Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aufwand + Nutzen Dachisolierung?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aufwand + Nutzen Dachisolierung?

    Hallo,

    kann man vorher sagen, was es bringt, also wie viele Grad im Sommer kälter im 1. OG, wenn man das Dach von innen unterhalb der Dachziegeln bzw. der Schutzfolie mit Dämmmaterial isoliert?

    Welches Dämmmaterial, welche Wolle ist da am ehesten zu empfehlen?

    Wie teuer ist das pro qm bzw. cbm?

    Danke.

    Gruß

    Bud

  • Was es kostet kann man pauschal nicht sagen, kommt auf Dach, Material Erreichbarkeit...an. Ich hab Isover Steinwolle und die entsprechende Dampfbremse dazu. (Preise gibt es Baumarkt und Internet. Kostenfaktor ist im Wesentlichen auch, ob man es selber macht oder nicht.

    Grundsätzlich bringt es immer was und ist besser als ohne Dämmung. Je dicker desto besser. Da es eine Dämmung ist, isoliert sie lediglich, sie macht nichts “kälter”.

    Kommentar


    • Hab ich da einen Denkfehler? Ich dachte, dass eine Dämmung auch vor Hitze schützt, es also drunter auch kühler wird.

      Kommentar


      • Es heizt sich u.U. nicht so sehr auf. Dafür bleibt die Wärme auch länger im Raum. Fluch und Segen.

        Kommentar


        • Für mich mehr Segen als Fluch.
          Im Winter kriecht die Kälte nicht mehr fühlbar die Dachschräge herunter.

          BudHill, Dein Denkfehler ist nur ein kleiner Ausdruckfehler:
          Es wird nicht kühler, sondern es bleibt länger kühl.

          Sind die Dachschrägen innen offen (so dass du die Ziegel siehst)? Dann geht Dämmen leicht.
          Wenn weder innen, noch außen aufgemacht werden soll, wird's schwieriger mit einem Dämmaufbau.

          Haus spezifischen Rat kann dir besser ein Energieberater geben.

          Kommentar


          • Als ich vor 12 Jahren das Dach erneuern liess, wurde es nach aussen um ca. 50 cm verbreitert. Wie hier eben gearbeitet wird, hat es nachher von allen Seiten durchgezogen und die Wärme ist zum grossen Teil einfach verschwunden. Zwischen die Sparren habe ich dann Styropordämmplaten mit 4cm Dicke eingeklemmt und alles noch mit Bauschaum rundum abgedichtet. Bis jetzt bin ganz zufrieden damit.

            Kommentar


              Grundsätzlich kann keine Isolierung kühlen oder wärmen, sie soll die Temperatur im umschlossenen Raum lediglich gleich halten. Was den Schutz vor Aufheizen im Sommer angeht, läßt sich viel machen durch richtiges Lüftungsverhalten.
              Wenn es im Sommer tagsüber um 30 Grad C werden, lüften wir morgens durch und schließen dann die Fenster und lassen in den Zimmern unterm Dach die Läden runter.
              So erreichen wir Innentemperaturen, die 5 - 10 Grad unter der Außentemperatur liegen.
              Lässt man tagsüber dagegen die Hitze rein, entweder durch offene Fenster oder durch Sonneneinstrahlung durch geschlossene Fenster, kriegt man die Wärme so schnell auch nicht wieder raus.
              Das ist der Nachteil der guten Isolierung.

              Mein Dach ist unter den Ziegeln mit Unterspannbahn als Dampfbremse und unter der Isolierung ( 160mm Steinwolle A1 ) mit einer Dampfsperre versehen.

              Das hab ich selbst gemacht und es war seinerzeit vom Haushersteller so vorgegeben.

              Angaben der erreichbaren Temperaturen sind schwierig, da sie von vielen Faktoren abhängen ( Ausrichtung des Daches i. V. zur Sonneneinstrahlung, Wind, Farbe des Daches und Isolation des übrigen Hauses.

              Ich kann nur sagen, daß eine gute Dachisolierung in jedem Fall viel bringt, besonders auch bzgl. der Heizkosten.

              Als Material würde ich jederzeit wieder besagte Steinwolle wählen, weil sie nicht nur die höchste Feuerschutzklasse hat und hervorragend Wärme dämmt, sondern auch den Schall sehr gut dämmt.

              Als wir damals die Dämmung eingebaut haben, wurde es mit jeder Bahn merklich ruhiger.

              Beschreib doch mal, wie genau dein Dach bis jetzt aufgebaut ist. Dann kann man auch genaueres dazu sagen.

              Kommentar


              • Top von 'mit' beschrieben.

                Ähnlich habe ich es auch gemacht und hier im Schritt 1 beschrieben:
                https://www.1-2-do.com/projekt/dachb...-bauen/4004562

                Zu der Aufforderung von 'mit' das Dach zu beschreiben wie es aufgebaut ist:
                - Was für ein Haus ist es?
                - Wie sind die Stockwerke mit Dach aufgebaut? (Außenwände, Sparrenbeplankung innen und ist außen z.B. Folie - welche?)
                - Wohnt ihr schon drin, oder darf die Sparrenbeplankung innen raus?
                - Wenn die Beplankung innen nicht raus darf, kann das Dach abgedeckt und wieder eingedeckt werden?
                - Wenn beides nein, bleibt ggf. noch Ausblasen mit Holzfasern?


                Kommentar


                • Wir haben das Haus von privat gekauft. Ist ein Fertighaus von allkauf. Ich kenne mich damit nicht aus.

                  S. Fotos
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                  • sieht ja aus als wären die Sparren gehobelt



                    alles gut @BudHill
                    Unten
                    im Bild ist doch noch Isolierung zu sehen. Genau so machst du weiter mit der Steinwolle. Stärke der Steinwolle=Höhe der Sparren.
                    Darauf dann die Dampfsperre und wenn du magst, damit es nicht zu sehr durchhängt, schmale Leisten unter nageln óder verkleiden.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X