Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tipps für die beste Position von Sichtboxen an der Wand in der Werkstatt

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tipps für die beste Position von Sichtboxen an der Wand in der Werkstatt

    Hallo,

    es kling etwas seltsam, aber ich dachte mir, bevor ich die Schlitzwände mit den Sichtboxen irgendwo anbringe, frage ich hier vorher nach, ob ihr Tipps für die beste Stelle habt. Die Werkstatt ist ja noch in der Einrichtungsphase und ich möchte mir mit falschen Entscheidungen nicht später im Weg stehen.

    Es geht um die Anbringung von 3 Metallschlitzwänden mit Sichtboxen (https://www.hornbach.de/shop/Metall-...8/artikel.html)
    Im Werkraum gibt es 2 Türen, 1 Fenster, 2 Werkbänke die fast 2 Wände belegen. Ich dachte, ich könnte diese Schlitzswände über eine Werkbank positionieren bündig zur Decke, sodass, wenn ich mal einen Sortierturm oder was auch immer auf die Werkbank stelle, ich nicht an den Boxen stoße. Der Nachteil ist, dass ich nicht mehr sehen kann, was und wie viel noch in der Box drinn ist.

    Wie sieht es mit euren Erfahrungen aus? Wo sollten diese Schlitzwände am besten hin?
    In den Boxen sollen alle möglichen Schrauben, Muttern, Wagoklemmen, etc.

    Grüße
    1A

    PS: Klar könnte ich durchsichtige Boxen verwenden, aber sie sind zu teuer.

  • Ich glaube es gibt da keine universalverbindliche Antwort. Wenn darin Kleinteile gelagert werden, die häufig und regelmäßig brauchst, würde ich sie dort platzieren, wo die entsprechende Tätigkeit vonstatten geht. Ist das nicht der Fall, können sie meiner Meinung nach auch weiter weg vom Ort des Geschehens montiert werden. Dann nimmt man sich den akuten Bedarf heraus und gut ist...

    Kommentar


    • Zitat von chief Beitrag anzeigen
      Ich glaube es gibt da keine universalverbindliche Antwort. Wenn darin Kleinteile gelagert werden, die häufig und regelmäßig brauchst, würde ich sie dort platzieren, wo die entsprechende Tätigkeit vonstatten geht.
      Das wäre doch viel zu einfach

      Nun ich weiß ja noch nicht genau, welche Gewohnheiten ich entwickeln werde, deshalb kann ich nicht sagen, dort wären sie besser. Großer Vorteil dieser Schlitzwand, ist ja, dass man die Boxen rausnehmen kann.
      Ich möchte mir halt nichts zubauen, was ich im Nachhinein bereuen werde, deshalb rufe ich nach eure Erfahrungen. Ich hatte bis jetzt immer nur Chaos. Das ging auch, nur hatte ich 20% der Zeit mit Suchen verbracht.

      Kommentar


      • Am besten in Augenhöhe dann siehst du den Inhalt der Boxen.

        Kommentar


        • Da sie entnehmbar sind, aber nicht verschlossen, vielleicht lieber etwas entfernt von allem staubigen Geschehen...?

          Kommentar


          • Ich gebe chief Recht, die Teile kommen dorthin, wo sie gebraucht werden.
            Wenn Du also z.B. in deiner Werkstatt verschiedene Plätze hast, wo Du Holz oder Metall bearbeitest, kommen die entsprechenden Kleinteile passend zum Thema an diese Stellen. Und da dann so sortiert, dass die Teile die man selten braucht, eher oben bzw unten sind (jenachdem wie hoch Du es montieren möchtest).


            Ich habe in der Anfangszeit meiner derzeitigen Werkstatt auch den Fehler gemacht, richtig teure Lochwände und Halter zu kaufen. Nur um dann festzustellen, dass die alle total unpraktisch und ,trotz Lochwand, unflexibel sind.

            Wenn wir jetzt anfangen, die neue Werkstatt zu bauen, werde ich die ganzen Wände über French Cleat realisieren.

            Kommentar


            • dafür könnten einige Möglichkeiten in Frage kommen... 1.) .. um nicht mit den Boxen ( ca. 20 cm Tiefe ? ) an zu ecken..
              macht man an den Werkbänken, oder welche Arbeitsflächen da hin sollen, eine ca. 15-18 cm breite Distanz zur Wand....
              wenn das etwas höher als die Arbeitstisch-Höhe ist, lassen sich da gut Schiebelehren, Zirkel usw. ablegen ….!
              Dann könnte über die Magazine noch ein Brett zur Abdeckung drüber, wo dann ein leichter Schiebevorhang dran hängt...
              ( mehrere Teile ) dann staubt Dir der Kleinkram nicht so schnell eine !
              Gruss….

              Kommentar


              • Also meine Sichtboxen sind halb über der TKS. Das ist aber dem geschuldet, dass die TKS früher woanders stand.

                Das Thema Staub ist keines. Wenn mal Dreck drin sein sollte, nen Lappen auf den Inhalt legen, starken Magnet darauf. Alles Herausheben, Dose ausklopfen, Magnet abziehen und vom Lappen die Schrauben wieder in die Box. Das dauert max. 30 Sekunden. Mache ich aber so gut wie nie.

                Vorteil: Ich brauche ja nur eine Box herauszunehmen - alles ist ordentlich beschriftet. Da komme ich dennoch gut hin. Muss ich sehen, ob die Box nahezu leer ist? Nein. Wenn ich bei der Arbeit bemerke, dass eine Sorte langsam zur Neige geht, kaufe ich gelegentlich nach. Also darf das alles hoch hängen.

                Zur Aufhängung: Schraub die Schlitzplatten auf ein passend großes Brett z.B. OSB. Dann kannst Du dieses mit 2 Dübeln an die Wand schrauben und auch leichter mal wo anders hinhängen. Alternativ wären es 3 mal 4 Dübellöcher - also 12 - um die drei Schlitzplatten zu befestigen. Und das hängt man so schnell nicht um.

                Kommentar


                • Danke für die Idee mit dem French Cleat! Das wird langfristig die bessere Lösung (vor allem mit den Leisten, wie von MrHandwerk auf Youtube beschrieben. Da der Keller schon mit Holz verkleidet ist). Bis es soweit ist, werde ich, wie von Rainerle empfohlen, 2 Schlitzwände auf eine Platte schrauben. Später kommt die Halterungsleiste für das FC-System dran.

                  Kommentar


                  • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen

                    Das Thema Staub ist keines. Wenn mal Dreck drin sein sollte, nen Lappen auf den Inhalt legen, starken Magnet darauf. Alles Herausheben, Dose ausklopfen, Magnet abziehen und vom Lappen die Schrauben wieder in die Box. Das dauert max. 30 Sekunden. Mache ich aber so gut wie nie.
                    Super Plan - vor allem bei Kunststoffteilen

                    Kommentar


                    • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

                      Super Plan - vor allem bei Kunststoffteilen
                      Deshalb sprühe ich alles, was nicht aus Metall ist, immer mit reichlich Anti-Gravitationsspray ein. Dann braucht man nur leicht unter die Lagerbox zu klopfen und schon schweben alle verstaubten Kleinteile in der Luft und man kan sie von allen Seiten saubermachen....

                      ...duckundwech...

                      Kommentar


                      • Also meine Erfahrung sagt das diese Sichtboxen schnell vollmüllen mit Staub und Späne daher so weit wie möglich weg von Holzverarbeitenen Maschienen. Wenn Sie in der Nähe von einer Werkbank sind, landet auch schnell mal was rein was dort nicht hingehört sprich erstmal hier rein und später dann ordentlich weg packen ;o). Meine beste Erfahrung habe ich mit Sortimentskoffern gemacht wo ich unterschiedliche Schachteln und Größen habe die ich von vornerein beschriftet habe. Diese habe ich dann unter meinen Werktischen auf Winkeln gelagert (siehe mein Projekt mobiler Werktisch) so das ich Sie einzeln raus ziehen kann. Für mich das beste System. Offene Sichtkäste stauben mir halt zu schnell zu. Über eine FC-System denke ich allerdings auch nach aber würde keine offene Sichtkästen dafür verwenden.

                        Kommentar


                        • Wegen der Schmutz- und Späneproblematik habe ich meine Kleinteilkisten nicht in der Werkstatt, sondern in den Apothekerauszügen in meinem Maschinenschrank VOR der Werkstatt. Was ich benötige, wird samt Box in die Werkstatt geholt und an einer Schiene in Griffhöhe über der Werkbank aufgehängt. Nach Gebrauch wandern die Boxen dann wieder zurück in den Schrank. So bleiben sie verhältnismäßig sauber und sie stören in meiner kleinen Werkstatt nicht. Die Wånde sind mit anderen Sachen schon voll genug.

                          Kommentar


                          • Krusse Du hast Recht. Direkt bei den rumsauenden Maschinen könnte blöd sein. Ich habe diese offenen Sichtboxen auch, aber auch über der kleinen seitlichen Werkbank. Die haben somit nur die "allgemeine" Staubbelastung in der Werkstatt.
                            Wie auch beim FC-System, das auch viele wegen dem Einstauben verteufeln: es hält sich, zumindest bei mir, in Grenzen. Sowohl bei den Sichtboxen, als auch beim FC.

                            Kommentar


                            • Nightdiver den Vorteil eines separaten Raumes hatte ich bei meinem alten Bastelkeller auch. Da war neben dem eigentlichen Werkraum noch der Heizungsraum, wo ich die Sichtboxen eingebaut hatte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X