Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alte TV Antenne vom Dach demontieren?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • So wie das Foto ausschaut... ist auf der Wand z.B. Rigips drauf... und die Schellen, welche in der darunter befindlichen Wand verschraubt sind,
    müssen auch raus... mit Sicherheit sind da Schellen drunter... damit sich der Antennen-Salat nicht drehen kann !
    Falls die Dachluke nicht nahe dabei ist... besorg Dir ( leihweise ) Sicherungs-Geschirr mit div. Haltegurten ! oder ORDERE den Schwarzen Mann !
    Gruss... und richte das OHNE Freiflug wieder her !

    Kommentar


    • Ich hab ne Kumpel der regelmäßig klettert, er leiht mir Klettergurt und Seile. Damit dürfte auf dem Dach nix passieren.
      Zuletzt geändert von –; 11.07.2019, 23:30.

      Kommentar


      • Zitat von membersound Beitrag anzeigen
        Ich hab ne Kumpel der Kletter, er leit mir Klettergurt und Seile. Damit dürfte auf dem Dach nix passieren.
        sicher ist sicher

        Kommentar


        • Normaler weiße kann man die Antennenanlage demontieren, dann das Antennenrohr sauber mit Eisensäge oder Multitool trennen wenn es auf dem Dach gemacht wird, zum Thema Dachziegel. Meistens sind noch Ziegel auf den Dachböden oder in Garagen gelagert. Ansonsten Ziegel umdrehen es steht meistens der Hersteller oder der Typ drauf ( Eternit / Heidelberger ; Braas / Frankfurter ) , dem Foto nach handelt es sich um Betondachstein ob nun Braas oder Eternit schwer zu sagen, tippe mal auf eine Taunuspfanne. Wenn nicht einen Ziegel entnehmen, ist ja eh trocken zur Zeit und zum Dachdecker flitzen, die haben immer was rum liegen.

          Kommentar


          • So, die Hälfte der Antennen habe ich demontiert. An die oberen beiden Elemente komme ich nicht dran, die sind in einer Höhe von ca 2.20 montiert.
            Der Stab hat auf jeden Fall leichtes Spiel, drinnen wackelt aber nichts. Daher steckt der Stab sicherlich in einem Leerrohr. Da ich nicht die vor 2 Jahren renovierte Wand aufstemmen möchte, bleibt mir nur übrig den Stab wegzuflexen...

            Tatsächlich stand auf der für uns verdeckten Kaminseite der Nachbarn noch ein alter Dachziegel (Finkenberger), den wir hier einsetzen können.

            Kommentar


            • Siehst, die Leute denken mit und haben vorgesorgt.

              Kommentar


              • dann hast du ja Glück gehabt

                Kommentar

                Lädt...
                X