Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Boden anheben/ isolieren

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Boden anheben/ isolieren

    Hallo zusammen,

    erstmal ein großes Kompliment an dieses Forum, habe hier schon sehr viel mitgelesen und viel gelernt. Aber nun stehe ich vor einem Projekt, bei dem ich euren Rat brauche.

    Wir haben ein Zimmer, das über der Garage liegt und im Winter sehr kalt wird. Aber wir wollen diesen Raum zukünftig als Schlafzimmer nutzen. Bislang gibt es keine Dämmung zwischen Garage und diesem Raum. Der Raum ist 23,75qm

    Es gibt eine Stufe am Eingang von 20cm Höhe, siehe Bild. Deshalb war meine Idee, den kompletten Fußboden höher zu setzen. Sprich eine Holzkonstruktion mit Dämmung dazwischen, oben drauf OSB-Platten und darüber dann einen Teppich.

    Der Kniestock ist 107cm hoch und die aktuelle Deckenhöhe ist 247cm.

    Fragen:

    1. Wie hoch sollte die Holzkonstruktion sein, bzw. wie dick sollte die Dämmschicht sein?

    2. Welche Stärke von Balken für den Unterbau?

    3. Wie stark sollten die OSB-Platten sein?

    4. Kann der alte Teppich drunter bleiben oder stört das?

    5. Ist meine Idee sinnvoll oder habt ihr andere Vorschläge?


    Probleme:

    6. Bodentiefe Fenster, welche aber nur oben geöffnet werden können. Hatte überlegt, die einfach mit einer Folie bis zur Höhe des Unterbaus zu bekleben. So sieht man von außen nicht die Konstruktion.

    7. Kann man die Heizkörper einfach höher setzen? Würde mir da wahrscheinlich einen Fachmann holen, da die Rohre ja nicht mehr passen, wenn sie höher gesetzt werden.


    Ich hoffe meine Beschreibung ist verständlich, vielen Dank schon mal im Voraus für die Hilfe.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200108_193623.jpg
Ansichten: 84
Größe: 211,6 KB
ID: 3832492Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200109_095754.jpg
Ansichten: 86
Größe: 139,9 KB
ID: 3832493Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200109_095726.jpg
Ansichten: 88
Größe: 121,0 KB
ID: 3832494Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200109_095554.jpg
Ansichten: 82
Größe: 267,3 KB
ID: 3832495Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20200109_095258.jpg
Ansichten: 85
Größe: 168,2 KB
ID: 3832496
    Angehängte Dateien

  • Uih ..... das ist ja unschön.

    Idealerweise würde ich die Fussbodenhöhe auf ein Niveau bringen, also so dass später kein Absatz sichtbar ist.

    Aber dass das in die Fenster rein läuft .... nicht wirklich schön.

    Kommentar


    • Keine leichte Situation, wohl aber machbar. Ich halte deine Grundidee für gar nicht mals so schlecht mit dem Auffüttern des Bodens. Es gibt viele Wege nach Rom, welcher das sein soll entscheidest du letztlich.
      Ich würde eine schwimmende Verlegung bevorzugen, einfach, weil man damit auch Unebenheiten ausgleichen kann. Also an den Fenstern einen "Rahmen" bauen und die Differenz mit Trockenschüttung auffüllen und abziehen. Darauf Trockenestrichelemente oder kombinierte Elemente drauflegen und miteinander verleimen. Dämmt super und ist auch gleichzeitig Geräuschdämmung.
      Andere Möglichkeit wäre eine Holzunterkonstruktion mit Dämmatten aufgefüllt und mit OSB beplankt. Stärke vom OSB-3 mindestens 22mm, besser die 28er Platten nehmen. Platten verleimen ist Pflicht wegen Quietsch und Knarzgeräuschen.
      Die Heizung... Tja, da hilft wohl nix: Da muß jemand ran und die Anschlüsse verlegen. Das ist aber im Regelfall für einen Fachmann (!) ein Tag Arbeit. (Das sind doch nur zwei oder?).
      Die Fenster hast du schon selbst beantwortet: Klebefolie hilft manchmal
      Den Teppich würde ich persönlich unter rausziehen. Manche lassen sowas drin, ich persönlich mag sowas gar nicht...

      Bei der aktuellen Raumhöhe von 2,47m darfst du aber auch nicht zu niedrig werden, ansonsten hast du immer das Gefühl, dass du eingeengt wirst, also dir die Decke auf den Kopf fällt. Das ist nicht wirklich nett. Die 20 cm bis zur Stufe sind dann schon das absolute Maximum, was du erhöhen darfst. Wobei ich zu bedenken gebe, dass es mit Sicherheit auch irgendwelche Bauvorschriften bezüglich der Mindesthöhen von Räumen geben wird. Die kenne ich nicht. Allerdings gilt wie auch bei so vielem im Leben: Wo kein Kläger, da kein Richter! Solange das DEIN Haus ist und du nicht unbedingt vor hast, das in absehbarer Zeit zu veräußern, dürfte das nicht zum großen Problem werden.

      Noch eine Anmerkung: Ich würde mich über die endgültige Lösung und einen Baufortschrittsbericht sehr freuen

      Grüße

      Kommentar


      • Du könntest von Innen Holz ins Fenster bauen, so dass optisch ein unterer Fensterrahmen oberhalb des neuen Fußbodens ist. Dann sieht es ordentlich aus.

        Kommentar


        • Beim Heizkörper stellt sich die Frage, ob das Unterputz oder Aufputz (sichtbar) geändert werden soll. Beides hat Vor- und Nachteile. 1. Stemmarbeiten 2. Optik.

          Kommentar


          • Was spricht dagegen
            die Decke der Garage zu isolieren?

            Kommentar


            • Zitat von StepeWirschmann Beitrag anzeigen
              Was spricht dagegen
              die Decke der Garage zu isolieren?
              Erstmal nichts, aber die Decke der Garage ist schon etwas verbaut, außerdem dachte ich mir, dass ich den Höhenunterschied in dem Zimmer nutzen könnte.
              Ist es nicht effektiver in dem Zimmer mit Dämmwolle zu isolieren anstatt von unten mit z.B. Styropor + verspachteln?

              Kommentar


              • Zitat von Stromer Beitrag anzeigen
                Beim Heizkörper stellt sich die Frage, ob das Unterputz oder Aufputz (sichtbar) geändert werden soll. Beides hat Vor- und Nachteile. 1. Stemmarbeiten 2. Optik.
                Die können ruhig sichtbar bleiben.

                Kommentar


                • Zitat von Eisfeldt54 Beitrag anzeigen

                  Erstmal nichts, aber die Decke der Garage ist schon etwas verbaut, außerdem dachte ich mir, dass ich den Höhenunterschied in dem Zimmer nutzen könnte.
                  Ist es nicht effektiver in dem Zimmer mit Dämmwolle zu isolieren anstatt von unten mit z.B. Styropor + verspachteln?
                  Ich würde es wie folgt machen:
                  8-9 cm Lattung. Das mit Steinwolle Isolieren. Konterlattung wieder mit 8-9 cm und die auch isolieren. Dann OSB Platten. Dadrauf dann dein Fussboden deiner Wahl.
                  Das Ganze so berechnet dass die Stufe weg is.

                  Kommentar


                  • Zitat von Cnpeanut Beitrag anzeigen
                    Keine leichte Situation, wohl aber machbar. Ich halte deine Grundidee für gar nicht mals so schlecht mit dem Auffüttern des Bodens. Es gibt viele Wege nach Rom, welcher das sein soll entscheidest du letztlich.
                    Ich würde eine schwimmende Verlegung bevorzugen, einfach, weil man damit auch Unebenheiten ausgleichen kann. Also an den Fenstern einen "Rahmen" bauen und die Differenz mit Trockenschüttung auffüllen und abziehen. Darauf Trockenestrichelemente oder kombinierte Elemente drauflegen und miteinander verleimen. Dämmt super und ist auch gleichzeitig Geräuschdämmung.
                    Andere Möglichkeit wäre eine Holzunterkonstruktion mit Dämmatten aufgefüllt und mit OSB beplankt. Stärke vom OSB-3 mindestens 22mm, besser die 28er Platten nehmen. Platten verleimen ist Pflicht wegen Quietsch und Knarzgeräuschen.
                    Die Heizung... Tja, da hilft wohl nix: Da muß jemand ran und die Anschlüsse verlegen. Das ist aber im Regelfall für einen Fachmann (!) ein Tag Arbeit. (Das sind doch nur zwei oder?).
                    Die Fenster hast du schon selbst beantwortet: Klebefolie hilft manchmal
                    Den Teppich würde ich persönlich unter rausziehen. Manche lassen sowas drin, ich persönlich mag sowas gar nicht...

                    Bei der aktuellen Raumhöhe von 2,47m darfst du aber auch nicht zu niedrig werden, ansonsten hast du immer das Gefühl, dass du eingeengt wirst, also dir die Decke auf den Kopf fällt. Das ist nicht wirklich nett. Die 20 cm bis zur Stufe sind dann schon das absolute Maximum, was du erhöhen darfst. Wobei ich zu bedenken gebe, dass es mit Sicherheit auch irgendwelche Bauvorschriften bezüglich der Mindesthöhen von Räumen geben wird. Die kenne ich nicht. Allerdings gilt wie auch bei so vielem im Leben: Wo kein Kläger, da kein Richter! Solange das DEIN Haus ist und du nicht unbedingt vor hast, das in absehbarer Zeit zu veräußern, dürfte das nicht zum großen Problem werden.

                    Noch eine Anmerkung: Ich würde mich über die endgültige Lösung und einen Baufortschrittsbericht sehr freuen

                    Grüße
                    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.
                    Über eine Trockenschüttfüllung mit Trockenestrichelementen habe ich bislang noch gar nicht nachgedacht. Aber 2 Videos auf Youtube später kommt diese Variante auch in Frage.
                    Ja, sind nur die 2 Heizkörper.
                    Das mit der Mindesthöhe vernachlässige ich mal, ist ja nur das Schlafzimmer

                    Kommentar


                    • Zitat von Toby Beitrag anzeigen

                      Ich würde es wie folgt machen:
                      8-9 cm Lattung. Das mit Steinwolle Isolieren. Konterlattung wieder mit 8-9 cm und die auch isolieren. Dann OSB Platten. Dadrauf dann dein Fussboden deiner Wahl.
                      Das Ganze so berechnet dass die Stufe weg is.
                      Welchen Abstand würdest du zwischen den Latten lassen?

                      Kommentar


                      • Zitat von Eisfeldt54 Beitrag anzeigen

                        Welchen Abstand würdest du zwischen den Latten lassen?
                        Gegenfrage, wie stark willst die OSB Platten machen?

                        Ich würde da so auf 40-50cm lichtes Zwischenmaß gehen. Lieber eine Latte mehr (die kaum was kostet) als eine zu wenig und genau dort biegt sich was durch.

                        Kommentar


                        • Übrigens .... ich würde nicht, wie Cnpeanutgeschrieben hat, eine 22 mm Platte nehmen sondern immer 2 Platten, diese dann Stoßversetzt verlegen.
                          22 mm Platte ist nur quälerei. Eine 12mm Platte kannst du bequem alleine händeln.
                          Und mehr stabilität hat die Versatzweise verlegung auch noch.

                          Kommentar


                          • Zitat von Stromer Beitrag anzeigen
                            Beim Heizkörper stellt sich die Frage, ob das Unterputz oder Aufputz (sichtbar) geändert werden soll. Beides hat Vor- und Nachteile. 1. Stemmarbeiten 2. Optik.
                            Die können ruhig sichtbar bleiben.

                            Das dürfte aber nicht so toll aussehen. Ich denke mir, daß da mehrere Winkel benötigt werden, die zu einem "S" kombiniert werden. Ergo je Anschlußrohr 4 Winkel, macht bei 2 HK = 16 Winkel. Oder läßt sich sowas z.B. mit Kupfer biegen? Dann blieben aber immer noch mehrere Lötstellen.

                            Kommentar


                            • So, habe mal ein bisschen bei Hornbach geguckt was es so gibt und was ich so brauche. Habe beide Varianten durchgespielt, denke mit dem Holzunterbau komme ich besser zurecht, da ich schon viel mit Holz gearbeitet habe.
                              Die Trockenschüttung darf auch max 10cm hoch sein habe ich gelesen, da bleibt noch eine ziemliche Lücke trotz dicker Estrichelemente.
                              Könnte ja mal drüber gucken ob es ungefähr passt.
                              Ist das die richtige Isoliereung für den Holzunterbau?
                              Isolieren die Estrichelemente in Kombination mit der Trockenschüttung genau so gut wie Glaswolle?
                              Danke

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Holz.jpg
Ansichten: 52
Größe: 136,7 KB
ID: 3832555Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Trockenschüttung.jpg
Ansichten: 50
Größe: 151,3 KB
ID: 3832556

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X