich hoffe jetzt ganz doll inständig, dass es das jetzt wirklich gewesen ist.....

                      Kommentar


                        die Stecker haben aber normalerweise Nasen die einrasten um genau das zu verhindern! Wohl etwas zu schnell eingebaut worden und es ging ja mal....

                        Viel Erfolg beim Backen und genießen und lange Freude an der Küche und am Bad! Probleme sollen dann mal zu Anderen gehen.......

                        Kommentar


                        • na Du lässt aber auch nichts aus....................hoffentlich gelingt der Auflauf...................

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X