Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Infrarotheizung im Bad - Meinungen? Erfahrungen? Tipps?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich finde, dass Infrarotheizungen im Bad nur gut funktionieren, wenn sie dauerhaft aktiv sind - ein Heizstrahler hat da lediglich punktuelle Wärme auf Knopfdruck.

    Aber ACHTUNG: Verbrauch ist hoch! Ich empfehle da Heizstrom - da ist es nicht so teuer!
    infrarotarena.com/magazin/p/2788/heizstrom-infrarotheizung/

    lg
    Herbert
    Zuletzt geändert von –; 24.09.2018, 20:21.

    Kommentar


    • Der Fragesteller hat nach eineinhalb Jahren sicherlich mittlerweile sein Bad beheizbar. Aber vielleicht nützen die Antworten ja trotzdem jemanden.

      Kommentar


      • Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
        Der Fragesteller hat nach eineinhalb Jahren sicherlich mittlerweile sein Bad beheizbar. Aber vielleicht nützen die Antworten ja trotzdem jemanden.
        Auch wenn du recht hast Maggy, so ein Thema ist immer aktuell.
        Ich persönlich würde nie eine Infrarotkabine ins Bad stellen um zu heizen. Die nimmt viel Platz weg und kostet viel.
        Wenns nur rein um die Wärme geht, dann einen Heizstrahler - Wandstrahler. Binnen weniger Minuten ist der Raum war (siehe Kommentar von Chris).
        Ich habe zwar auch eine Infrarotkabine, aber die steht im Keller - dort kann man sich entspannen. Falls genügend Platz vorhanden sein sollte.

        Kommentar


        • Samir, genau aus diesem Grund habe ich geschrieben

          Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
          Aber vielleicht nützen die Antworten ja trotzdem jemanden.

          Kommentar


          • Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
            Der Fragesteller hat nach eineinhalb Jahren sicherlich mittlerweile sein Bad beheizbar. Aber vielleicht nützen die Antworten ja trotzdem jemanden.
            naja zumindes hat er einen Link untergebracht

            Kommentar


            • Ich habe im Bad einen Quartzstrahler. Sicher nicht das optisch tollste, aber um schnell und kurz Wärme zu erzeugen, ist er ideal. Leute mit optisch höheren Ansprüchen können ja zu einer Flächenheizung greifen, welche heute sogar mit eigenen Motiven bedruckbar ist.
              Durch Infrarot wird nicht der Raum geheizt, sondern nur die Oberfläche der angestrahlten Objekte. "Das Prinzip der Geräte ist einfach und lässt sich am besten mit dem Sonnenbad auf einem Gletscher erklären. Obwohl die Umgebungstemperatur unterhalb 0 °C liegt, ist es in der Sonne warm. Das liegt an der Wärmestrahlung der Sonne. Dort, wo diese auftrifft, wird sie (teilweise) absorbiert und in Wärme umgewandelt, beispielsweise auf unserer Haut." (https://de.wikipedia.org/wiki/Infrarotstrahler).
              Gerade im Bad hält man sich am Tag nur sehr kurz auf, also warum den Raum den ganzen Tag heizen um ihn dann nur wenige Minuten zu nutzen? Daher läuft die Heizung bei mir dort au 17°C und zum Duschen oder Baden wird der Strahler aktiviert und es ist kuschelig warm.

              Kommentar


              • Das ist eine überlegenswerte Einstellung

                Kommentar


                • Zitat von Samir Beitrag anzeigen

                  Auch wenn du recht hast Maggy, so ein Thema ist immer aktuell.
                  Ich persönlich würde nie eine Infrarotkabine ins Bad stellen um zu heizen. Die nimmt viel Platz weg und kostet viel.
                  Wenns nur rein um die Wärme geht, dann einen Heizstrahler - Wandstrahler. Binnen weniger Minuten ist der Raum war (siehe Kommentar von Chris).
                  Ich habe zwar auch eine Infrarotkabine, aber die steht im Keller - dort kann man sich entspannen. Falls genügend Platz vorhanden sein sollte.
                  Ich lese nirgendwo, dass sich jemand eine IR-Kabine ins Bad stellt. Hier ging und geht es nur um Strahler bzw. Flächenheizungen.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X