Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rohrverstopfung: Muss da unbedingt ein Spezialist her?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    @Rainerle
    wurde doch schon alles geschrieben

    Kommentar


      Vielen Dank für die vielen (abenteuerlichen) Hinweise.
      Wie ich schon sehen, sollte ich dann doch wohl einen Fachmann ziehen. Empfehlungen? Gibt ja viele schwarze Schafe in dieser Branche.

      Kommentar


        Vielleicht schreibt ja hier jemand aus der Nähe von Moosinning/München und kann dir was empfehlen

        Kommentar


          Ich wäre sehr dankbar für jede Info.

          Kommentar


          • wenn Du eine gewöhnliche Rohrreinigungs-Spirale aus dem Baumarkt holst... max 15-20 E
            Länge 5-10 mtr...und dann bei der am Grund nahesten Toilette das Trumm um den Bogen einführst, wirst Du, wenn'st Glück hast, sehr weit eine kommen ..immer schön gemächlich drehen.... willst ja nicht die Keramik beschädigen ..... und einen Eimer Wasser einfüllen... ( sowie 2 volle 10 ltr in Reserve ) wenn das Wasser schneller abläuft, sogleich grosse Mengen ( die Reserve ) zum nachspülen hinterher, läuft das zügig ab, hast das Problem gelöst !
            Gummi-Handschuhe sind dabei nützlich.. und gr. Brille, falls es doch spritzt !
            Gruss.....

            Kommentar


            • Also ich würde mich eher mal um hören, wo man ne Kamera ausleihen kann. Da ich auch Eigenheim Besitzer bin, hatte ich auch schon Probleme. Da aber mein Klempner auch so ne Kamera hat, hat er Sie mir ausgeliehen und da konnte ich schnell selbst das Problem lösen.

              Kommentar


                Genau das Problem hat ich - wie passend - in der Adventszeit.
                1. Tat: Dusche ganz heiß und reingehalten, kurzzeitiger Erfolg.
                2. Tat: Auch mit kochend heißem Wasser nicht besser.
                3. Tat: Sanitärreiniger für WC (dm), gleiches Ergebnis.
                4. Tat: Wasserdruck-Reinigervorsatz (Aldi), leichte Besserung - temporär.
                5. Tat: Hochdruckreiniger und Rohrreinigerschlauch. Schwierig einzuführen, schien zunächst zu wirken. Nach drei Tagen vorbei.
                6. Tat: 0,5 Ltr. Salzsäure (24%) per Spritze und dünnem Schlauch hinter WC "geschlängelt". Zwei Stunden "ziehen lassen".
                Das war 3. Advent. Seitdem ist Ruhe!

                Kommentar


                  Zitat von Ruedi1952
                  Wenn alles nicht hilft kann der Klempner durch den Kontrollschacht eine Kamera schicken dann sieht man meistens wo das Problem ist.
                  ...
                  Nur aufpassen, dass oben keiner mehr auf dem Topf sitzt...sonst könnte versehentlich gleichzeitig ne Darmspiegelung gemacht werden....

                  Kommentar


                  • Eventuell könntest du in der Kläranlage eine Empfehlung über eine vertrauenswürdige Firma bekommen. Ansonsten wenn du dein Haus renovieren willst brauchst du doch evtl. sowieso einen Sanitärfachmann. der kann dir da auf jedenfall weiterhelfen.
                    Das Problem bei Häusern älterer Mitmenschen ist meist daß wenig Wasser verbraucht wird. Meist wird auch nur noch geduscht und nicht mehr gebadet. So lagert sich doch immer mehr ab und die Fließgeschwindigkeit nimmt ab.
                    Hast du einen Revisionsschacht auf dem Grundstück wo dein Hausanschluß ans Kanalnetz liegt? Schau da mal rein. Wenn sich da das Abwasser schon aufstaut könnte das Problem auch vom öffentlichen Kanalnetz kommen.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X