Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hohlraum in Dachschräge nachträglich dämmen?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hohlraum in Dachschräge nachträglich dämmen?

    Hallo zusammen,

    sorry das ich schon wieder einen neuen Thread aufmache, aber denke diese Frage ist einigermaßen eigenständig.

    Jedenfalls haben wir bei unserer Dachinspizierung einen etwa Kubikmeter großen Hohlraum unter der Dachschräge im ersten Stock gefunden (neben der Gaube). Dort lagen nur ein paar Glaswolle Fetzen drin, also im Endeffekt ungedämmt.

    Die Frage ist: einfach so lassen, oder bekomme ich das nachträglich zumindest im Ansatz gedämmt? Wenn ja, wie? Einfach komplett mit Glaswolle ausstopfen? Oder Dämmplatten vor die Ziegel kleben?

    Was das ganze erschwert: ich habe keinen besonders großen Zugang zu dem Hohlraum. Komme mit der Oberkörper bis zur Brust von unten durchs Vordach hinein. Aber dann ist Schluss (ihr seht meinen "Eingang" auf dem letzten Bild"). Da ich recht schmal bin reicht mir das, begrenzt mich aber natürlich in gewisser Weise in dem Dämmvorhaben.
    Dach abdecken ist keine Option, daher nur dort durch.

    Was meint ihr?
    Danke
    Angehängte Dateien

  • Wenn es unten "dicht" ist, würde ich eine Dämmschüttung reinlaufen lassen. Perlit, Isofloc etc. je nach Stabilität der Dachschrägenverkleidung.
    Ich selber habe das z.B. mit sackweise Korken gemacht, das ist aber dann schon ein größeres Gewicht.

    Kommentar


    • Man könnte auch eine Einblasdämmung verwenden,hab das allerdings nur auf Messen gesehen.

      Kommentar


      • Beispielfotos meiner Korkdämmung, gibts auch als gehäckseltes Granulat

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSCF5638.JPG
Ansichten: 1
Größe: 388,0 KB
ID: 3775363Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSCF5639.JPG
Ansichten: 1
Größe: 459,7 KB
ID: 3775364

        Kommentar


        • Wäre es mein Hohlraum würde ich Rockwoll nehmen, da das der geringste Materialmix zum vorhandenen Glasfaser wäre.
          z.B wenn du halbe Dicke nimmst könntest du das Rockwool einmal umlegen, Dachlatte/n dazwischen und dann schieben, dann Dachlatten raus.

          Kommentar


          • Rockwool wäre auch meine erste Wahl... Standard-Maße 0,5 x 1mtr x Dicke ... ab 5 cm ... wenn das Platten mit leichter Putzarmierung sind,
            haben die auch eine gute Festigkeit zum eine Schieben... nur.... vermutlich bekommst die im Baustoffhandel nur Paketweise ... und
            dann wird es TEUER ! ( hierbei stehen die Glasfasern etwa senkrecht .. z.B. 5 cm Dicke = Glasfaser etwa gleich lang ! )
            Dieses Material habe ich bei meiner alten Hütte als Isolierung drauf ( 5 - 8 cm dick ) darauf Feinputz mit Gewebe armiert und Farbe mit Lotus-Effekt ! ....wird wie Styropor-Platten mit Putz angesetzt und Verdübelt ....!
            100%tig nicht brennbar !
            Gruss....

            Kommentar


            • Hallo membersound,
              also wenn ich mir deine Fotos so betrachte, ist eigentlich der Hohlraum für was auch immer gedacht = nutzlos, halt das er da ist. Okay wenn du schon kaum dort hinein kommst dann wirst du auch Schwierigkeiten haben diesen vernünftig zu dämmen, ein Vorschlag von mir, schließe diesen soweit ab wie möglich und lasse ihn mit Zellulose ausblasen. Das dämmt gut und macht kaum Dreck, wird bei vielen Holzhäusern die in Ständerbauweise errichtet werden generell so gemacht und dürfte relativ günstig sein.

              Kommentar


              • Kumpel von mir hat nachträglich ausblasen lassen. Dort wo membersound die Folie hat, musste mein Kumpel Pavatex ausschneiden und gegen eine senkrechte Dachlatte befestigen.
                Die alte Folie wird kaum dem Druck standhalten.

                Ein Reststück Rockwool bekommst du problemlos bei Kleinanzeigen, oder irgendeinem Dachdecker.

                Kommentar


                • Danke euch. Problem ist in der Tat, dass die "alte" Unterspannbahn nicht kompatibel mit dem durch Einblasen erzeugten Druck sein könnte. Und das Dach wollte ich nicht neu machen, nur weil da ein kleiner ungenutzer Raum außerhalb des OG ist. Zumal der Raum nicht komplett geschlossen ist (wegen den Sparren).

                  Zitat von Stromer Beitrag anzeigen
                  Wenn es unten "dicht" ist, würde ich eine Dämmschüttung reinlaufen lassen. Perlit, Isofloc etc. je nach Stabilität der Dachschrägenverkleidung.
                  Ich selber habe das z.B. mit sackweise Korken gemacht, das ist aber dann schon ein größeres Gewicht.
                  Interessant, hast du eine grobe Preisvorstellung? Und wo bekomme ich soviel Kork überhaupt?

                  Wahrscheinlich wird es das einfachste sein, einfach so viele Dämmmatten wie möglich dort übereinander zu legen.
                  Oder muss ich dabei irgendwelche Hohlräume lassen wegen Belüftung? (außer nach oben zur Unterspannbahn, das ist klar).


                  Da fällt mir noch eine Frage ein: das Spitzdach ragt etwa 50cm über die Hauswand drüber. Verbrettert mit dem typischen Profilholz. Bringt es etwas, oben auf das Profilholz noch eine Schicht Glaswolle drauf zu packen (wo ich die Latten jetzt schonmal runter habe)? Oder ist das unerheblich, weil die meiste Kälte sowieso vom Dach kommt?
                  Angehängte Dateien
                  Zuletzt geändert von –; 14.04.2019, 22:48.

                  Kommentar


                  • Kork, tja das ist so eine Sache, von den Wertstoffhöfen der Umgebung, über Monate gesammelt...
                    Es gibt aber auch schon Korkgrobgranulat https://www.eco-house.de/korkschrot/

                    Kommentar


                    • Ok ich sehe schon, solch eine hochwertige Dämmung ist mit dieser Hohlraum nicht wert. Immerhin ist die Hütte von '89, und die letzten 30 Jahre ging es ja auch so
                      Dann hau ich Wolle rein.

                      Nur noch die Frage, ob Paneelen von oben Dämmen auch noch etwas bringen würde...

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X