Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wasserhahn zerlegen und abdichten

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wasserhahn zerlegen und abdichten

    Moin Moin

    Ich hab in der Küche einen von diesen leckeren Wasserhähnen mit ausziehbarem Salatduschenschlauch.
    Ich hab ihn jetzt aus anderem Gerunde ausbauen müssen, dabei festgestellt, das er etwas undicht ist.
    Er sabbert aus seinen eigenen Ritzen.
    Ich weis das man den Fiffi zerlegen kann. Oben drin hab ich auch die erste schraube raus,
    aber ich vermute mal, das käptn Kork einfach nur innen vergriesgnaddelt ist und durch leichte innen korrosion festpappt.

    Frage kennt jemand ein venrünftiges Mittelchen zum lösen und zerlegen?
    Hat das schon mal wer gemacht und wie war der erfolg. Oder soll man sich arbeit und Co lieber sparen und neu kaufen?

  • Leg ihn mal paar Stunden in Essig ein. Vielleicht ist er nur verkalkt.

    Kommentar


    • Zitat von Woody
      Leg ihn mal paar Stunden in Essig ein. Vielleicht ist er nur verkalkt.
      Genau, wollte ich auch gerade vorschlagen, Woody war schneller ;-)

      Kommentar


      • Zitat von Woody
        Leg ihn mal paar Stunden in Essig ein. Vielleicht ist er nur verkalkt.
        Der Schlauch oder der ganze Wasserhahn?

        @Cherubias - kannst du davon ein Foto machen und einstellen?

        Kommentar


          Wenn das nicht hilft WD 40

          Kommentar


          • WD 40 hilft doch eigentlich immer - zur Not auch direkt über dem Salat!

            Kommentar


              Sodele. endlich wieder schreiben... habe derzeit zuhause keinen PC und auf der arbeit kein fotogerät.

              essig kann ich mal versuchen... zitronensäure und rostlöser hat nix gebracht

              Kommentar


              • Wie alt ist das teil und vorallem der hersteller !!! bei Billigteilen kannst du dir gleich eine neue kaufen

                Kommentar


                  Hatte das Problem auch mal, der Installateur sagte mir: wenn eine Keramik-Kartusche drin ist, dann ist da nix mit zerlegen, so wie bei den alten Armaturen früher. Es muss die komplette Keramik-Kartusche ausgetauscht werden.

                  Die hat dann stolze 80,-- gekostet! Ich würde die Marke und Alter feststellen und im Forum mal nach einem Installateur suchen.

                  Kommentar


                    ich hab mich jetzt auch entschlossen, das teil in den altmetall zu geben.
                    weil rep könnte dann teurer werden als neuteil...die teureren kosten ja nur 110 €

                    Kommentar


                    • Traurig, aber oft die beste Lösung. Selbst der teuerste Kram läßt sich heute kaum noch reparieren

                      Kommentar


                      • Zitat von Cherubias
                        ich hab mich jetzt auch entschlossen, das teil in den altmetall zu geben.
                        weil rep könnte dann teurer werden als neuteil...die teureren kosten ja nur 110 €
                        eh nur

                        @Regengott: gerade die teuren lassen sich nicht mehr selbst rep. weil zu kompliziert Ist wie mit Autos. Einen Käfer konnte sogar eine Frau reparieren, an einem Audi A6 scheitern heutzutage auch Männer

                        Kommentar


                          ein grund, warum ich alte autos fahre...
                          am a6 kann mann nicht mal mehr die batterie austauschen ohne das die steuergeräte meckern.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X